INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Woher Gehäuse für ESP32 ?
24.12.2020, 17:08
Beitrag #25
RE: Woher Gehäuse für ESP32 ?
(24.12.2020 15:46)Steinspiel schrieb:  Das glaube ich.

Na, bis mein Projekt soweit ist das es gelötet werden kann wird noch ein bischen Wasser die Elbe runter fließen...Wink

Aber irgendwann musst du da ran.Wink

Hier ist ein Beispiel eines meiner Arduino Projekte, dass ich in ein Gehäuse verfrachtet habe. Und auch auf Lochrasterplatine.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.12.2020, 19:45
Beitrag #26
RE: Woher Gehäuse für ESP32 ?
Moin,
(24.12.2020 17:08)hotsystems schrieb:  Aber irgendwann musst du da ran.Wink

Ich freu mich auch drauf wenn es erstmal soweit ist!
Allerdings hängt "mein" BME230 Projekt im Moment noch etwas ...Sad

Zitat:ein Beispiel eines meiner Arduino Projekte, dass ich in ein Gehäuse verfrachtet habe. Und auch auf Lochrasterplatine.

So kann man sich das gut vorstellen. Gibt es da irgendwelche Dinge die man bei den Lochplatinen beachten sollte (Marke, Material, ...?) und kann man die Platinen eigentlich zuschneiden?

bis dann,
Steinspiel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.12.2020, 20:19
Beitrag #27
RE: Woher Gehäuse für ESP32 ?
(26.12.2020 19:45)Steinspiel schrieb:  So kann man sich das gut vorstellen. Gibt es da irgendwelche Dinge die man bei den Lochplatinen beachten sollte (Marke, Material, ...?) und kann man die Platinen eigentlich zuschneiden?

Man sollte besseres Material verwenden. Da ist Epoxyd das Material, was zu empfehlen ist. Und es sollte beidseitig kaschiert, also mit Lötaugen versehen sein, sowie durchkontaktiert. Und ja, man kann das Material zuschneiden. Am Besten geht es mit einer kleinen Handsäge. Aber Achtung, das Material ist sehr hart.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.12.2020, 01:24
Beitrag #28
RE: Woher Gehäuse für ESP32 ?
(26.12.2020 19:45)Steinspiel schrieb:  ...
Allerdings hängt "mein" BME230 Projekt im Moment noch etwas ...Sad
Also einen BME230 kenne ich nicht, nur den BME280 Big Grin
Oder du hast noch einen anderen Sensor von Bosch am Start und dann geht es hier zur Übersicht Shy

Zitat:So kann man sich das gut vorstellen. Gibt es da irgendwelche Dinge die man bei den Lochplatinen beachten sollte (Marke, Material, ...?) und kann man die Platinen eigentlich zuschneiden?

Wie der Kollege schon sagte...Epoxy im 1/10" Lochraster was es als Set entweder beim fC oder bei den üblichen Verdächtigen wie Reichelt oder Conrad in Deutschland.

Und zuschneiden mit der Bandsäge mit Metallsägeblatt, Bügelsäge Metall oder eben mit der Laubsäge mit Metallsägeblatt wobei man bei letztere sich ein bischen Gefühl aneignen muß damit das Blatt nicht so schnell reißt. Danach heißt es die Kanten zu verschleifen mit einer feinen Feile oder einem Schleifband... je nachdem was die Werkstadt zu bieten hat wobei ich privat die Laubsäge der Bügelsäge vorziehe.
lgbk


An alle Neuankömmlinge hier, wenn ihr Code(Sketch) hier posten wollte dann liest euch bitte diese Anleitung durch.

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.12.2020, 06:59
Beitrag #29
RE: Woher Gehäuse für ESP32 ?
Lochraster lassen sich auch gut mit Cuttermesser und Lineal beidseitig tief anritzen und danach brechen. Die Bruchkannten lassen sich dann gut schleifen.

Mit Handsägen habe ich schlechte Erfahrung gesammelt. Die Sägeblätter verkannten schnell in den Löchern und die Sägeblätter werden auch schnell stumpf.

Eine selbst designte Platine kostet aber inzwischen auch nicht viel mehr wie eine Lochrasterplatine bei fC. Das spart einiges an Lötaugenverbinden.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.12.2020, 10:48
Beitrag #30
RE: Woher Gehäuse für ESP32 ?
(27.12.2020 06:59)N1d45 schrieb:  Lochraster lassen sich auch gut mit Cuttermesser und Lineal beidseitig tief anritzen und danach brechen. Die Bruchkannten lassen sich dann gut schleifen.
Wobei das sicher nur für Pertinax geht.
Bei Epoxyd geht das meist schief.
Zitat:Mit Handsägen habe ich schlechte Erfahrung gesammelt. Die Sägeblätter verkannten schnell in den Löchern und die Sägeblätter werden auch schnell stumpf.
Ich mache es ausschließlich mit einer Puk-Säge. Aber ja, die Blätter werden schnell stumpf, dann wird es gewechselt.
Zitat:Eine selbst designte Platine kostet aber inzwischen auch nicht viel mehr wie eine Lochrasterplatine bei fC. Das spart einiges an Lötaugenverbinden.
Den Aufwand möchte ich für ein einzelnes Stück nicht treiben.
Brauche ich mehr, gebe ich dir Recht.
Und da eine erste Platine bei mir immer erst zum Testen auf Lochraster entsteht, hat sich das somit oft erledigt.

So macht jeder seine eigenen Erfahrungen, mit denen er bestens klar kommt.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.12.2020, 15:29
Beitrag #31
RE: Woher Gehäuse für ESP32 ?
Moin,
(27.12.2020 01:24)Bitklopfer schrieb:  Also einen BME230 kenne ich nicht,
[...]

Ich auch nicht, das muss ein Druckfehler sein! Wink
Nee, ich meinte natürlich den 280.

Zitat:was es als Set entweder beim fC oder bei den üblichen Verdächtigen

Danke für den Link. Hatte das bisher noch nie so gesehen, aber dieses Set beinhaltet ja eigentlich schon alle Größen die man zum Start so braucht. Also denke ich.
Bei Banggood (da habe ich einen Account) habe ich ein ähnliches gefunden, zumindest optisch. das werde ich wohl bestellen...
Banggood

(27.12.2020 06:59)N1d45 schrieb:  Mit Handsägen habe ich schlechte Erfahrung gesammelt.
[...]

(27.12.2020 10:48)hotsystems schrieb:  Ich mache es ausschließlich mit einer Puk-Säge.

Wie ich sehe scheint es ne Menge Möglichkeiten zu geben. Die Frage nach dem "wie " entfällt allerdings bei mir. Beruflich habe ich mit Kreissägen zu tun...

Danke für die Hinweise

bis dann,
Steinspiel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.12.2020, 15:45
Beitrag #32
RE: Woher Gehäuse für ESP32 ?
(27.12.2020 15:29)Steinspiel schrieb:  Wie ich sehe scheint es ne Menge Möglichkeiten zu geben. Die Frage nach dem "wie " entfällt allerdings bei mir. Beruflich habe ich mit Kreissägen zu tun...

Das ist natürlich optimal.
Ich habe hier eine kleine Tischkreissäge, mit der kann ich das auch machen.
Nur für einzelne Platinen ist mir das zu aufwändig, da wird es mit der Hand gesägt.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  ESP32 D1mini: Schiebeschalter für was? AnFi 2 147 Gestern 09:16
Letzter Beitrag: AnFi
  ESP32 Board und LCDKeypadShield kjoussen 23 661 11.01.2021 00:04
Letzter Beitrag: kjoussen
  Erfahrungen mit ESP32 und WLAN/MQTT oder was ich beobachtet habe... Arduino4Fun 13 834 10.01.2021 14:18
Letzter Beitrag: nbk83
Question ESP32 als BLE client, int to 2byte Wert reisner 3 178 07.01.2021 18:13
Letzter Beitrag: Tommy56
  ESP32 über OTA luemar 58 1.966 03.01.2021 13:50
Letzter Beitrag: luemar
Smile Frage zu Millis im Loop - ESP32 Stargazer 5 672 27.12.2020 06:41
Letzter Beitrag: N1d45
  ESP32 Devkit c4 Oled und RFID RC522 betreiben klappt nicht steffus 1 277 23.12.2020 12:45
Letzter Beitrag: hotsystems
  Vergleich ESP32-Boards (auch Batteriemodus) biologist 0 301 22.12.2020 14:40
Letzter Beitrag: biologist
  Sleepmodus ESP32 codingalex 6 527 22.12.2020 02:31
Letzter Beitrag: N1d45
  ESP32 und HC05 gk_1 0 308 19.12.2020 10:17
Letzter Beitrag: gk_1

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste