INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
seltsamer Effekt bei LCD-TFT mit GLCD-Funktion
05.05.2015, 18:12 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.05.2015 18:37 von HaWe.)
Beitrag #9
RE: seltsamer Effekt bei LCD-TFT mit GLCD-Funktion
mit A4 als TFT Reset Pin:
leider auch dann keine Änderung
Undecided

ohne memtest in Setup():

auch das selbe Ergebnis...
Dodgy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.05.2015, 19:47
Beitrag #10
RE: seltsamer Effekt bei LCD-TFT mit GLCD-Funktion
Hallo Helmut,

ist ja recht komplex der Code.
Von daher würde ich die ganze "Geschäftslogik" raus nehmen, aber alle benutzte Hardware dran lassen und per Code mit einfachen Aufgaben belegen. So könnte man zumindest sehen ob die verbaute Hardware an sich läuft. Dann wirst du wohl nach und nach die Logik wieder rein bringen müssen um zu sehen wo es hängen bleibt. Ist zwar ein sehr theoretischer Ansatz, bietet aber vielleicht Möglichkeiten zur Eingrenzung des Problems. Oder nochmal "reverse" überlegen ab welcher Änderung die Probleme auftraten Huh
Grüße RK

Nüchtern betrachtet...ist besoffen besser Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.05.2015, 19:59 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.05.2015 20:05 von HaWe.)
Beitrag #11
RE: seltsamer Effekt bei LCD-TFT mit GLCD-Funktion
der Code ist nach und nach gewachsen, erst nur Setup und das BP Netz samt Initialisierung und Training,
dann die eigenständige Ergebnisausgabe des Netzes,
dann eine Menüstruktur
und dann der Versuch per globaler x,y Variablen die Display-Ausgabe zum Scrollen zu bringen -
und genau da begann das Problem: mit den globalen Variablen.
Nehme ich sie raus, geht es wieder.

Das gleiche bei den maxX und maxY-Werten fürs Display:
verwende ich #define Makros mit Konstanten, geht es,
nehme ich dafür global int16_t Variablen, um sie über myGLCD.getDisplayXSize() etc. zu initialisieren, hängt es.

Ich werd mal das Menue versuchsweise rausnehmen, um Speicher freizugeben.
Aber Sinn würde es ja nur machen, wenn das gesamte Programm hinge, denn dann wäre ein Variablen- oder Speicherproblem wahrscheinlich. Aber nachdem das komplette Programm läuft, nur das Display plötzlich nicht mehr - das deutet mE eher auf ein UTFT-Treiber-Problem hin...
Confused
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.05.2015, 20:09
Beitrag #12
RE: seltsamer Effekt bei LCD-TFT mit GLCD-Funktion
Hi,
bei Speicherknappheit kann so ziemlich alles passieren. Es ist nicht gesagt, dass wirklich alles "abstürzt".
Gruß,
Thorsten

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.05.2015, 20:19
Beitrag #13
RE: seltsamer Effekt bei LCD-TFT mit GLCD-Funktion
Öhm, da fällt mir nur ein, dass die getdisplay... - Funktionen int Werte zurück geben. Die sind beim Due 32 Bit lang, ein int16_t ist aber eben 16 Bit lang.
Hilft das was Huh
Grüße RK

Nüchtern betrachtet...ist besoffen besser Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.05.2015, 07:58 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.05.2015 10:32 von HaWe.)
Beitrag #14
RE: seltsamer Effekt bei LCD-TFT mit GLCD-Funktion
stimmt beides -
es war zwar kein Speichermangel, sondern ich habe ins Neverland hinein initialisiert, und zwar in ResetNet().
da musste es natürlich überall < heißen statt <= ( Exclamation ich ...Dodgy Exclamation)

und das mit int, int16 und int32 werde ich im Blick behalten: zwar trat ja hier bereits der Fehler mit Phantasievariablen auf, aber wenn je nach Plattform der Rückgabe-Typ einer Funktoin wechselt, muss man aufpassen, da habe ich ja auch bereits ein paar Bugs erlebt.

Vielen Dank an euch für euren Input und eure Ideen !

LÄUFT ! Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Funktion mit Parameterübergabe - u8g torsten_156 8 396 22.06.2016 18:53
Letzter Beitrag: Pit
  Funktion in Loop einmalig ausführen Haustechno 4 644 09.03.2016 22:43
Letzter Beitrag: Haustechno
  Problem mit KS0108 GLCD und Libary MKnet83 8 817 13.02.2016 09:43
Letzter Beitrag: amithlon
  HC-05 Modul auf Funktion prüfen. arduinofan 2 364 03.02.2016 19:18
Letzter Beitrag: arduinofan
  Eine Funktion vorher definieren ? arduinofan 23 2.015 30.12.2015 08:42
Letzter Beitrag: amithlon
  Funktion/Methode mit mehr als einem Ausgangswert Marduino_UNO 18 1.251 20.10.2015 10:30
Letzter Beitrag: Marduino_UNO
  PulseIn-Funktion unklar alpenpower 6 1.282 24.07.2015 10:05
Letzter Beitrag: Scherheinz
  auslagern von Funktion aus der void loop? MaHaI976 19 2.868 22.06.2015 20:38
Letzter Beitrag: MaHaI976
  Funktion aus Wertepunkten erstellen- wie ? HaWe 6 1.512 05.06.2015 07:53
Letzter Beitrag: HaWe
  C-Code für eine substring-Funktion: richtig ? HaWe 1 669 27.05.2015 14:01
Letzter Beitrag: HaWe

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste