INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
externe Spannungsversorgung
15.03.2014, 21:19 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.03.2014 21:44 von Headhunter.)
Beitrag #1
externe Spannungsversorgung
Hallo zusammen,
bitte schimpft nicht es gibt ätliche einträge diesbezüglich aber ich habe einfach nicht das passende gefunden.
Ich möchte gerne diese Relais mit 12V betreiben
http://www.amazon.de/gp/product/B00ALNJN...UTF8&psc=1
der Arduino soll nach Programmierung auch von der selben Spannungsquelle versorgt werden
Ich habe jetzt mal 12V an die Buchse gehalten und den stift auf extern eingestellt.
Jetzt habe ich aber glaube ich ein Paar Ausgänge zerstört
Was habe ich falsch gemacht?

   



Das ist der Jetzige Aufbau der leider nicht so funktioniert wie ich dachte
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.03.2014, 09:02
Beitrag #2
RE: externe Spannungsversorgung
Hallo!

Aufpassen bei dem Netzteil !
Bringt im Leerlauf bei eingestellten 12V fast 16 Volt !!
Unbedingt mit Multimeter nachmessen.
Sind doch schon 12 Volt für den Spannungsregler zuviel (wird heiss).

Hast keinen Festspannungsregler , z.B. 78S75 für stabile 7,5 Volt oder ein
Modellbau BEC, um die 5V am USB einzuspeisen ?

..was meinst eigentlich mit dem Stift "Extern" ?

mfg Martin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.03.2014, 16:32 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.03.2014 17:08 von Headhunter.)
Beitrag #3
RE: externe Spannungsversorgung
Hey danke dir für deine Antwort,

ich habe mal mit einem Multimeter nachgemessen im Leerlauf hatte ich eigentlich saubere 12V. Die Abbildung von dem Arduino ist nicht die Richtige, ich verwende im moment einen Arduino Duemlanove der hat ja neben dem USB eingang diese 3 Stifte wo man ein verbindungsteil auf EXT oder USB stecken muss (ich kenne keinen begriff für dieses teil)

was meinst du mit 5V auf USB?, sollte ich nicht besser über die externe Spannungsbuchse auf den Arduino gehen?

könnte ich vllt auch mit Widerständen die Spannung auf 5V senken und dann auf den USB eingang gehen?, irgentwie versteh ich das grad nicht...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.03.2014, 08:54
Beitrag #4
RE: externe Spannungsversorgung
Hallo!

Die USB Versorgung ist halt am "Sichersten", zudem von den meisten USB Ports
nur 500 mA bereitgestellt werden.
Mit einem geeigneten Netzteil und genug Strom bringst sogar die Leiterbahnen vom Board zum abrauchen.
Bei 12 Volt wird auch der Festspannungsregler sehr heiss, er muss auch mehr
"verbraten" als er liefert...
Wennst einen 7,5 - 9 Volt Regler vorschaltest ,bist auf der sicheren Seite.
Am besten gehts halt immer mit einem Schaltregler, der durch seinen hohen
Wirkungsgrad bei Akkuanwendungen die erste Wahl ist.


mfg Martin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.03.2014, 11:26
Beitrag #5
RE: externe Spannungsversorgung
Moin moin,
welchen nehme ich denn am besten? und soll ich dann über usb oder extern gehen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.03.2014, 13:48
Beitrag #6
RE: externe Spannungsversorgung
Hallo!

Kommt drauf an, was es werden soll..mobil oder stationär..

Zum Testen und probieren immer mit "Kleinstromquellen" arbeiten ( USB.. ).
An einem induktiven Laststromkreis die Versorgung abgreifen ist sehr gewagt.
Die Motoren natürlich übers 12 V Netzteil.

mfg Martin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.03.2014, 20:16
Beitrag #7
RE: externe Spannungsversorgung
Hallo,

Zitat:Ich habe jetzt mal 12V an die Buchse gehalten und den stift auf extern eingestellt.
Jetzt habe ich aber glaube ich ein Paar Ausgänge zerstört
Was habe ich falsch gemacht?
Wenn du am Eingang 12V anlegst kannst du keine Ausgangspins abschiesen.
Der Arduino hat einen Eingabauten Spannungsregler.
Es ist möglich über externe unstabilisierte Netzteile diesen zu zerstören.
Aber wenn deine Ausgänge nicht gehen dann hast du deine Abgangsverdrahtung falsch gebaut.

Gruß
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Spannungsversorgung überwachen? torsten_156 10 498 14.07.2016 10:59
Letzter Beitrag: hotsystems
  Arduino Nano. Externe Stromversorgung reimundko 1 604 26.06.2016 13:44
Letzter Beitrag: hotsystems
  Spannungsversorgung Warmbronner 11 855 13.04.2016 10:44
Letzter Beitrag: hotsystems
  Pro Mini Spannungsversorgung s_fr 9 1.170 09.02.2016 13:06
Letzter Beitrag: fraju
  Externe Stromquelle Lena_braucht_Hilfe 11 1.477 18.11.2015 13:41
Letzter Beitrag: hotsystems
  Arduino Mega - externe Stromversorgung hgranzer 6 2.217 19.07.2015 12:45
Letzter Beitrag: hgranzer
Question Arduino Mega Spannungsversorgung Dillinger 4 1.314 17.06.2015 19:15
Letzter Beitrag: bergfrei
  Arduino Spannungsversorgung Paschl 4 1.698 04.05.2015 10:48
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Spannungsversorgung norwa 1 738 02.03.2015 14:36
Letzter Beitrag: norwa
  Arduino Nano Shield mit Spannungsversorgung und NRF24L01 ArduPI 2 1.573 24.01.2015 18:44
Letzter Beitrag: ArduPI

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste