INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Thema geschlossen 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
delay() Funktion - wie hoch ist da der Stromverbrauch?
04.01.2015, 15:30 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.01.2015 23:07 von Bitklopfer.)
Beitrag #9
RE: delay() Funktion - wie hoch ist da der Stromverbrauch?
(04.01.2015 14:50)Zealot schrieb:  
(03.01.2015 23:12)kurti schrieb:  praktisch wäre, sich für 5 bis 10 Euro eine elektronische Zeitschaltuhr zu kaufen.
Vorteile:
1. funktioniert
2. elektrisch geprüft

aber es muss ja unbedingt ein Arduino verwendet werden.

Meine Güte gibts hier viele Klugscheisser! Es wird schon seinen Grund haben, weswegen ich keine Zeitschaltuhr verwende.

Die LEDs sind nämlich batteriebetrieben - und alle batteriebetriebenen LED-Lichterketten, die ich bisher finden konnte, haben so eine blöde, unflexible, Zeitschaltautomatik, die genau einmal einschaltet, und dann für 8 Stunden brennnt.

P.S.
Noch was: Wären die LEDs nicht batteriebetrieben, dann wärs mir Wurst was der Arduino verbraucht. Von mir aus 20 Watt. @kurti: einfach mal Hirn einschalten bevor hier losgerotzt wird ...

Uiii....der Herr Neunmalklug kommt mal wieder nicht auf die simpelste Lösung. Die Zeitschaluhr wo Kurti emphohlen hat nehmen und da ein passendes Steckernetzteil reinstöppseln und das im Batteriekasten der LED's anklemmen oder den Kasten gleich ganz entfernen und so anschließen und alles ist Perfekt...TongueTongueTongue
Aber dazu muß man das Ganze ja auch mal erst aus der Ferne betrachten Big Grin
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
05.01.2015, 08:12
Beitrag #10
RE: delay() Funktion - wie hoch ist da der Stromverbrauch?
Moin,
der Mensch ist mir einfach zu unfreundlich.

daher keine weiteren Antworten von mir

Kurti
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Thema geschlossen 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Delay nurmili 2 219 10.07.2016 16:55
Letzter Beitrag: nurmili
  Problem mit Delay und Millis funnyzocker 1 459 26.06.2016 09:54
Letzter Beitrag: hotsystems
  Funktion mit Parameterübergabe - u8g torsten_156 8 401 22.06.2016 18:53
Letzter Beitrag: Pit
  Funktion in Loop einmalig ausführen Haustechno 4 646 09.03.2016 22:43
Letzter Beitrag: Haustechno
  HC-05 Modul auf Funktion prüfen. arduinofan 2 365 03.02.2016 19:18
Letzter Beitrag: arduinofan
  Kann ich in eine For Schleife einen delay einbauen JanGamer11 6 616 05.01.2016 12:34
Letzter Beitrag: Hilgi
  Eine Funktion vorher definieren ? arduinofan 23 2.027 30.12.2015 08:42
Letzter Beitrag: amithlon
  Rampe ohne Delay DC-Motor de_flexus 3 1.944 22.11.2015 13:07
Letzter Beitrag: frank2000
  Doppelblitz ohne Delay cleko 3 858 12.11.2015 08:02
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Funktion/Methode mit mehr als einem Ausgangswert Marduino_UNO 18 1.265 20.10.2015 10:30
Letzter Beitrag: Marduino_UNO

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste