INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wanted: rail to rail opa!
13.05.2015, 08:00
Beitrag #1
Wanted: rail to rail opa!
Hallo Gemeinde,

wer kann mir einen RTR-Opa-Typ verraten, der

- leicht beschaffbar
- preisgünstig
- möglichst dual, im Standard pinout

zu haben ist?

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.05.2015, 09:05
Beitrag #2
RE: Wanted: rail to rail opa!
Hallo Stefan,

einen dual RTR-OPA habe ich leider keinen parat.
Als single OP kenne ich den OPA347. Der macht auch echt RTR Eingang und Ausgang.

Als dual OPs verwende ich den MCP602 oder den MCP607. Als "Quadcore" den MCP604.
Diese MCP-Typen haben aber leider nur einen RTR Ausgang. Als Spannungsfolger geschaltet geht der Ausgang nur bis zu einer Eingangsspannung von 4,3V linear mit, darüber kippt der Ausgang auf 5V. Je nach Anwendung stört das aber nicht.

Das größte Problem bei den RTR-OPs ist nach meiner Erfahrung die leichte Beschaffbarkeit zu vernünftigen preisen.
Es gibt da einen Händler der eine große Auswahl an RTR-OPs im Programm hat, aber der hat auch einen Mindestbestellwert von 20€ und eine Bearbeitungspauschale von 20€ je Auftrag. AngryAngry

Gruß
Arne

ExclamationMit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Problemstellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.Exclamation
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.05.2015, 19:40
Beitrag #3
RE: Wanted: rail to rail opa!
Hallo Arne,

MCP60x, ok, die sind wohl verfügbar, leider aber auch nur im SMD-Gehäuse. Da habe ich welche da, den LMC 6482. Sind ohne Leiterplatte halt umständlich zu montieren. Dafür ist mein Test aber sehr positiv verlaufen. Es geht mir um die Konversion pwm > analog. 2-stufiges Integrierglied plus RTR-Opa mit V=1 und fertsch. PWM so gewandelt und zurückgelesen ergab über den ganzen Bereich nie mehr, als 1 digit Abweichung. Macht mit einem SO8 2 8-bit DA-Kanäle. Das reicht für viele Anwendungen.Smile

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.05.2015, 09:27
Beitrag #4
RE: Wanted: rail to rail opa!
Hi Stefan,
ich habe mir neulich diesen OPA2340PA ausgekuckt. Leider kann ich noch keine praktische Erfahrung davon posten. Ist ein Dual OP im DIP8 Gehäuse.
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.05.2015, 14:07
Beitrag #5
RE: Wanted: rail to rail opa!
ok, danke bk, hab ihn auf meine Reichelt-Liste gesetzt, werde bei der nächsten Bestellung ein paar ordern.

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.05.2015, 23:18
Beitrag #6
RE: Wanted: rail to rail opa!
Wäre denn ein 2-kanaliger D/A Wandler per SPI soviel aufwändiger? Du würdest die beiden 2-stufigen Integrierglieder einsparen.
Wenn die PWM Quelle kein Arduino ist, dann geht das natürlich nicht.

Gruß
Arne

ExclamationMit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Problemstellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.Exclamation
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.05.2015, 10:23
Beitrag #7
RE: Wanted: rail to rail opa!
(15.05.2015 23:18)ardu_arne schrieb:  Wäre denn ein 2-kanaliger D/A Wandler per SPI soviel aufwändiger? Du würdest die beiden 2-stufigen Integrierglieder einsparen.
Wenn die PWM Quelle kein Arduino ist, dann geht das natürlich nicht.

Gruß
Arne

nö, natürlich nicht. Wenn du einen weißt, der pflegeleicht, leicht beschaffbar und noch preiswert dazu, dann her damit, Arne. Shy

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.05.2015, 11:48
Beitrag #8
RE: Wanted: rail to rail opa!
(17.05.2015 10:23)Stefan schrieb:  
(15.05.2015 23:18)ardu_arne schrieb:  Wäre denn ein 2-kanaliger D/A Wandler per SPI soviel aufwändiger? Du würdest die beiden 2-stufigen Integrierglieder einsparen.
Wenn die PWM Quelle kein Arduino ist, dann geht das natürlich nicht.

Gruß
Arne

nö, natürlich nicht. Wenn du einen weißt, der pflegeleicht, leicht beschaffbar und noch preiswert dazu, dann her damit, Arne. Shy

....darf ich auch liefern Wink zusammen mit dem OPA2340 hatte ich mir auch diesen D/A Wandler mit ins Haus geholt....auch noch nicht getestet...Zu beachten ist das der eine externe Referenz benötigt...kann man aber auch auf VCC (unbuffered Mode) klemmen... 12Bit Auflösung und 2 Kanäle...kostet kaum mehr als der OPA2340...
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste