INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
wo ist meine Denkfehler.
03.02.2014, 01:06
Beitrag #1
wo ist meine Denkfehler.
Guten Abend,
ich hab ein Arduino Mega 2560, ein Ethernet-Shield für Arduino mega 2560 w5100 sowie ein paar ander Sensoren (Temp. Ultraschall etc.)
Auch wenn ich am Anfang einige Probleme hatte (bin Neueinsteiger in diesem Bereich) so habe ich doch alles zum Laufen bekommen.
Temp., Druck, Feuchte... alles wird brav auf dem LD-Display (4x20) angezeigt.
Speziell die i2c Ansteuerung führte wegen fehlender Adresse zu Problemen Smile
Ja, das Problem ist gelöst aber ich bekomme das Ethernet-Shield nicht zum Laufen.
Egal welche Beispiel-Sketch ich ausprobiere, keine Chance.

Auch meine Fritzbox zeigt mir nicht das es da ein neues Netzwerkgerät gibt.
Ist nun mein Shield kaputt?
[Bild: shield.jpg]

Ich möchte doch nur die Daten, die ich von den Sensoren bekomme hochladen auf einen Webserver.
FTP Zugangsdaten etc. ist alles da, nur wir bekommen ich die Daten hoch, wenn ich ständig die Meldung bekomme, Verbunden mit Server IP 0,0,0,0 oder
Zitat:---------------------------------------------------
***** VERBINDUNG KANN NICHT HERGESTELLT WERDEN *****
Done.

Code:
/*
Arduino Wetterstation mit folgende Features

1. GY-65 Barometer mit Temperaturkomepansation  i2c Adr = 0x77
2. AM 2302 Feuchte und Temperatur               PIN 2
4. 20 character 4 line i2c Display              i2c Adr = 0x27

*/

// ----( Arduino Libraries )------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
#include <Wire.h>                                                 // Kabel Interface (TWI/I2C) zum Senden und Empfangen von Daten über ein Netz
#include <SPI.h>                                                  // Kommunikation mit Geräten über das Serielle Periphere Interface (SPI
#include <Ethernet.h>                                             // Zur Verbindung mit dem Internet über das Arduino Ethernet Shield  
// ----( Arduino Libraries )------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
#include "DHT.h"                                                  // DHT-sensor-library (barometer)
#include <LiquidCrystal_I2C.h>                                    // LC-Display mit i2C Schnittstelle
#include <Adafruit_BMP085.h>                                      // Adafruit's BMP085 Temperature and Barometric Sensor
// -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
// ----( Setup )-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
LiquidCrystal_I2C lcd(0x27, 2, 1, 0, 4, 5, 6, 7, 3, POSITIVE);    // Set the LCD I2C address
// ----( Setup )-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
#define DHTPIN 2                                                  // what pin we're connected to
#define DHTTYPE DHT22                                             // DHT 22  (AM2302)
DHT dht(DHTPIN, DHTTYPE);
// ----( Setup )-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Adafruit_BMP085 bmp;                                              
// ----( Setup )-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
const byte degreeSymbol = B11011111;                              // Sonderzeichen für Grad
const byte ae = B11100001;                                        // Sonderzeichen für ae
const byte oe = B11101111;                                        // Sonderzeichen für oe
const byte ue = B11110101;                                        // Sonderzeichen für ue
const byte ss = B11100010;                                        // Sonderzeichen für ss
const byte lf = B00010000;                                        // Sonderzeichen für ss
// ----( ETHERNET-SETTINGS )-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
byte mac[]     = { 0x5D, 0xA2, 0xFA, 0x2D, 0x76, 0x7C };          // MAC-Adresse des Arduino
byte ip[]      = { 192, 168, 0, 88 };                             // IP-Adresse des Arduino
byte gateway[] = { 192, 168, 0, 1 };                              // Gateway
byte subnet[]  = { 255, 255, 255, 0 };                            // SubNet
byte server[]  = { 192,168,0,10 };                                 // IP-Adresse des Servers
EthernetClient client;
char host[]    = "phaubold.de";                                   // Domain
char url[]     = "/arduino/daten/SaveTempToMySQL.php";            // Pfad zur PHP-Datei
char key[]     = "passwort";                                      // Kennwort aus PHP-Datei
char c;                                                           // Variable für Rückgabe des Servers
long Interval  = 5;                                               // Upload-Interval in Minuten
// -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


// ----( SETUP: RUNS ONCE )-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
void setup() {                                                      
   Serial.begin(9600);                                            // Wfuer die Zeichenausgabe
   Interval = Interval * 1000 * 60;                                  // Das in Minuten angegebene Interval in Millisekunden umrechnen
   Ethernet.begin(mac, ip, dns, gateway, subnet);
   lcd.begin(20,4);                                               // Initialisieren des LC Displays, einschalten der Hintergrundbeleuchtung
   lcd.clear();                                                   // Clear LCD
   if (!bmp.begin()) {
        lcd.setCursor(0,0);                                       //Start at character 0 on line 0
        lcd.print("Kann den BMP Sensor");
        lcd.setCursor(0,1);                                       //Start at character 0 on line 1
        lcd.print("nicht erkennen.");
        lcd.setCursor(0,3);                                       //Start at character 0 on line 3
        lcd.print("Verkabelung pr&uuml;fen!");
        delay(1000);
        lcd.clear();                                              // Clear LCD
   }
// -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------                                                                   // LCD zum Programmstart Blinken lassen
   for(int i = 0; i< 100; i=i+5) {
      lcd.backlight();
      delay(i);
      lcd.noBacklight();
      delay(i);
   }
// -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
   lcd.clear();                                                   // Clear LCD
   lcd.backlight();                                               // einschalten der Hintergrundbeleuchtung
   lcd.setCursor(0,0);                                            // Start at character 0 on line 0
   lcd.print("Mini Wetterstation");
   lcd.setCursor(0,1);                                            // Start at character 0 on line 1
   lcd.print("Arduino Daten-Logger");
   lcd.setCursor(0,2);                                            // Start at character 0 on line 0
   lcd.print("");
   lcd.setCursor(0,3);                                            // Start at character 0 on line 1
   lcd.print("Ethernet aktivieren");  
   delay(2000);
}
// -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
// ----( RUNS CONSTANTLY )--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
void loop() {                                                    
   float h = dht.readHumidity();                                  // einlesen der Luftfeuchtigkeit und Speichern in Variable h
   float t = dht.readTemperature();                               // einlesen der Temepratur und Speichern in Variable t
   float d1 = bmp.readTemperature();                              // einlesen vom DHT22 / Temepratur und Speichern in Variable d1
   float d2 = bmp.readPressure();                                 // einlesen der DHT22 / Luftdruck und Speichern in Variable d2
   float d3 = bmp.readAltitude();                                 // einlesen der DHT22 / Höhenwert und Speichern in Variable d3
   float d = d2/100;
// -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------  
   if (isnan(t) || isnan(h)) {                                    // Daten Korrekt ? sonst Fehlermeldung
      lcd.clear();
      lcd.setCursor(0,0);                                            
      lcd.print("DHT Lesefehler");
   } else {
      lcd.clear();
  
      lcd.setCursor(0,0);
      lcd.print("Temp.");
      lcd.setCursor(10,0);
      lcd.print(t);    
      lcd.setCursor(16,0);
      lcd.write (degreeSymbol) ;
      lcd.setCursor(17,0);    
      lcd.print("C");

      lcd.setCursor(0,1);                                        
      lcd.print("Feuchte");
      lcd.setCursor(10,1);                                        
      lcd.print(h);
      lcd.setCursor(16,1);                                        
      lcd.print("%");

      lcd.setCursor(0,2);                                      
      lcd.print("Druck");
      lcd.setCursor(8,2);                                        
      lcd.print(d);
      lcd.setCursor(16,2);                                    
      lcd.print("hPa");

      lcd.setCursor(0,3);                                      
      lcd.print("H");
      lcd.setCursor(1,3);                                
      lcd.write(oe);      
      lcd.setCursor(2,3);                                  
      lcd.print("he");    
      lcd.setCursor(10,3);                                
      lcd.print(bmp.readAltitude());
      lcd.setCursor(16,3);                                  
      lcd.print("m");
      
      Serial.print("Temperatur: ");
      Serial.println(t);
      Serial.print("Luftfeuchte: ");
      Serial.println(h);
      Serial.print("Luftdruck: ");
      Serial.println(d);
      Serial.println(" ");      
      Serial.println("weitere Daten vom Drucksensor");
      Serial.print("Temperatur: ");
      Serial.println(d1);
      Serial.print("Pressure: ");
      Serial.println(d2);    
      Serial.print("Altitude: ");
      Serial.println(d3);      
      Serial.println("---------------------------------------------------");        
      Daten_senden(t,h,d);                                        // Temperaturdaten an Server übertragen    
      byte maxReads = 10;                                         //Seconds
      while ((maxReads-- > 0) && client.connected()) {            // Antwort des Servers lesen
         delay(1000);
         while (client.available()) {
            char response = client.read();
            Serial.print(response);
         }
      }
      client.stop();
      Serial.println("Done.");
      client.flush();
      delay(Interval);
   }
}
// ----( Daten an Server schickenn )----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
void Daten_senden(float T1, float T2, float T3) {
   if (client.connect(server, 80)) {                               // Verbindung zum Server aufbauen
      Serial.println("Verbunden, Sende Daten...");
      client.print("GET " + String(url));
      Serial.println("GET " + String(url));
      client.print("?T1=");
      Serial.print("?T1=");
      client.print(T1);
      Serial.println(T1);
      client.print("&T2=");
      Serial.print("&T2=");
      client.print(T2);
      Serial.println(T2);
      client.print("&T3=");
      Serial.print("&T3=");
      client.print(T3);
      Serial.println(T3);      
      client.print("&key=" + String(key));
      Serial.print("&key=" + String(key));
      client.println(" HTTP/1.1");
      Serial.println(" HTTP/1.1");
      client.print("Host: " + String(host));
      Serial.print("Host: " + String(host));
      client.println();
      Serial.println();
      client.println("User-Agent: Arduino");
      Serial.println("User-Agent: Arduino");
      client.println("Connection: close");
      Serial.println("Connection: close");
      client.println();
      Serial.println();
   } else {
      Serial.println(" ***** VERBINDUNG KANN NICHT HERGESTELLT WERDEN *****");
   }
}
// -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Code ist ein Mix aus Beispiel-Sketchen und einem Script von Enrico Sadlowski, das ich für meine Zwecke etwas angepasst habe.

Dazu gehört noch ein PHP Programm das auf dem Server die Daten übernimmt und in eine MySQL Datenbank speichert.

Wo liegt mein Denkfehler bzw. was mache ich falsch.

Gruß aus Kiel
Peter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.02.2014, 18:27
Beitrag #2
RE: wo ist meine Denkfehler.
Moin Moin,
nur mal so am Rande,

Nach vielen Versuchen habe ich es zumindest soweit hinbekommen, das ich lokal auf meinem Apache Server Daten empfangen kann, aber jenseits des Routers herrscht tote Hose. Da ich als Einsteiger mir erst einmal nur die Hardware geholt, aber im Web keine gescheite, vielleicht deutschprachige Doku, finde werde ich mir wohl ein Buch kaufen müssen. Hoffe nur, das dieses auskunftsfreudiger ist als das Forum hier.

Oder waren die letzten 46 Betrachter meiner Frage alles Laien wie ich?

Gruß, Peter .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.02.2014, 19:48 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.02.2014 20:48 von Sloompie.)
Beitrag #3
RE: wo ist meine Denkfehler.
(05.02.2014 18:27)Wetteronkel schrieb:  Da ich als Einsteiger mir erst einmal nur die Hardware geholt, aber im Web keine gescheite, vielleicht deutschprachige Doku, finde werde ich mir wohl ein Buch kaufen müssen. Hoffe nur, das dieses auskunftsfreudiger ist als das Forum hier.

Oder waren die letzten 46 Betrachter meiner Frage alles Laien wie ich?

Hallo Peter,
nu ich bin ebenfalls gruseliger Einsteiger - hab aber vor dem ersten Board schon mehr als einen Wälzer als Lesestoff durch. Sind die kleinen handlichen Lektüren mit rund 500 bis 600 Seiten und meist in englischer Sprache.

Trotzdem habe ich mir für mein erstes Projekt, dann doch "nur" vorgenommen ein paar LED zum Walzertanzen zu bringen - naja.
Und den Sketch nicht einfach nur zu kopieren - am besten auch noch aus drei verschiedenen Blogseiten raus,um mich dann zu wundern, dass nichts geht.

Ein bissel Grundwissen schadet nichts....
Deutschsprachige Infos gibt es nicht ganz soviele - da geb ich Dir Recht -und da bist Du sicher hier richtig.

Das Problem, was ich gerade sehe - dass in letzter Zeit zu viele totale Anfänger gleich ein GANZ grosses Projekt angehen - ohne sich überhaupt mit den einfachsten - auch auf deutschen Seiten, ja sogar hier im Forum,vorhandenen Grundkenntnissen zu befassen.

Nimm es den Könnern nicht übel, wenn sie gerade im Moment den XX -ten Thread, der mit den Worten:"ich bin totaler Anfänger, aber will ein schwieriges Profiobjekt sofort umsetzen" beginnt, erst mal zur Seite legen - aber sie kramen ihn meist wieder raus.

Und tatsächlich sind hier gerade sehr viele Anfänger - wenn ich schon als Newbie denke: hätten die nicht wenigstens mal
das hier gelesen.Exclamation

Die Helfenden schauen auch einfach in der Pause am Arbeitsplatz hier aufs Forum und antworten (klar für den Hilfesuchenden schlimmer, als das Warten aufs Christkind) erst später, weil er noch was rausgesucht werden muss oder, oder ... alles haben die Fachleute, die das in ihrer Freizeit machen, hier ja auch nicht im Kopf.
also Wetteronkel - sei ein bissel gnädig....ich bin sicher -zu mal Du ja vorarbeitest ... dass sich einer der Fachleute sicher Deinem Problem annimmt.

Mir als Ardu Neuling (ok ich schaff es zwei LCD Walzer tanzen zu lassen ... aber ... )

geht bei Deinem Problem eigentlich eine ganz andere Warnung durch den Kopf....

aber ich kann auch vollkommen falsch liegen -daher sag ich Dir - worüber ich stolper:
Zitat:Nach vielen Versuchen habe ich es zumindest soweit hinbekommen, das ich lokal auf meinem Apache Server Daten empfangen kann, aber jenseits des Routers herrscht tote Hose.

Ich versteh Dich richtig - das am Rechner alles läuft - die Simulation, die Daten?
doch am Router kommst Du nicht vorbei?
Ich kann vollkommen daneben liegen - aber wie sind die Einstellungen und Freigaben Deines Routers?

An meinem kommt auch nicht alles und jeder vorbei ....Deinen Sketch wird sich sicher noch jemand angucken.... den ich kann mich täuschen - aber bei einem
Zitat:Der Code ist ein Mix aus Beispiel-Sketchen und einem Script von Enrico Sadlowski, das ich für meine Zwecke etwas angepasst habe.

Dazu gehört noch ein PHP Programm das auf dem Server die Daten übernimmt und in eine MySQL Datenbank speicher

passiert schnell ein kleiner Fehler -manchmal auch nur irgendein Zeichen zu viel oder zu wenig - und manchmal übersieht man einfach den gleichen Punkt immer wieder...
stimmt Dein Sketch...und Router ist auch nicht das Problem - ist da irgendwas auf dem Weg zur Datenbank problematisch. Die Zugriff-Angaben kennst aber sicher nur Du (...was Sinn macht....)
Also - nimm es den Leuten hier nicht ganz so übel - und vielleicht kannst Du ein paar Dinge einfach nach meinem "kurzen" Post ausschliessen.
und kriegst hier auch noch Deinen Denkfehler behoben.

Oder aber irgendeiner stolpert gleich beim Überfliegen Deines Sketches über Deinen Denkfehler.

(ich sollte Bücher mit weniger als 600 Seiten lesen .... Smile, vielleicht werden meine Antworten dann kürzer )

Gruss Sloompie

Danke übrigens ,für die Benutzung der Code-Funktion beim Posting... das macht das Lesen übersichtlicher Wink - da können einige, die schon länger dabei sind noch lernen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.02.2014, 22:35
Beitrag #4
RE: wo ist meine Denkfehler.
(05.02.2014 18:27)Wetteronkel schrieb:  Moin Moin,
nur mal so am Rande,

Nach vielen Versuchen habe ich es zumindest soweit hinbekommen, das ich lokal auf meinem Apache Server Daten empfangen kann, aber jenseits des Routers herrscht tote Hose. Da ich als Einsteiger mir erst einmal nur die Hardware geholt, aber im Web keine gescheite, vielleicht deutschprachige Doku, finde werde ich mir wohl ein Buch kaufen müssen. Hoffe nur, das dieses auskunftsfreudiger ist als das Forum hier.

Oder waren die letzten 46 Betrachter meiner Frage alles Laien wie ich?

Gruß, Peter .

Da der Apache Server Daten bekommt, vermute ich mal, dass dein Arduino nun im Router erkannt wird? Dann sind deine Netzwerkvariablen im Sketch korrekt? Der Arduino ist freigegeben im Router?

Dann kommen wir zu den externen Netzwerkvariablen: Server-Ip korrekt? Domain bestimmt korrekt? Pfad zur PHP-Datei und deren Kennwort korrekt? Ist auf dem ext. Server überhaupt eine PHP-Datei? Ist die Datenbank korrekt angelegt?

Ein kleiner Fehler dabei und nix geht.

Grüße
Michael
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.02.2014, 22:53 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.02.2014 22:55 von Sloompie.)
Beitrag #5
RE: wo ist meine Denkfehler.
Zitat:Da der Apache Server Daten bekommt, vermute ich mal, dass dein Arduino nun im Router erkannt wird? Dann sind deine Netzwerkvariablen im Sketch korrekt? Der Arduino ist freigegeben im Router?

Dann kommen wir zu den externen Netzwerkvariablen: Server-Ip korrekt? Domain bestimmt korrekt? Pfad zur PHP-Datei und deren Kennwort korrekt? Ist auf dem ext. Server überhaupt eine PHP-Datei? Ist die Datenbank korrekt angelegt?

Ein kleiner Fehler dabei und nix geht.

Grüße
Michael
Danke - Michael,
für die Bestätigung -
Netzwerkangaben hat er im Sketch ( ob die korrekt sind - muss er selber überprüfen) ob der Router freigegeben ist - war ja schon meine Frage...
auf die php Datei weist er hin(siehe Sketch) - ich weiss nicht, was er für eine Testumgebung nutzt, ich hab da meine bevorzugte - da stimmt ja alles ?

Also gibt es eigentlich nur zwei Möglichkeiten:

1.Router hat nicht die notwendigen Freigaben fûr das Ardu

oder Michael

2. die Frage, die Du in den Raum wirfst:
Zitat: Ist auf dem ext. Server überhaupt eine PHP-Datei? Ist die Datenbank korrekt angelegt?

ok - da kann auch man noch raus schlussfolgern, wenn

3. JA?
ist diese PHP vielleicht irgendwo fehlerhaft?

Das sind aber alles Probs - die hier so keiner lösen kann - aber ich bin überzeugt - das Wetteronkel uns berichtet...
hoffe ich.
Sloompie

Dimidium facti, qui coepit, habet: SAPERE AUDE, incipe!©Horaz

Vor allem sapere aude! oder wie Immanuel Kant sagt:
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"

Es tut auch nicht weh! Daher: incipe! oder Tu es! wie Yoda sagen würde.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.02.2014, 16:22
Beitrag #6
RE: wo ist meine Denkfehler.
Moin Moin,

Hallo Sloompie
nun erst einmal danke für deine Worte.
Ja ich gebe dir recht wenn es um den Bereich Handbuch geht.
Zumal ich hier auf eine Programmiersprache treffe, die nicht meine "Heimat" ist.
Ich war mal recht gut in Sache Assembler (6502) und dem damaligem Basic.
Okay, das war zu einer Zeit wo Albert Einstein noch über die Relativitätstheorie grübelte Big Grin
Nein Spaß beiseite das war in den 1990ern,
Heute bin ich zumindest soweit fit, das ich MySQL und PHP so nutzen kann, das ich damit auch komplexere Aufgaben lösen kann.

PHP-Code:
http://localhost//arduino/save.php?T1=20.00&T2=43.50&T3=996.95 
bzw.
PHP-Code:
http://www.weatherservice.de/arduino/save.php?T1=20.00&T2=43.50&T3=996.95 
sicherstellen, das es funktioniert, was sich durch einen Gegentest beweisen läßt. Tongue
PHP-Code:
http://www.weatherservice.de/arduino/zeige.php 
der einizge bekannte Unterschied ist der, das auf dem entfernten Server sich mehrere User den Server teilen. Sprich, die IP bleibt die gleiche aber die Domain ändert sich.

Mein Skript überträgt stur an die IP und das kann vom entfernten Server nicht dere Domain zugeordnet werden.

Beispiel:
ob ich diesen Code verwende
Code:
byte mac[]     = { 0x5D, 0xA2, 0xFA, 0x2D, 0x76, 0x7C };          // MAC-Adresse des Arduino
byte ip[]      = { 192, 168, 0, 88 };                             // IP-Adresse des Arduino
byte gateway[] = { 192, 168, 0, 1 };                              // Gateway
byte subnet[]  = { 255, 255, 255, 0 };                            // SubNet
byte server[]  = { 192,168,0,10 };                                // IP-Adresse des Servers
char host[]    = "localhost";                                     // Domain
char url[]     = "/arduino/save.php";                             // Pfad zur PHP-Datei
char c;    
EthernetClient client;
oder diesen hier
Code:
byte mac[]     = { 0x5D, 0xA2, 0xFA, 0x2D, 0x76, 0x7C };          // MAC-Adresse des Arduino
byte ip[]      = { 192, 168, 0, 88 };                             // IP-Adresse des Arduino
byte gateway[] = { 192, 168, 0, 1 };                              // Gateway
byte subnet[]  = { 255, 255, 255, 0 };                            // SubNet
byte server[]  = { 192,168,0,10 };                                // IP-Adresse des Servers
char host[]    = "Kartoffelsalat.de";                             // Domain
char url[]     = "/arduino/save.php";                             // Pfad zur PHP-Datei
char c;    
EthernetClient client;
die Daten kommen am Server an.
das heißt doch das die Variable HOST ihn nicht interessiert.

Und ich vermute einfach das hier einfach nur einen simple einfach Fehler der im Aufruf des Clienten liegt.

Und ja ich werde mir Dokumentation besorgen, aber es gibt zwei Arten von Menschen.
Die die das Wissen aus dem Büchern auswendig lernen anwenden können oder die die an praktische Beispielen mit alle seinen Fehlerquellen lernen müssen.
Da hilft auch das Handbuch dann oft nicht sehr viel weiter.

Gruß aus Kiel
Peter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.02.2014, 16:32 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.02.2014 16:33 von Fried22.)
Beitrag #7
RE: wo ist meine Denkfehler.
Hallo Peter,

schau doch mal hier (Post 8): http://www.arduinoforum.de/arduino-Threa...rschaltung

Da ist mein fast aktueller Sketch. Damit bekomme ich meine Daten in meine Datenbank.

Vergleiche doch mal, immer steckt der Teufel im Detail.

Grüße
Michael
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.02.2014, 17:40 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.02.2014 22:34 von Sloompie.)
Beitrag #8
RE: wo ist meine Denkfehler.
Danke Michael -
ich war hier
http://fluuux.de/2012/09/arduino-mysql-t...-auslesen/

Da wird das gut erklärt -

ich glaub aber, das Problem was Peter hat - ist, dass das an seinem Server nicht umgesetzt wird.

Das Ardu wird vom Router erkannt und darf somit auch senden...
Nur eben das tut er nicht. bzw kommt da, wo es ankommen soll nicht an.

Wir haben ja das Problem schon ein wenig eingegrenzt - und die Daten im Sketch bezüglich des Ethernet-Zuganges hat er ja aufgrund der auch von Dir verwendeten Grundlage.
Klar hilft es noch mal das ganze Zeile für Zeile zu vergleichen.

Das Problem liegt vermute ich aber nicht unbedingt am Ardu Sketch, und das ahnt Peter ja auch schon - irgendwo am PHP Code - oder einer fehlenden Datei auf dem Server bzw. in der Sql Datenbank.

Vielleicht hilft Dir der sehr ausführliche Link oben weiter.
Denn um jetzt das Problem zu beheben - müsste man Dein Php-Script auch haben.

Daran hast Du gedacht Peter?
Zitat:Damit die Datei SaveTempToMySQL.php eine Verbindung zur MySQL-Datenbank aufbauen kann, benötigen wir die Datei db.inc.php die wir im Unterverzeichnis inc abspeichern.

Das gemeine bei der php Programmierung ist leider - dass dort auch Leerzeichen oder ein Komma zu wenig gruselige Fehler verursachen.

So weit ich Dein Problem aber sehe - hängt es nur noch an der Kommunikation zwischen dem Webserver und dem Arduino.

Es wird also umzingelt .....

Greetz
Sloompie
die gleich auch noch mal nach Unterschieden sucht... Michaels Sketch ist einfacher zu lesen, als der aus dem obgen angeführten Link - die Grundlagen sind die gleichen.

und:
Notfalls widerlegen wir halt Einstein... Angel denn:

Frei nach Einstein:
Manches Naturgesetz ist nur deshalb eines,
weil wir in den falschen Dimensionen denken.
©Sylvia Tubbesing

Dimidium facti, qui coepit, habet: SAPERE AUDE, incipe!©Horaz

Vor allem sapere aude! oder wie Immanuel Kant sagt:
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"

Es tut auch nicht weh! Daher: incipe! oder Tu es! wie Yoda sagen würde.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Rainbow Ist meine Verkabelung richtig? ram 10 814 18.03.2016 19:50
Letzter Beitrag: hotsystems

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste