INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
kennt ihr den... ? ;)
10.12.2014, 14:59
Beitrag #9
RE: kennt ihr den... ? ;)
auf keinen Fall!!
RPi ist gerade zum Ko**** wenn es um eine einfache Programmierung und Anschließen von externer Hardware geht!
Für jeden Furz muss man da das Linux patchen oder sogar neu kompilieren und sich mit der Schei**-Shell rumschlagen! Und für C auch noch gpp mit Eclipse-Monster und dem ganzen makefile-Mist... Sad

Das kann ich auch auf dem Lego EV3 mit Debian und ex3dev haben!

Nein, der Vorteil vom Galileo ist ganz klar Sketch!
C/C++ ohne makefile, ohne ssh und putty, und ohne das Monster Eclipse!
Ganz genau so einfach wie Sketch für Arduino!
schreiben, compilieren und hochladen mit Mausklick per USB und - läuft!

Genau das ist das Geniale an dem Konzept.

Es müsste nur (!) vernünftig dokumentiert sein, verdammt Angry!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.12.2014, 16:00
Beitrag #10
RE: kennt ihr den... ? ;)
(10.12.2014 14:59)HaWe schrieb:  RPi ist gerade zum Ko**** wenn es um eine einfache Programmierung und Anschließen von externer Hardware geht!
...aber das würden ja die Nanos übernehmen.
Gruß,
Thorsten

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.12.2014, 16:29 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.12.2014 16:29 von HaWe.)
Beitrag #11
RE: kennt ihr den... ? ;)
nicht ganz!
zum Einen würdest du ja wohl den Rpi mit den Nanos per I2C verbinden - damit ist aber 1 I2C weg, den ich als Slave brauche.
Dann kann man RPi-Programme nicht per USB hochladen, sondern nur wieder über die besch**** Shell.

Und wer progammiert mir anschließend meine Sketch-programme so um, dass sie auf dem RPi laufen, kompiliert sie und lädt sie hoch, und wer programmiert mir die Kommunikation mit den Huckepack-Nanos und die Timer-IRQs für meine 250µs-Q-Encoder-Readings?

Neenee, der RPi ist keine Lösung, eher ein weiteres noch viel größeres Problem.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.12.2014, 16:37
Beitrag #12
RE: kennt ihr den... ? ;)
Ok, vielleicht ist das halt für Deinen Anwendungsfall nicht das Richtige.
Gruß,
Thorsten

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.12.2014, 16:59 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.12.2014 17:02 von tito-t.)
Beitrag #13
RE: kennt ihr den... ? ;)
hi,
danke an alle für eure Beiträge!
hörte sich am Anfang wohl besser und vielversprechender an als es sich jetzt herausstellt.
So ein Ding lohnt sich wirklich nur als Anschaffung wenn es
a) sehr gut dokumentiert ist mit guter kontextsensitiver Hilfefunktion und vielen Beipielprogrammen, und
b) wenn eine aktive Community existiert, die kräftig bei problemen hilft.

Selbst mit dem Arduino Due ist das ja schon hart an der Grenze - ich bich mir nicht sicher, ob sich da die Anschaffung wirklich gelohnt hat....

naja, 12 EUR, was soll's...

Frage mich, was dann wohl aus Sketch wird mit dem Arduino Tre (speziell natürlich für den Sitara-Teil), wenn er mal endlich da ist (immerhin auch schon vor 1 Jahr angekündigt) Angry
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.12.2014, 20:10 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.12.2014 09:52 von HaWe.)
Beitrag #14
RE: kennt ihr den... ? ;)
ach weißt du, eine Glaubengemeinschaft muss es noch nichtmal sein... -

schau dir die Lego-Bricks an, z.B. den aktuellen EV3:
Der hat einen ARM 9 Prozessor mit 64 MByte RAM und 16 MByte Flash,
hat eingebaute H-Brücken für 4 Motoren mit Quadraturencoder,
läuft von Hause aus mit TI DaVinci Linux,
hat ein Display, Sound, BT, WiFi, ein paar Steuer-Buttons, Gehäuse, intgriertes Batteriefach, RJ11-Stecker zum einfachen Anschließen,
hat 1 Host- und einen Slave-USB für WiFi oder LAN-Adapter-Sticks und zum Aneinanderhängen ("Daisy-Chaining")
und eine funktionierende Roboter-Steuer-Software wird auch kostenlos mitgeliefert.
kostet knapp 200 EUR.
Das klingt zwar viel, berechnet man aber, was das kostet, all das auf RPi oder Galileo-Basis zusammenzubauen samt allem technischen Zubehör und entsprechender Funktions-Garantie, dann kommt man sicher auf einen fast ebenso hohen Preis -
und es ist von Lego getestet und funktioniert ab Werk.

Es geht also mit dem Debuggen des Hard- und Software-Systems.

Einziger Nachteil:
Lego setzt voll auf eine VM mit Bildchenprogrammier"Sprache" (ein Labview-Derivat - an sich viel schwieriger zum Laufen zu kriegen als ein C-Programm), und alles, was es daneben an Schriftsprache gibt, ist von professionellen Linux-Usern und -Programmierern handgestrickt und auch nur von professionellen Usern nutzbar (d.h. Berufsprogrammierer oder wenigstens CS/IT-Studenten, u.a. ein ganz neues Debian-Betriebssystem ("ev3dev") samt allem, was Linux-Nerds begehren).

Das Ergebnis erinnert dann stark an das, was auch auf dem RPi los ist: SD-Image, ssh, putty, Eclipse, makefile, Linker, gdb und 10km gedruckte Papierseiten, um überhaupt mal das System zu installieren, bis man dann das erste "Hello World" zum Laufen kriegt.

Nee, danke, da lobe ich mir Sketch.

Aber immerhin: bei denen, die es geschaftt haben, läuft es.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.12.2014, 11:58
Beitrag #15
RE: kennt ihr den... ? ;)
klingt mit dem Galileo alles ziemlich unausgegoren...
wie kann man sowas auf den Markt schmeißen ??? Angry
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Wer kennt die Pinbelegung und Ansteuerung von diesem IR Bewegungssensor? Wampo 3 1.395 28.08.2013 12:07
Letzter Beitrag: Wampo

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste