INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zeitsteuerung
13.11.2020, 10:51
Beitrag #1
Zeitsteuerung
Hallo Experten,
arbeite erstmals mit einem ESP32-S, vorher mit Raspberry's. Habe Kentnisse
von C.
Möchte eine zeitgesteuerte Rolladensteuerung bauen. Habe einen Sketch, der mir über einen NTP Server Zeit und Datum in vorzugebenden Abständen (delays) angibt.

1. Wie kann ich damit zu einer vorgegebenen Zeit Funktionen auslösen bzw.
Relais (insgesamt 4) ein - und ausschalten ?

2. Ist das überhaupt der richtige Ansatz ? Der ESP32-S müsste dann ja permanent
Zeit und Datum abfragen. Wäre eine externe Uhr (z.B. RAS-Clock) besser ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.11.2020, 11:02
Beitrag #2
RE: Zeitsteuerung
Wo in Deinem Beitrag siehst Du eine Projektvorstellung?

Du kannst die Zeit intern im ESP32 laufen lassen und nur alle ca. 4 Stunden diese mit NTP synchronisieren.
Von delay solltest Du Dich verabschieden und Zeitsteuerungen besser über millis() realisieren. Schaue Dir dafür das Beispiel BlinkWithoutDelay in der IDE an.

Als Anregung schaue Dir die Seite von Fips an.

Gruß Tommy

@Mod: Bitte verschieben

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.11.2020, 16:21
Beitrag #3
RE: Zeitsteuerung
Servus!

1. Schritt

Zeit via NTP Sync, Uhr Local am ESP weiterlaufen lassen - wenn du keine Megagenauen Steuerungen benötigst +- par Sekunden ist das kein Problem. Und wie zuvor bereits geschrieben, halt in regelmäßigen Abständen mit dem NTP wieder aktualisieren.

2. Schritt

Du brauchst ja dann nur mehr die Zeiten abfragen und die entsprechenden Aktionen ausführen.

Oder hab ich da etwas falsch verstanden?

Gruß aus Wiener Neustadt
Toni

=================================================================
Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.11.2020, 17:42
Beitrag #4
RE: Zeitsteuerung
vielen Dank für die prompten Antworten.

Was ich nicht ganz begreiffe ist, wie ich die Rolladenfunktionen "auf" und "ab" auslösen, bzw. die betreffenden Relais ansteuern soll, täglich von Montag bis Sonntag
an täglich etwas variierenden Zeiten.
Also z.B.
Mo auf: 07:30, ab 21.45
Di auf: 07:52, ab 21.55
.....
Wie gesagt ich komme von Python (RPi's) wo das ziemlich einfach zu programmieren ist. Evtl. sollte ich MicroPython anstelle C verwenden.

Und was genau ist mit Projektvorstellung gemeint ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.11.2020, 17:49
Beitrag #5
RE: Zeitsteuerung
(13.11.2020 17:42)luemar schrieb:  Und was genau ist mit Projektvorstellung gemeint ?
Projektvorstellung ist eigentlich die Vorstellung eines fertigen Projekts.

Wie Du Deine Relais ansteuern musst, kannst nur Du wissen, da wir Deine Rolladensteuerung nicht kennen. Da müsstest Du uns Datenblätter liefern.

Wie Du verschiedene Zeiten in einer Zeitschaltuhr verarbeiten kannst, kannst Du Dir bei Fips anschauen.

Ob Du C++ (hier) oder MicroPython (irgendwo anders) benutzt, ist Deine Entscheidung, die Du eigentlich gleich am Anfang endgültig treffen solltest. Ein späterer Wechsel ist eine Neuentwicklung.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.11.2020, 17:53
Beitrag #6
RE: Zeitsteuerung
(13.11.2020 17:42)luemar schrieb:  Wie gesagt ich komme von Python (RPi's) wo das ziemlich einfach zu programmieren ist. Evtl. sollte ich MicroPython anstelle C verwenden

Wenn das so einfach ist, warum machst du das dann nicht in Python mit dem RPi ?

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.11.2020, 01:55
Beitrag #7
RE: Zeitsteuerung
(13.11.2020 17:53)hotsystems schrieb:  Wenn das so einfach ist, warum machst du das dann nicht in Python mit dem RPi ?

...zB. dem RPi ZERO...der ist kaum größer als ein Arduino Nano und du bist in gewohnter Umgebung.
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.11.2020, 07:20 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.11.2020 07:42 von Mirkan.)
Beitrag #8
RE: Zeitsteuerung
Wird hier das Rad neu erfunden?
Ich habe mir für kleines Geld zwei Rollladen Motoren inklusive zwei Funk Fernbedienungen für mein Schlafzimmer gegönnt.
Mit den Fernbedienungen kann ich bis zu 8 Aktionen pro Tag Programmieren und das alles in ein schickes Gehäuse verpackt.
Ich kann mit einer Fernbedienung bis zu 4 Motoren getrennt oder parallel steuern.
Sorry, ich will hier niemanden auf den Schlips treten, aber lohnt sich hier wirklich Marke Eigenbau?
Gruß
Mirkan
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste