ArduinoForum.de - Das deutschsprachige Forum rund um den Arduino
Arduino als Ersatz für Zeitschaltuhr? - Druckversion

+- ArduinoForum.de - Das deutschsprachige Forum rund um den Arduino (https://www.arduinoforum.de)
+-- Forum: Arduino-Allgemein (/arduino-Forum-Arduino-Allgemein)
+--- Forum: Hardware u. Schaltungen (/arduino-Forum-Hardware-u-Schaltungen)
+--- Thema: Arduino als Ersatz für Zeitschaltuhr? (/arduino-Thread-Arduino-als-Ersatz-f%C3%BCr-Zeitschaltuhr)

Seiten: 1 2 3


Arduino als Ersatz für Zeitschaltuhr? - Tuddel - 01.02.2017 19:46

Hallo liebe Tüfter!

Ich bin totale Anfängerin, und Physik hat zu Schulzeiten leider nicht meine größte Aufmerksamkeit geweckt. Deshalb hoffe ich, dass mir hier jemand meine Fragen beantworten kann.

Es geht um ein Vorhanden, welches ich eigentlich mit einem Rolladenmotor und Zeitschaltuhr realisieren wollte. An einer Kiste soll vorne eine Holzplatte 8x täglich (mit jeweils 3 Stunden Abstand) herunterfahren und nach ca. 15 Minuten wieder hochfahren. Leider scheitert es an der Zeitschaltuhr, da ich keine für Rolladen mit mehreren Programmplätzen pro Tag bekomme.

Kann das Arduino für dieses Vorhaben die Zeitschaltuhr ersetzen?
Falls ja, was muss ich alles an der "Hardware" beachten? Kann ich das Arduino direkt mit dem Rolladenmotor verbinden?
Würde das Arduino 24 Stunden unter Strom stehen oder schaltet es zwischen den Zeiten komplett ab?

Lieben Dank im Voraus für (anfängergerechte) Hilfen! Angel


RE: Arduino als Ersatz für Zeitschaltuhr? - Tommy56 - 01.02.2017 20:31

Grundlegend: Es geht.

Es sind aber noch einige Fragen offen:

Wie erfolgt der Antrieb des Tors (der Holzplatte)? Wie groß ist das Ding?

Ja, der Arduino sollte die ganze Zeit am Strom hängen. Wie sollte er sonst die Zeiten erfassen können?

Die Ansteuerung des Rolladenmotors direkt mit dem Arduino ist nicht möglich, da muss noch Elektronik dazwischen.
Für genauere Betrachtungen brauchen wir genauere Infos.
Mit Deinen geringen Kenntnissen solltest Du aber auf keinen Fall Sachen direkt mit Netzspannung machen wollen.

Gruß Tommy


RE: Arduino als Ersatz für Zeitschaltuhr? - hotsystems - 01.02.2017 20:33

Für eine Anfängerrin ohne Erfahrung ist das ein recht anspruchsvolles Projekt.
Lösbar ist das mit einem Arduino in jedem Fall. Du brauchst aber noch weitere Komponenten wie z.B.eine RTC, Relaisplatine, Display und Taster.
Elektronikkenntnisse um das alles zusammen zu bauen sind auch nötig.
Und dann noch der Sketch (Programm) ohne dem das alles nicht funktioniert.

Dennoch, wenn du dir Mühe gibst, wirst du sicher einiges lernen und dein Projekt umsetzen.
Wir helfen dir dabei.


RE: Arduino als Ersatz für Zeitschaltuhr? - Tuddel - 02.02.2017 09:36

Vielen, lieben Dank für die schnellen Antworten und die angebotene Hilfe Smile

Hier ein paar Eckdaten zur Kiste (ich könnte auch versuchen sie aufzuzeichnen, falls notwendig):
Die massive Holzkiste wird ca. 120 cm breit und ca. 60 - 80 cm tief sein.
Hinten an der langen Seite und an den kurzen Seiten wird sie bis zu einer Höhe von ca. 180 cm geschlossen sein (oben kommt ein "Dach" drauf).
Vorne soll sie bis ca. 60 cm (vom Boden aus) geschlossen sein. Auf dieser Seite soll die bewegliche Holzplatte (120 x 60 cm = ca. 8 - 10 kg) außen vorgebaut werden.
Die Holzplatte wird links und rechts in Führungsleisten geführt. Oben würden die Gurte befestigt werden, die wiederum mit der Rolladenwelle unterm Dach verbunden wäre. Der innenliegende Rolladenmotor müsste dann mit dem Arduino verbunden werden. Soweit mein Plan... IdeaHuh


Eine andere Lösung mit 12V, angeschlossen z.B. an einer Autobatterie, wäre mir allerdings am liebsten. Könnte das bei dem Gewicht von 8 - 10 kg der Holzplatte überhaupt funktionieren? Huh


RE: Arduino als Ersatz für Zeitschaltuhr? - Tommy56 - 02.02.2017 12:12

(02.02.2017 09:36)Tuddel schrieb:  Vielen, lieben Dank für die schnellen Antworten und die angebotene Hilfe Smile

Hier ein paar Eckdaten zur Kiste (ich könnte auch versuchen sie aufzuzeichnen, falls notwendig):
Die massive Holzkiste wird ca. 120 cm breit und ca. 60 - 80 cm tief sein.
Hinten an der langen Seite und an den kurzen Seiten wird sie bis zu einer Höhe von ca. 180 cm geschlossen sein (oben kommt ein "Dach" drauf).
Vorne soll sie bis ca. 60 cm (vom Boden aus) geschlossen sein. Auf dieser Seite soll die bewegliche Holzplatte (120 x 60 cm = ca. 8 - 10 kg) außen vorgebaut werden.
Die Holzplatte wird links und rechts in Führungsleisten geführt. Oben würden die Gurte befestigt werden, die wiederum mit der Rolladenwelle unterm Dach verbunden wäre. Der innenliegende Rolladenmotor müsste dann mit dem Arduino verbunden werden. Soweit mein Plan... IdeaHuh


Eine andere Lösung mit 12V, angeschlossen z.B. an einer Autobatterie, wäre mir allerdings am liebsten. Könnte das bei dem Gewicht von 8 - 10 kg der Holzplatte überhaupt funktionieren? Huh
Da müssen Leute mit Motorkenntnissen ran, da habe ich zu wenig Kenntnisse. Könnte die Holzplatte evtl. durch eine leichtere Plastikplatte ersetzt werden?

Gruß Tommy


RE: Arduino als Ersatz für Zeitschaltuhr? - renid55 - 02.02.2017 12:47

bezüglich zeitsteuerung ..
man kann problemlos eine softwareuhr in den arduino installieren
vgl. die time lib

das problem mit dieser ist jedoch die ungenauigkeit welche mehrere minuten pro tag sein kann wie auch die tatsache dass nach jedem abstellen wir wieder den 1.1.1970 00:00 haben
da das nachstellen etwas problematisch ist verwenden viele gerne zusätzliche hardware wie eine rtc echtzeit uhr oder funkuhrempfänger bzw internetzeit .

wenn es dir nun darauf ankommt das die klappen zu besonderen tageszeiten betätigt werden wirst auch du solche hardware benötigen.

wenn es dir nur auf die reinen betätigungszeiten ohne tagesbezug also alle 3 stunden 15 min +- 30 sek ankommt so ist eine spezielle uhren hardware nicht erforderlich - es wäre sehr einfach mit der millis() (millisekunden) funktion realisierbar


RE: Arduino als Ersatz für Zeitschaltuhr? - hotsystems - 02.02.2017 13:18

(02.02.2017 09:36)Tuddel schrieb:  Vielen, lieben Dank für die schnellen Antworten und die angebotene Hilfe Smile
...
Eine andere Lösung mit 12V, angeschlossen z.B. an einer Autobatterie, wäre mir allerdings am liebsten. Könnte das bei dem Gewicht von 8 - 10 kg der Holzplatte überhaupt funktionieren? Huh

Ich hoffe du hast es nicht falsch verstanden.
Deine Hardware musst du selbst aufbauen und funktionstüchtig hinbekommen.
Tipps kannst du sicher erhalten, wenn du weitere Infos zu "speziellen Kiste" lieferst.
Richtig helfen können wir dann bei deinem Sketch, den du erst selbst anfangen solltest.

Weitere Komponenten hängen sehr von deinen Anforderungen ab. Aber auch die musst du festlegen.


RE: Arduino als Ersatz für Zeitschaltuhr? - renid55 - 02.02.2017 14:17

insgesamt klingt dein projekt noch sehr unausgereift .... ich schätze auch dass die mechanischen probleme um einiges grösser werden wie die elektronisch-digitalen... von daher fange dort erstmal an..
aber bevor wir an deinem konzept weitervrumspinnen

was in gottes namen ist in der kiste drinnen und wieso soll sie in festen zeitabständen geöffnet werden ?