INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Z-Diode zur Spannungsüberwchung
13.01.2020, 23:02 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.01.2020 23:22 von Bitklopfer.)
Beitrag #1
Z-Diode zur Spannungsüberwchung
Hallo,

ich bin grade in der Planung für ein "Smartes"-Schlüsselbrett.
Ich habe mich für die Realisierung etwas voreilig für den Wemos D1 Mini entschieden. Mit einem würde ich gerne etwas testen.

Den ein oder anderen Thread hier und dort zum Thema 18650 LiPo zur Spannungsversorgung an VIN 5V habe ich mir durchgelesen.
Ich sag mal so es wird nicht direkt empfohlen aber es soll gehen.

Fit in Sachen Dioden etc. bin ich leider nicht mehr (zu lange her)

Würde es gehen eine Z-Diode so zu schalten das sie einen dIN HIGH setzt solange die Spannung des LiPos >3.3V ist?

   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.01.2020, 23:24
Beitrag #2
RE: Z-Diode zur Spannungsüberwchung
Also mit Verlaub, aber die Schaltung taugt so rein gar nichts.
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.01.2020, 23:30
Beitrag #3
RE: Z-Diode zur Spannungsüberwchung
(13.01.2020 23:24)Bitklopfer schrieb:  Also mit Verlaub, aber die Schaltung taugt so rein gar nichts.
lgbk

Das hab ich schon befürchtet , sollte nur grob darstellen was an was ich gedacht habe.
Ich sag ja ich bin komplett raus.Big Grin

Mein Gedanke ist das der Input kein Signal bekommt wenn die Spannung unter 3.3V fällt.

Ist sowas möglich?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.01.2020, 07:25
Beitrag #4
RE: Z-Diode zur Spannungsüberwchung
Hi,

Deine Infos sind etwas dünn.
Wie genau versorgst Du Deine Schaltung mit Strom? Du brauchst ja 3.3Volt, ein LiIon 18650 hat einen nutzbaren Bereich von ~ 4.2V bis 3.0V.
Was möchtest Du mit Deinen U > 3.3V auswerten?

Gruß André
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.01.2020, 07:35
Beitrag #5
RE: Z-Diode zur Spannungsüberwchung
Moin moin,

Also ich würde gerne die 18650 über den Vin 5V am Wemos anschließen um ihn darüber zu betreiben. Sollte erstmal gehen. Dahinter ist ein Spannungsregler der das wohl packt.

Mit der Diode will ich erreichen das, sobald die Spannung der 18650 kleiner 3,3V ist, ein Input am Wemos seinen Status ändert und mir damit eine Nachricht zukommen lässt, damit ich diesen austauschen kann.

Liebe Grüße
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.01.2020, 07:58
Beitrag #6
RE: Z-Diode zur Spannungsüberwchung
Hi,

ist Dein Analog-In schon verplant? Wenn nein, dann über Spannungsteiler direkt messen, wäre das eleganteste!
Ansonsten gibt es Komparatorschaltungen, die gegen eine Referenzspannung messen (Betriebsspannung 3.3V).

Gruß André
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.01.2020, 08:55
Beitrag #7
RE: Z-Diode zur Spannungsüberwchung
(14.01.2020 07:58)SpaghettiCode schrieb:  Hi,

ist Dein Analog-In schon verplant? Wenn nein, dann über Spannungsteiler direkt messen, wäre das eleganteste!
Ansonsten gibt es Komparatorschaltungen, die gegen eine Referenzspannung messen (Betriebsspannung 3.3V).

Gruß André


Danke dir, das mit dem Analog IN hatte ich schon überlegt, nach allem was ich gelesen habe ist das aber nicht so genau wie benötigt. Aber ich schaue es mir gerne nochmals an. Ebenso werde ich mit Komparatorschaltungen ansehen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.01.2020, 09:09
Beitrag #8
RE: Z-Diode zur Spannungsüberwchung
Hi,

ich arbeite nicht mit Wemos D1, aber wenn ich mir beigefügten Link und die Erklärung dazu durchlese, lässt sich
problemlos bis auf ca 5-10mV Genauigkeit messen.

https://www.nikolaus-lueneburg.de/2016/1...ngsteiler/

Gruß André
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Rückstrom-Diode notwendig? Gorathan 7 2.851 12.08.2019 11:17
Letzter Beitrag: Gorathan
  Basiswiderstand und Diode für Wasserpumpe jacki 20 6.000 04.08.2018 21:20
Letzter Beitrag: hotsystems
  Ventilschaltung mit Diode? ellowred 20 4.835 13.06.2018 18:48
Letzter Beitrag: ellowred
  Zener - Diode bergfrei 12 4.909 06.05.2015 11:43
Letzter Beitrag: Bitklopfer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste