INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
frage zu pinmode
14.09.2013, 13:50 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.09.2013 13:51 von der_tom.)
Beitrag #1
frage zu pinmode
Hallo,

ich wollte gerne ein relais über den arduino schalten aber wie bekomme ich das hin das der pin (in meinem fall pin7) nach dem straten des boardes den wert low hat,

int relaisPin = 7;

void setup()
{
pinMode(relaisPin, OUTPUT);
}

void loop()
{

}

den nach dem enstecken des arduino geht zieht das relais immer gleich an..

gruss Tom
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.09.2013, 12:50
Beitrag #2
RE: frage zu pinmode
Eine Variable soll hier den Zustand eines einzelnen Bits beinhalten, richtig? Wieso verwendest du dann dafür gleich 2 Bytes? Noch dazu in einem vorzeichenbehafteten Format? Arduino sieht für solche Zwecke keine boolschen Variablen vor, weil sonst immer im Hintergrund auscodiert werden müsste, was Zeit kostet. Wenn du dafür statt int byte verwendest, musst du vermutlich noch nicht einmal den Startzustand definieren - was aber dennoch ratsam ist.

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.09.2013, 13:13 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.09.2013 18:06 von Bitklopfer.)
Beitrag #3
RE: frage zu pinmode
....wundert mich das der Ausgang nach dem Initialisieren eine 1 liefern soll...
Also ich habe auch schon ein Relais mit dem Ardi angesteuert und das lief ohne diverse Eigenmächtigkeiten.
Allerdings benötigt man um ein Relais anzusteuern noch einen Verstärker was im geringsten Fall ein Transistor mit einem Basisvorwiderstand ist.
Daher die Frage an den Threadersteller wie deine Schaltung zwischen Ardi Port und Relaisspule aussieht da ich dort den Fehler vom selbständigen anziehen vermute....
Gruß
bk


....und weil hier noch ein anderer Vorschlag gepostet wurde hatte ich noch folgende Idee für den absoluten Notfall...

Man könnte es mal so versuchen:

void setup()
{
digitalWrite(pin, LOW); // Ausgang auf 0 setzen
pinMode(pin,OUTPUT); // Pin Mode setzen
}

das müßte so klappen weil das jeweils in der CPU andere Register sind wo da geschrieben werden.
Aber wie schon oben erwähnt glaube ich nicht das es an dem liegt...


Gruß
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.09.2013, 14:21
Beitrag #4
RE: frage zu pinmode
Hallo Bitklopfer,

du hast natürlich recht. Das war Gülle was ich da geschrieben habe.
Sorry. Besser ich nehme das wieder raus, sonst wird das noch missverstanden.
Danke für den Hinweis.

Grüße RK
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.09.2013, 18:08
Beitrag #5
RE: frage zu pinmode
(15.09.2013 14:21)rkuehle schrieb:  Hallo Bitklopfer,

du hast natürlich recht. Das war Gülle was ich da geschrieben habe.
Sorry. Besser ich nehme das wieder raus, sonst wird das noch missverstanden.
Danke für den Hinweis.

Grüße RK

Angel japp, weil diesen Pull Up Widerstand habe ich erst vor kurzem ausgetestet...
Also Schwamm drüber, habe mein Posting auch überarbeitet Rolleyes....Clear All....
Gruß
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.09.2013, 20:42
Beitrag #6
RE: frage zu pinmode
Hallo Bitklopfer,

bitte erzähle uns mehr über die Pullups im AVR, denn ich wüsste nicht, wie sie in dieser Umgebung zu aktivieren wären. Durch die Umkonfigurtion als Eingang wird jedenfalls keiner gesetzt und ebenso müsste auch, wie du ja sagst, im undefinierten Zustand jeder Portpin Lowpotential führen. Ebenso sollte auch ein ganzes word als Behälter für ein Bit erst einmal 0 enthlten - es gibt dann halt noch 65535 andere Möglichkeiten, die für den 2. Zustand stehen. Klar kann bei Tom der Fehler auch außerhalb liegen. Vielleicht meldet er sich ja noch einmal.

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.09.2013, 22:24 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.09.2013 22:25 von Bitklopfer.)
Beitrag #7
RE: frage zu pinmode
(15.09.2013 20:42)Stefan schrieb:  Hallo Bitklopfer,

bitte erzähle uns mehr über die Pullups im AVR, denn ich wüsste nicht, wie sie in dieser Umgebung zu aktivieren wären. Durch die Umkonfigurtion als Eingang wird jedenfalls keiner gesetzt....

nun das ist Easy, kann man auch wo nachlesen...
also man setzt den
PinMode(Pin5, INPUT);
und dann durch das schreiben auf den gleichen Port mit dem
DigitalWrite(Pin5,1);
wird dann der Pull Up eingeschaltet was wohl direkt auf die I/O Register der CPU durchgreift. Laut Atmel Datenblatt ist das so im Chip so vorgesehen.


Zitat: und ebenso müsste auch, wie du ja sagst, im undefinierten Zustand jeder Portpin Lowpotential führen. Ebenso sollte auch ein ganzes word als Behälter für ein Bit erst einmal 0 enthalten - es gibt dann halt noch 65535 andere Möglichkeiten, die für den 2. Zustand stehen.

...nun eine nicht initialisierte Variable enthält grundsätzlichen einen zufälligen wert den das RAM beim Power Up des Chip's annimmt. Deswegen verlasse ich mich nie auf den Zufall sondern achte darauf das jede Variable bevor ich sie für die gedachte Funktion benutze auch eindeutig Initialisiere. Genauso mache ich das auch mit den Ausgang-Port's nach dem PinMode Befehl. Damit umgeht man dann unliebsame Überraschungen eben. Bislang hat auf diese Art und Weise bei mir alles funktioniert wie ich es haben wollte.
Ob ein Port nach der reinen Initialisierung von sich aus auf 0 steht müßtest aus dem Datenblatt entnehmen....habe ich gerade nicht im Kopf...
Man muß sich immer wieder vor Augen halten das Prozessoren Saudumm sind was sie durch ihre Schnelligkeit wieder ausgleichen...Big Grin
Von daher darf man nichts dem Zufall überlassen Exclamation

Du kannst ja einmal einfach ein paar Integers anlegen und übers Terminal dir nach dem Reset einfach anzeigen lassen....um einen Reset zu machen trennst dann immer mal die Stromversorgung auf....bei nem Reset durch den Taster ändert sich das RAM nicht....

Zitat:Klar kann bei Tom der Fehler auch außerhalb liegen. Vielleicht meldet er sich ja noch einmal.

...japp, da bin ich auch drauf gespannt was er da für eine Schaltung am Port hängen hat....

Gruß
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.09.2013, 08:49
Beitrag #8
RE: frage zu pinmode
ja, wir sollten nichts dem Zufall überlassen, das sage ich ja auch. Dennoch ist es so, dass durch 'Pinmode Input' kein Pullup aktiviert wird, wie von Atmel prinzipiell ermöglicht. Ein Binäreingang ist hochohmig und nimmt unbeschaltet, erst recht mit einer offenen Antenne dran, beliebige Zustände an. Mir ist keine Möglichkeit bekannt, in der Arduino-IDE die internen Pullups zu verwenden, was mir auch logisch erscheint, weil dies etwas viel Verständnis seitens der "normalen" User voraussetzen würde, denen hier die Progrmmierung eines Embeddedsystems erleichtert werden soll.

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Frage zum Controllino Franz54 5 91 30.11.2016 18:18
Letzter Beitrag: Tommy56
  Frage zur Versorgungsspannung Franz54 7 165 25.11.2016 21:55
Letzter Beitrag: Franz54
  Frage zum ansteuern H4 Birne 60 Watt b3ta 8 388 27.09.2016 08:09
Letzter Beitrag: AlphaRay
  [gelöst] ATtiny mit Arduino programmieren - Frage zur Hardware Gelegenheitsbastler 4 926 10.09.2015 11:55
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Frage zu PCF8574 HaWe 32 3.476 31.07.2015 09:55
Letzter Beitrag: hotsystems
  Frage zu Motorstellkraft HaWe 13 1.604 03.06.2015 08:41
Letzter Beitrag: Thorsten Pferdekämper
  [Neu hier] Eine Frage gregors 2 765 22.04.2015 11:06
Letzter Beitrag: gregors
  Grundlegende Frage zu Messwertwerfassung torsten_156 6 1.078 14.04.2015 19:06
Letzter Beitrag: torsten_156
  Frage zu IC HCF4024 BE HaWe 0 630 20.03.2015 22:12
Letzter Beitrag: HaWe
  Frage zu den Motor Drive Shields BedrockMediaTV 4 1.094 03.03.2015 10:16
Letzter Beitrag: HaWe

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste