INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
pt100: r25 und b-Werte ?
19.05.2014, 14:53 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.05.2014 14:57 von Bill.)
Beitrag #1
pt100: r25 und b-Werte ?
Hallo Leute,
Ich möchte mit meinen Arduino und einem pt100 die Temperatur messen.
Dazu brauche ich einen R25 wert und den B-wert.
Ich möchte den B-wert wissen.

Ich beziehe mich auf diesen Tutorial:
http://www.physicalcomputing.at/shop/pag...hop_param=

Nachtrag:
Den r25 wert kann man aus diesen Datenblatt herausnehmen:
http://www.synchrodan.hu/letoltes/kriwan...0209_d.pdf
Grüße
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.05.2014, 15:47
Beitrag #2
RE: pt100: r25 und b-Werte ?
Hi,
ich glaube, dass das nicht ganz passt. Im Tutorial geht's um einen NTC (Heißleiter), ein PT100 ist aber ein Kaltleiter (http://www.abmh.de/pt100/#messen). Ein bisschen weiter unten auf der Seite hinter meinem Link sind auch ein paar Formeln.
Ich hatte mal ein ähnliches Problem. Ich hatte mir dann einfach die Werte aus einer Tabelle genommen, das ganze stückweise linear angenähert, (So dass die Tabelle nicht mehr ganz so groß ist.) und dann mit dieser Funktion umgerechnet:
Code:
int multiMap(int val, int* _in, int* _out, uint8_t size)
{

  // decreasing _in Array?
  boolean decIn = ( _in[0] > _in[size-1] );

  // take care the value is within range
  // val = constrain(val, _in[0], _in[size-1]);
  if(decIn){
    if (val >= _in[0]) return _out[0];
    if (val <= _in[size-1]) return _out[size-1];
  }
  else{
    if (val <= _in[0]) return _out[0];
    if (val >= _in[size-1]) return _out[size-1];
  }
  // search right interval
  uint8_t pos = 1;  // _in[0] allready tested
  if(decIn){
    while(val < _in[pos]) pos++;
  }
  else{
    while(val > _in[pos]) pos++;
  };
  // this will handle all exact "points" in the _in array
  if (val == _in[pos]) return _out[pos];

  // interpolate in the right segment for the rest
  return map(val, _in[pos-1], _in[pos], _out[pos-1], _out[pos]);
}
"val" ist der Eingangswert (Widerstand oder gleich was vom analogRead() zurückkommt), _in ist die Liste der input-Werte (Widerstände/analogRead), _out die Liste der Output-Werte (Temperatur), size die Länge der Listen.
Die Funktion interpoliert einfach linear...
Gruß,
Thorsten[/code]

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.05.2014, 09:55
Beitrag #3
RE: pt100: r25 und b-Werte ?
Danke für die Antwort. Nur leider bin ich im Elektrotechnik und beim Programmieren ein Anfänger.
Ich weis jetzt auch nicht ganz wie ich die Formel in den Programmcode intigrieren soll.

Wenn es geht möchte ich eine fertige Lösung/code haben. Denn code wiederum möchte ich dann Erweitern
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.05.2014, 11:06
Beitrag #4
RE: pt100: r25 und b-Werte ?
Hi,

naja, fertiges Coding wird Dir wohl niemand geben. Du musst schon selbst mal irgendwas machen. Dann wird Dir hier auch geholfen. Außerdem habe ich Dir schon eine Portion Coding gegeben.
Laut Deinem Datenblatt ist die Kennlinie des Pt100 linear (zumindest von 0 bis 100°C):
Bei 0°C - 100 Ohm
...und 0.385Ohm/K
D.h. bei 100°C sind's 138,5 Ohm.
Jetzt musst Du nur noch mit dem Daten Deiner Spannungsteilerschaltung aus dem analogRead()-Wert den Widerstand ausrechnen und das dann z.B. per map() in die Temperatur umrechnen.
Alternativ: Mach Dir mit Excel oder so eine Tabelle aus analogRead()-Werten und zugehörigen Temperaturen und nehme das Ergebnis für die multiMap()-Funktion.

Wenn Du damit nicht zurecht kommst, dann fang mal mit der Schaltung an. Hast Du schon was aufgebaut? Falls ja, dann schick' mal einen Schaltplan. (Es tut auch was selbstgemaltes, es muss nur Deiner tatsächlichen Schaltung entsrechen.)

Gruß,
Thorsten

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  PT100 Messverstärkerschaltung Jessi97 14 555 22.07.2016 11:31
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  AnalogRead liefert abweichende Werte kreidler 2 732 05.08.2015 08:04
Letzter Beitrag: kreidler
  PT100 Temperaturmessung Hilfe Black2009fox 12 2.907 15.05.2015 04:31
Letzter Beitrag: Scherheinz
  Fotowiderstand - unmögliche Werte svna 3 2.225 26.10.2013 11:54
Letzter Beitrag: rkuehle
  Arduino XBee mit XBee Arduino Werte versenden th3Khem 2 2.493 23.08.2013 10:12
Letzter Beitrag: th3Khem

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste