ArduinoForum.de - Das deutschsprachige Forum rund um den Arduino
ESP8266 mit externer Antenne ? - Druckversion

+- ArduinoForum.de - Das deutschsprachige Forum rund um den Arduino (https://www.arduinoforum.de)
+-- Forum: Arduino-Allgemein (/arduino-Forum-Arduino-Allgemein)
+--- Forum: ESP8266 und ESP32 (/arduino-Forum-ESP8266-und-ESP32)
+--- Thema: ESP8266 mit externer Antenne ? (/arduino-Thread-ESP8266-mit-externer-Antenne)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8


ESP8266 mit externer Antenne ? - Nicole - 22.01.2020 22:05

Hallo zusammen,

gibt es das ESP8266 auch mit externen Antennen Anschluss ?
Mit SMA Anschluss oder der gleichen ?

Bzw. wie lange kann das Antennenkabel den sein ?
Oder gibt es wirklich eine feste Länge vom Kabel ?

Wie löst Ihr das Problem mit externer Antenne?
Gibt es vielleicht ein anderes Modul wie das ESP8266 mit fertigem Anschluss ?

Viele löten ja eine externe Antenne an das ESP8266 Modul ran.
Nur finde ich ist das nicht die beste und schönste Lösung.

Freue mich auf eure Antworten.

Nicole


RE: ESP8266 mit externer Antenne ? - hotsystems - 22.01.2020 22:10

Welchen ESP8266 meinst du ?
Den d1 pro mini habe ich schon mit einem externen Anschluss gesehen.

Einfach mal googeln.


RE: ESP8266 mit externer Antenne ? - Fips - 22.01.2020 22:24

(22.01.2020 22:05)Nicole schrieb:  Hallo zusammen,

gibt es das ESP8266 auch mit externen Antennen Anschluss ?

Wemos D1 mini pro

Es muss aber ein SMD Wiederstand umgelötet werden.

Gruß Fips


RE: ESP8266 mit externer Antenne ? - Nicole - 22.01.2020 22:56

Danke für eure Antworten.

Es gibt ja mehrere Modelle, das was ich angeschaut habe war das NodeMCU ESP8266 und das Wemos D1 mini pro.
Gibt es vor oder Nachteile bei den beiden ?

Stimmt, es ist glaube ich ein 0 Ohm Wiederstand.

Gibt es Erfahrungswerte wie lange das Externe Kabel sein darf ?
Und sind beide von der Leistung her gleiche ?


RE: ESP8266 mit externer Antenne ? - Tommy56 - 22.01.2020 23:17

Wenn Du den 0 Ohm-Widerstand nach dem Ablöten nicht wieder findest (wie ich) kannst Du auch einfach einen dünnen Draht darüber löten.

Gruß Tommy


RE: ESP8266 mit externer Antenne ? - hotsystems - 22.01.2020 23:45

(22.01.2020 22:56)Nicole schrieb:  Es gibt ja mehrere Modelle, das was ich angeschaut habe war das NodeMCU ESP8266 und das Wemos D1 mini pro.
Gibt es vor oder Nachteile bei den beiden ?

Nicht direkt, die Bauform ist unterschiedlich und die Anzahl der nutzbaren Pins.

Zitat:Gibt es Erfahrungswerte wie lange das Externe Kabel sein darf ?

Das sollte nicht zu lang sein. Wird wohl mit ca. 1m geliefert. Länger ist schlecht, da dann wieder die Reichweite darunter leidet.


RE: ESP8266 mit externer Antenne ? - Nicole - 23.01.2020 02:03

Tommy, danke für den Tip anstatt dem Draht geht ja auch eine Lötbrücke Wink

Dieter, auch dir vielen Dank.
Wenn ich ein 3 Meter Kabel mit einer sehr guten externen Antenne nutze müsste doch der mehr Kabel Verlust wieder ausgeglichen werden.
Mann kennt es von den W-Lan Routern die auf externe Antenne umgebaut werden.
Hier werden oft 2-5 Meter Kabel oder mehr verlegt und das Ergebnis ist viel besser als zuvor.

Darum wundert es mich, das keiner von euch mehr Kabellänge nutzt.


RE: ESP8266 mit externer Antenne ? - amithlon - 23.01.2020 08:28

Hallo,

(23.01.2020 02:03)Nicole schrieb:  Darum wundert es mich, das keiner von euch mehr Kabellänge nutzt.

bei mir ist die Antwort da einfach: die ESP-Module sind alle hier in der Wohnung und da reichen die Leiterplattenantennen bisher zuverlässig aus.
Ansonsten würde ich es einfach testen, ist wegen der tatsächlichen Gegebenheiten am Ort doch ohnehin schwer vorhersagbar.
Hängt doch auch stark von der Anwendung ab, bei wenig Daten z.B. für einen Sensor würde ich dann wohl eher auf LoRa und eine Bridge ins WLAN gehen.

Gruß aus Berlin
Michael