INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
herausforderung mit komplexen schaltkreis
23.12.2015, 20:37
Beitrag #9
RE: herausforderung mit komplexen schaltkreis
Das meiste wird sich wohl per Software lösen lassen.
Der Türöffner und Lichtsteuerung fällt wohl in das Thema Haussteuerung

Gruß Bob

Elektronische Torwand
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.12.2015, 21:55
Beitrag #10
RE: herausforderung mit komplexen schaltkreis
(23.12.2015 20:37)MeisterBob schrieb:  Das meiste wird sich wohl per Software lösen lassen.
Der Türöffner und Lichtsteuerung fällt wohl in das Thema Haussteuerung

Sorry, aber du solltest mal den ganzen Thread lesen.
Da ist nichts einfach zu lösen.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.12.2015, 12:35 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.12.2015 12:48 von Binatone.)
Beitrag #11
RE: herausforderung mit komplexen schaltkreis
Frohe Weihnachten erstmal

Soweit ich das verstanden habe, ist es das Ziel, mehrere gleiche Rechner "von außen" zu überwachen.
Temperatur
Angeschlossene Komponenten

"Von Außen" deshalb, weil man die Rechner nicht öffnen möchte und dort Software zu installieren ist auch nicht das Ziel, weil zu aufwendig.
Die Rechner sind in einem Schrank eingebaut und alle gleich.

Daten wie Temperatur oder angeschlossene Komponenten sollen vorn an der Front des Schranks angezeigt werden.

Die Temperaturerfassung ist das Kleinste Problem:
Einfach am Luftaustritt der Rechner einen Temp-Sensor befestigt, Daten per Arduino abfragen und ab ins Display.

Angeschlossene Komponenten...
Da gibt's dann mehrere Möglichkeiten
Die einfachste wäre pro Steckplatz am Rechner eine Lichtschranke.
Stecker drin = Licht unterbrochen

Das Ganze könnte wiederum auch per Kamera und Bildauswertung realisiert werden.
Das ist aber nicht per Arduino zu schultern...
Ein Raspberry Pi dürfte das hinkriegen, der Programmieraufwand wäre allerdings jenseits von gut und böse!

Weil eine Tastatur aber in jeder USB Buchse funktioniert, wird eine Unterscheidung ohnehin schwierig!
RFID Chip an den Stecker und diesen dann per Sensor erkennen?
Klingt nicht sehr funktionssicher.
Man kann also bestenfalls erkennen, welcher USB Platz am Rechner belegt ist, nicht aber, WAS dort eingesteckt ist.

Dazu muss der Rechner selbst sich beim Arduino melden, das übersteigt aber definitiv meine Kenntnisse.
Vielleicht bin ich aber auch einfach zu blöd, schließlich kann ich ja auch keinen Sinn in der Ganzen Mimik finden...

Binatone

(22.12.2015 18:13)pille schrieb:  ziel ist das ich von vorne auf einem blick sehe was hinten angeschlossen ist

Es gab vor einigen Jahren mal eine sehr schöne Erfindung für sowas:
Eine Transparente Platte wurde beidseitig schön Plan geschliffen und auf einer Seite ein bestimmtes Metall aufgebracht.
Solche Platten standen häufig in den Wohnungen der Menschen.
Meist wurden die weiblichen Bewohner davor beobachtet, wie sie sich stundenlang diverse Farbstoffe rund um die Nasen getüpfelt haben...

Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.12.2015, 13:10
Beitrag #12
RE: herausforderung mit komplexen schaltkreis
(26.12.2015 12:35)Binatone schrieb:  Frohe Weihnachten erstmal

Soweit ich das verstanden habe, ist es das Ziel, mehrere gleiche Rechner "von außen" zu überwachen.
Temperatur
Angeschlossene Komponenten

"Von Außen" deshalb, weil man die Rechner nicht öffnen möchte und dort Software zu installieren ist auch nicht das Ziel, weil zu aufwendig.
Die Rechner sind in einem Schrank eingebaut und alle gleich.

Daten wie Temperatur oder angeschlossene Komponenten sollen vorn an der Front des Schranks angezeigt werden.

Die Temperaturerfassung ist das Kleinste Problem:
Einfach am Luftaustritt der Rechner einen Temp-Sensor befestigt, Daten per Arduino abfragen und ab ins Display.

Angeschlossene Komponenten...
Da gibt's dann mehrere Möglichkeiten
Die einfachste wäre pro Steckplatz am Rechner eine Lichtschranke.
Stecker drin = Licht unterbrochen

Das Ganze könnte wiederum auch per Kamera und Bildauswertung realisiert werden.
Das ist aber nicht per Arduino zu schultern...
Ein Raspberry Pi dürfte das hinkriegen, der Programmieraufwand wäre allerdings jenseits von gut und böse!

Weil eine Tastatur aber in jeder USB Buchse funktioniert, wird eine Unterscheidung ohnehin schwierig!
RFID Chip an den Stecker und diesen dann per Sensor erkennen?
Klingt nicht sehr funktionssicher.
Man kann also bestenfalls erkennen, welcher USB Platz am Rechner belegt ist, nicht aber, WAS dort eingesteckt ist.

Dazu muss der Rechner selbst sich beim Arduino melden, das übersteigt aber definitiv meine Kenntnisse.
Vielleicht bin ich aber auch einfach zu blöd, schließlich kann ich ja auch keinen Sinn in der Ganzen Mimik finden...

Binatone

[quote='pille' pid='25605' dateline='1450804389']

ziel ist das ich von vorne auf einem blick sehe was hinten angeschlossen ist
hallo Binatone
du bist nahe dran. bis auf das ich nicht wissen will was z.b. am usb angeschlossen ist sondern nur das was angeschlossen ist.

was der sinn dafon ist fragst du dich. das frage ich mich bei so manchen projekte welche ich hier lese auch. es muss fuer "andere" keinen sinn ergeben sondern nur fuer den ders braucht. aber kurz gesagt. da alle ausgaenge hinten sind ich aber nicht nach hinten sehen will, will ich einfach von vorne sehen was sache ist. um es zu versinnblidlichen - z.b. mit hdmi zum monitor - wenn du mehrere rechner hast kannst du von vorne genau sehen wo der monitor angeschlossen ist (damit du nicht am falschen rechner arbeitest) danke soweit.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.12.2015, 13:21
Beitrag #13
RE: herausforderung mit komplexen schaltkreis
Ja, da hast schon irgendwo recht, das manches, was dem Einen sinnvoll erscheint für den Anderen keinen Sinn ergibt.
Lassen wir es dabei.

Ich denke, das der Lösungsweg über die Lichtschranken dann ausreicht und auch leicht umsetzbar ist.
Allerdings wäre dann ein 3D Drucker sehr hilfreich.
So könnte man die Lichtschranken in einem Kunstoffrahmen anordnen, und den ganzen Rahmen mittels Magnete hinten am Rechner ansetzen.
Die Lichtschranken erkennen dann, welcher Steckplatz genutzt wird.
Auch den Temp-Sensor könnte der Rahmen aufnehmen, wenn der Luftauslass des Rechners auch dort ist.

Ja, so wird das Projekt realisierbar.

Der Spiegel war doch nur Spaß, man soll den Humor nie verlieren, sagt mein Arzt immer Wink

Binatone
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  NMB SDI-C403 Schaltkreis T43784 roadcaptain 3 561 03.12.2015 17:11
Letzter Beitrag: hotsystems

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste