INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Web Radio mit Buffer
13.11.2020, 08:34
Beitrag #9
RE: Web Radio mit Buffer
Hm schade

Die Schreibfaul-Library sagt mir ja total zu ... aber leider ist aus ihr derzeit kein Ton rauszukriegen. Sie zeigt alle Meta-Infos tapfer an, demnach scheint die Verbindung gelungen zu sein. Aber aus dem Ausgang kommt kein Sound.

Ich habe das Beispiel aus der README.md genommen und lediglich die VS1053-Pins, das Volume und meine Wifi-Daten angepasst. Ohne Erfolg. Mit meiner Eigenimplementierung funktioniert das gleiche Setup (gleiche Pinbelegung) einwandfrei. Ich habe HTTP und HTTPS ausprobiert.

Noch Ideen? Ich würde die Library gerne verwenden ...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.11.2020, 08:52
Beitrag #10
RE: Web Radio mit Buffer
(13.11.2020 08:34)devnull69 schrieb:  .....
Aber aus dem Ausgang kommt kein Sound.
.....
Noch Ideen? Ich würde die Library gerne verwenden ...

Liegt evtl. daran, dass die Lib für den ESP32 und nicht für den ESP8266 gebaut wurde. Ist eine Vermutung.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.11.2020, 08:58
Beitrag #11
RE: Web Radio mit Buffer
Hallo,

(13.11.2020 08:34)devnull69 schrieb:  Hm schade

Die Schreibfaul-Library sagt mir ja total zu ... aber leider ist aus ihr derzeit kein Ton rauszukriegen. Sie zeigt alle Meta-Infos tapfer an, demnach scheint die Verbindung gelungen zu sein. Aber aus dem Ausgang kommt kein Sound.
...

welche Lib meinst Du? Die ESP32-audioI2S-master?
Die decodiert MP3 in Software auf dem ESP32 und gibt die Daten per I2S aus.
Da muß also ein I2S-Decoder ran. Man kann auch z.B. einen "nackten" ESP32A1S nehmen, da ist der I2S-Codec gleich mit drin unbd es kommt wahlweise analog raus.
Es gibt auch ein ESP32 Audio-Kit mit dem ESP32A1S drauf, z.B. hier:
https://www.banggood.com/ESP32-Aduio-Kit...rehouse=UK

War/ist auch meine Spielweise, im Moment aber wenig dran gemacht...

Gruß aus Berlin
Michael
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.11.2020, 09:12
Beitrag #12
RE: Web Radio mit Buffer
Sorry ... das Maß der Undeutlichkeit in meiner Antwort war zu hoch :-)

Ich meinte die Schreibfaul-VS1053ext-Library, die mir Beinhardt vorgeschlagen hatte. Und ich habe sie (wie auch meine Eigenimplementierung) auf einem ESP32 ausprobiert.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.11.2020, 14:18 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.11.2020 16:22 von Beinhardt.)
Beitrag #13
RE: Web Radio mit Buffer
Bzgl Heavy Metal & Hard Rock: Sehe ich an deinem Nickname dein Geburtsdatum? Falls Ja, guter Jahrgang ;-)

Es tut mir leid das es nicht geht. Soll ich dir ggf. meinen Sourcecode oder meinen Pinout zukommen lassen?
Wobei ich die Play-Loop in einen eigenen Thread verbannt habe wie die Display-Loop.

Hinweis: Falls Du Probleme mit Umlauten hast siehe hier:
"https://www.arduinoforum.de/arduino-Thread-TFT-eSPI-und-Umlaute"

Code:
// VS1053 Adapter SPi Interface  VSPI
// MOSI_pin 23, MISO_pin 19, SCK-pin 18, RESET_PIN 0-> Egal!!
// Digital I/O used

#define MOSI 23
#define MISO 19
#define SCK  18

#define VS1053_CS     5
#define VS1053_DCS    16
#define VS1053_DREQ   4

VS1053 mp3(VS1053_CS, VS1053_DCS, VS1053_DREQ);

ich habe gerade nachgeschaut. Diese Lib initialisiert das SPI nicht. Das muss man selbst machen....
Code:
void setup()
{
....
  Serial.println("Init SPI for VS1053");
  SPI.begin(SCK, MISO, MOSI, -1);          // MOSI_pin 23, MISO_pin 19, SCK-pin 18
....
}
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.11.2020, 11:48
Beitrag #14
RE: Web Radio mit Buffer
Ja, 1969 ist das beste Jahr!

Wacken-Besucher?


Ich habe das Pinout an Deines angepasst (zumindest die VS1053-Pins, die SPI-Pins waren bei mir schon gleich), leider ohne Erfolg. Kein Sound, aber die Metadaten werden erfolgreich angezeigt.

Ich teste weiter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.11.2020, 16:36
Beitrag #15
RE: Web Radio mit Buffer
Ich habe mittlerweile die Icy-Metadaten selbst implementiert.

Ist gar nicht so schwer:

1. Beim Request den Icy-MetaData-Header mitsenden (Icy-MetaData: 1)
2. Im Response-Header kommt (unter anderem) die Antwort icy-metaint: <integer>. Diese Zahl gibt an, wie groß die Audio-Blöcke in Bytes sind.
3. Nach jedem Audio-Block kommt dann ein Meta-Info-Block. Dessen erstes Byte gibt an, wie groß der Meta-Info-Block ist als Vielfaches von 16 (ohne dieses Byte selber). Beispiel: 5, dann ist der Meta-Info-Block 5*16+1 = 81 Bytes lang. Den Inhalt des Blocks kann man einfach als String interpretieren, der mit 0-Bytes abgeschlossen ist.
4. Danach geht es wieder mit einem Audio-Block weiter usw.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.11.2020, 19:25 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.11.2020 19:25 von Beinhardt.)
Beitrag #16
RE: Web Radio mit Buffer
Nein Wacken war ich nie - da war ich zu wenig Metall Head ,-)

Aber cool, dass du es hinbekommen hast das selbst zu dekodieren !
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste