INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
showerloop mit Controllino
29.03.2020, 15:31
Beitrag #65
RE: showerloop mit Controllino
Hallo Tommy,
könntes du mal einen Blick auf meine beiden letzten Beiträge werfen?
Danke.

LG Breze
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.03.2020, 15:43
Beitrag #66
RE: showerloop mit Controllino
Geworfen Wink

Genau musst Du das am realen Objekt austesten. Nimm anstelle der Ventile/Pumpen erst mal LED (mit Vorwiderstand) und teste das komplette Verhalten durch.

Für die Pins genügt byte anstelle von int (Du hast nicht mehr als 256 Pins).
Konstante Ausgabetexte mit dem F-Macro (spart RAM):

Code:
lcd.print("F(Keypad LCD Test)");

Zum Testen wirst Du noch ein paar serielle Ausgaben brauchen, dort geht das auch.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.03.2020, 19:15 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.03.2020 19:22 von Franz54.)
Beitrag #67
RE: showerloop mit Controllino
Ich habe mal eine Frage.
Ich sehe im Programm als Reaktion auf die Tasten eigentlich immer nur dass Dinge zugeschalten werden. So gut wie nie wird etwas abgeschalten. Ich sehe aber da z.B. folgendes:
Code:
case '2':
          // 2 = reinigen, Ventil 1, 3, 4, Betriebslampe und Pumpe
          Serial.print("Programm ");
          Serial.print(taste);
          Serial.println(" reinigen");
          digitalWrite(ventil_1Pin, HIGH);          //Ventil 1 öffnen
          digitalWrite(ventil_3Pin, HIGH);          //Ventil 3 öffnen
          digitalWrite(ventil_4Pin, HIGH);          //Ventil 4 öffnen
          digitalWrite(lampePin, HIGH);             //Betriebslampe an

          sensorValue = analogRead(potiStellung);   //Pumpendrehzahl
          digitalWrite(pinA, HIGH);
          digitalWrite(pinB, LOW);
          analogWrite(pumpePWM, sensorValue);
          break;

        case '3':
          // 3 = bypass, Ventil 1, 4, 5, UV, Betriebslampe und Pumpe
          Serial.print("Programm ");
          Serial.print(taste);
          Serial.println(" bypass");
          digitalWrite(ventil_1Pin, HIGH);          //Ventil 1 öffnen
          digitalWrite(ventil_4Pin, HIGH);          //Ventil 4 öffnen
          digitalWrite(ventil_5Pin, HIGH);          //Ventil 5 öffnen
          digitalWrite(lampePin, HIGH);             //Betriebslampe an
          digitalWrite(uvPin, HIGH);                //UV-Entkeimung an

          sensorValue = analogRead(potiStellung);   //Pumpendrehzahl
          digitalWrite(pinA, HIGH);
          digitalWrite(pinB, LOW);
          analogWrite(pumpePWM, sensorValue);
          break;

Beim Programm Taste 3 = bypass wird die UV-Lampe eingeschalten.
Beim Programm Taste 2 = reinigen wird das selbe wie bei 3 eingeschalten ausser die UV - Lampe. Also denke ich bei Taste 2 soll die UV-Lampe nicht arbeiten.
Wenn du aber jetzt erst das Programm 3 drückst und dann das Programm 2, wurde beim Programm 3 die UV-Lampe auch eingeschalten, aber dann beim Programm 2 wird die Lampe nicht ausgeschalten. Es wird also nur berücksichtigt was du einschalten willst, aber nicht das, was du nicht brauchst.

Daher denke ich musst du beim Programm Taste 2 eine Zeile einfügen, die heißt:
Code:
digitalWrite(uvPin, LOW);                //UV-Entkeimung aus

Man muss immer auch die Punkte berücksichtigen die ausgeschalten gehören. Wenn du dann in einem Teil etwas ausschaltest, was schon aus ist, macht das ja nichts, denn aus ist aus, egal wie es vorher steht. Also bei jeder Taste nicht nur alles auf HIGH was du einschalten willst, sondern auch alles auf LOW was aus sein muss.

Franz

https://www.youtube.com/watch?v=Fnzn85oWM_Q
Hier was zum Thema Deutsche Politik Angry
Und hier zum Thema richtige Politik Big Grin
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.03.2020, 19:32
Beitrag #68
RE: showerloop mit Controllino
So genau habe ich es nicht gelesesen. Prima Franz.

Eine andere Variante wäre: Wenn sich der Wert der Taste ändert --> alles auf aus und dann das einschalten, was man braucht.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.03.2020, 20:19
Beitrag #69
RE: showerloop mit Controllino
Hallo Franz,
ansich ist es so gedacht, dass nachdem ein Programm abgelaufen ist, z.B. duschen, man durch drücken der "9 = beenden" alles ausschaltet.
Aber deine Gedanken sind richtig, vielleicht sollte man am Ende jeden Programmes einfügen, dass nur die "9 = beenden" gedrückt werden kann.
Wäre das eine Möglichkeit?

Gruß Breze
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.03.2020, 20:24
Beitrag #70
RE: showerloop mit Controllino
Das wäre auch eine Möglichkeit, um das Abschalten zu erzwingen.
Auf die Einsicht der Nutzer zu setzen geht schief.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.03.2020, 20:40
Beitrag #71
RE: showerloop mit Controllino
Hallo Tommy,
kommde Woche bekomme ich meinen Controllino MAXI, dann kann ich probieren.
Ich werde alles in die Tests einfließen lassen.
Weißt du wieviel RAM der Controllino MAXI hat, habs nirgends gefunden.
Schönen Abend noch.

LG Breze
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.03.2020, 21:07
Beitrag #72
RE: showerloop mit Controllino
Keine Ahnung, ich kenne das Teil nicht. Auf der Seite gibt es auch keine klaren technischen Daten (ich habe keine gefunden).
Ich halte das Teil für Geldschneiderei, aber das ist nur meine persönliche Meinung.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste