INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Womit 230V schalten?
11.11.2020, 10:28
Beitrag #17
RE: Womit 230V schalten?
Habe solche auch schon via ESP mit 3.3V angesteuert und hatte keine Probleme. Aber selbst wenn es nicht klappt: Eine Transistorstufe zur Not davorzuschalten, um eine Pegelanpassung zu bewerkstelligen, ist ja keine Raketenwissenschaft: https://dl6gl.de/schalten-mit-transistoren.html

(09.11.2020 20:48)shrimps schrieb:  Hi, habe nachgelesen und da hat einer das getestet mit nem esp32 und die Spannung
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.11.2020, 11:19
Beitrag #18
RE: Womit 230V schalten?
(09.11.2020 14:04)shrimps schrieb:  https://www.amazon.de/AZDelivery-1-Relai...asin_0_img

(11.11.2020 10:28)biologist schrieb:  Habe solche auch schon via ESP mit 3.3V angesteuert und hatte keine Probleme. Aber selbst wenn es nicht klappt: Eine Transistorstufe zur Not davorzuschalten, um eine Pegelanpassung zu bewerkstelligen, ist ja keine Raketenwissenschaft: https://dl6gl.de/schalten-mit-transistoren.html

Ich hab diese Relais mal bestellt und hoffe, dass die ohne Transistorstufe funktionieren. Da ich kein Elektroniker bin wäre es schon ein größerer Aufwand mich da einzuarbeiten. Bin froh, wenn ich drauf verzichten könnt. ;-)
Vermutlich könnte ich auch fertige Bauteile statt einer solchen Schaltung benutzen, oder? Ein kleineres Relais z.Bsp.?!

Herzliche Grüße!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.11.2020, 12:39
Beitrag #19
RE: Womit 230V schalten?
(11.11.2020 11:19)frankmehlhop schrieb:  
(09.11.2020 14:04)shrimps schrieb:  https://www.amazon.de/AZDelivery-1-Relai...asin_0_img
...
Ich hab diese Relais mal bestellt und hoffe, dass die ohne Transistorstufe funktionieren. Da ich kein Elektroniker bin wäre es schon ein größerer Aufwand mich da einzuarbeiten. Bin froh, wenn ich drauf verzichten könnt. ;-)
Vermutlich könnte ich auch fertige Bauteile statt einer solchen Schaltung benutzen, oder? Ein kleineres Relais z.Bsp.?!

Herzliche Grüße!

Hallo,
habe mir gerade die Artikelbeschreibung angesehen und da steht was von einem LOW-Level-Trigger - das kann man auf 2 Arten interpretieren da nähere Angaben nicht gemacht werden. Also es kann sein das der Tranistor ein NPN Derivat ist und somit würde man auch mit einem 3,3V Signal das Relais sicher ansteuern können und alles ist gut.
Wenn das aber bedeutet das man mit LOW = 0V das Relais ansteuern kann dann sollte man am IN Pin im unbeschalteten Zustand nach dem anlegen der 5V Versorgung gegen GND messen was am IN Pin für eine Spannung anliegt weil rein Schaltungstechnisch müßte dann ein PNP Transistor verbaut sein dann hat man da schnell mal 4,3...4,5V anliegen was den ESP zerstören kann.
Hoffe mal das ausführlich beschrieben zu haben.
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.11.2020, 12:43
Beitrag #20
Thumbs Up RE: Womit 230V schalten?
(11.11.2020 12:39)Bitklopfer schrieb:  ...
Hoffe mal das ausführlich beschrieben zu haben.

Vielen herzlichen Dank dafür!
Und auch den anderen Danke für Ihre Tipps und Gedanken dazu!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.11.2020, 07:38
Beitrag #21
RE: Womit 230V schalten?
Diese Relais funktionieren gut mit 3,3V. Ein kleiner Transistor ist enthalten, da die ESP nicht genug Strom, für die Spule, auf den GPIOs liefern können. Auf der 230v Seite gibt es einen NC und eine NO Anschluss.

Aber ohne Fachkenntnisse sollte man die Finger davon lassen! 230V sind Lebensgefährlich.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.11.2020, 10:00
Beitrag #22
RE: Womit 230V schalten?
Was ich an der Stelle des TO auf jeden Fall machen würde ist, mir die Normen (noch einmal) anzusehen.
Das ist zwar viel Text, aber es macht auch viel Sinn, was darinnen steht.
Besonders wenn man, wie ich, seit Neuesten einen kleinen Hosenmatz hat, schläft man dann doch deutlich angenehmer.

In der heutigen Zeit ist gesunder Menschenverstand so etwas Ähnliches wie eine Superkraft - aber keine nützliche.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  WLAN Steckdose schalten BlackGuest 18 7.380 14.11.2020 21:58
Letzter Beitrag: uk1408
  ESP32 CAM Flashlamp schalten RaspiUser0815 9 760 13.11.2020 17:16
Letzter Beitrag: RaspiUser0815
  Arduino + zwei Taster schalten und Zähler 1-80 realisieren nrnrp 16 2.808 08.11.2019 20:48
Letzter Beitrag: Tommy56
  WLAN Steckdose schalten willko 11 3.224 08.08.2019 08:10
Letzter Beitrag: willko
  Daten mehrerer ESP's mit Raspberry Pi 3+ anzeigen und schalten. Manny 13 3.922 29.07.2019 14:32
Letzter Beitrag: Tommy56
  Via Webserver GPIO schalten arguido 1 3.261 05.05.2018 11:19
Letzter Beitrag: Tommy56
  Vom NodeMCU ein externes Relais schalten. Stargazer 28 10.771 25.04.2018 22:18
Letzter Beitrag: Fips
  Einfacher Webserver Nodemcu Esp8266 Onboard Led (Pin) schalten Fips 31 22.152 06.01.2018 20:41
Letzter Beitrag: Tommy56
Lightbulb Sonoff WiFi Wireless Switch per Webserver vom Tablet oder Smartphone aus schalten Fips 1 8.005 12.09.2017 20:45
Letzter Beitrag: Fips
  Schalten mit dem ESP-Webserver und dem Purebasicprogramm und dem Arduino arduinofan 10 6.652 28.12.2015 12:16
Letzter Beitrag: Bitklopfer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste