INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
WS2812B LED an ESP32 ?
13.06.2021, 20:40
Beitrag #1
WS2812B LED an ESP32 ?
Moin,

Ich weiß, das hier hat nichts mit Arduino und so zu tun, bin mir auch Bewußt hier "mecker" zu riskieren, aber da es hier einige Posts zu "WS2812B" gibt, hoffe ich man übt Nachsicht und jemand hat ne Idee zu meinen Problem. Wink

Habe mir ein o.g. LED Streifen gekauft. Nix besonderes : 1 m / 60 LED`s, um es mit einem ESP32 der mit WLED geflasht ist, zu betreiben.

WLED auf dem ESP32 läuft, ist im Browser aufrufbar, das ist nicht das Problem.
Das LED Band ist mit Jumperkabel an GND + 5V am ESP32 angeschlossen, sowie das Datenkabel mit Wiederstand an GPIO 4.

Die LED`s selbst leuchten aber nicht!
Ab und zu, sporadisch mal, die ersten 5 oder auch 15, manchmal nur eine einzelne LED mitten drin. Da das Band mit angelötetten Stecker kam, hatte ich erst einen Wackelkontakt vermutet, die Kabel abgeschnitten und neu verbunden -> keine Änderung.

Mit dem Multimeter habe ich alles auf Durchgang geprüft, da ist alles in Ordnung. Versorde ich den ESP32 per USB vom Rechner aus liegen am LED Band 4.6V an (auch am Ende des Bandes). Wird der ESP32 per Netzteil (5V, 8A, 40W) betrieben sind es 5.38V...

Verbinde ich das Band direkt mit o.g. Netzteil (ohne ESP32) leuchtet auch nichts.

meine Frage: ist das Band einfach schlichtweg "unbenutzt" kaputt?
Liegt es an den Volt Werten, falls ja, was könnte man machen?
Irgenwo habe ich, glaube ich, mal was von einem Kondensator gehört der mit angeschlossen werden kann, Weiß da einer was von?
Oder sehe ich den Wald vor Bäumen nicht?

Danke fürs lesen,

[Bild: 3yM3DTi.png]

bis dann,
Steinspiel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.06.2021, 21:32
Beitrag #2
RE: WS2812B LED an ESP32 ?
Wenn es dir möglich ist, versorge mal den Streifen mit 3,3V. Aber nicht über den ESP32. Der 3,3V Spannungsregler ist dafür zu schwach. 60*60mA=3,6A pro Meter bei voll weiß.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.06.2021, 21:32 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.06.2021 21:42 von hotsystems.)
Beitrag #3
RE: WS2812B LED an ESP32 ?
Das passt nicht zusammen.
Die 3,3V aus dem ESP sind für die LEDs noch LOW.
Damit funktioniert es dann nicht.

Was funktionieren könnte, die erste LED an 3,3V anschließen und die weiteren dann an eine eigene 5V Versorgung.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.06.2021, 22:10
Beitrag #4
RE: WS2812B LED an ESP32 ?
Oder besser die erste LED über eine Diode in der Versorgungsspannungb von 5V um 0,7V runter zu setzen. Die kann dann ein ausreichendes Signal für die nächste mit Betriebsspannung 5V erzeugen und wird selbst von 3,3V ausreichend angesteuert.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.06.2021, 00:22
Beitrag #5
RE: WS2812B LED an ESP32 ?
(13.06.2021 20:40)Steinspiel schrieb:  Moin,

Irgenwo habe ich, glaube ich, mal was von einem Kondensator gehört der mit angeschlossen werden kann, Weiß da einer was von?
Oder sehe ich den Wald vor Bäumen nicht?

Danke fürs lesen,

https://electric-junkie.de/2020/08/wled-quickstart/

Gruß
Mirkan
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.06.2021, 04:58 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.06.2021 05:32 von N1d45.)
Beitrag #6
RE: WS2812B LED an ESP32 ?
Bevor ich in an dem Strip rumfrickel, um nur den ersten Pixel mit einer anderem Spannung zu versorgen, würde ich versuchen den ganzen Strip mit einer anderen Spannung zu versorgen. Das umarbeiten des ersten Pixels ist leichter gesagt als getan. Und wenn es an etwas anderen liegt, schade um die Arbeit.
Ein generelles versorgen mit niedriger Spannung lässt nur die Farben ein kleines bisschen anders scheinen.

Hinzu kommt das die WS2812B ab der Version 5 mit einem Logik Level von 2,7V auskommt. Natürlich ist es nahezu unmöglich heraus zu bekommen, welchen Version auf dem Strip verbaut ist, und wieviel ältere Versionen auf der Welt noch rumschwirren und verbaut werden.

Die dünnen Käbelchen und das Breadboard sind auf jeden Fall nicht dafür ausgelegt Ströme für den Strip zu tragen. Die Spannungsversorgung des Strips würde ich dringend anders anschließen. Da können bis zu 3,6A fließen.

(13.06.2021 21:32)hotsystems schrieb:  Was funktionieren könnte, die erste LED an 3,3V anschließen und die weiteren dann an eine eigene 5V Versorgung.
Sollte keinen unterschied bringen, da so das erste Pixel auch nur 3,3V Logikpegel ausgibt, wie der ESP32 selber.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.06.2021, 08:08
Beitrag #7
RE: WS2812B LED an ESP32 ?
(14.06.2021 04:58)N1d45 schrieb:  Und wenn es an etwas anderen liegt, schade um die Arbeit.

Das empfinde ich allerdings nicht als Arbeit sondern als Lerneffekt.
Und aufwändig ist das auch nicht. Ersten Pixel abschneiden und entsprechend verdrahten. OK, das mit den 3,3V am ersten Pixel mag problematisch sein, aber der Tipp von Tommy (mit Diode) sollte doch funktionieren.
Ich werde es demnächst mal testen, auch wenn es Arbeit ist. Wink

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.06.2021, 08:24
Beitrag #8
RE: WS2812B LED an ESP32 ?
(14.06.2021 08:08)hotsystems schrieb:  … OK, das mit den 3,3V am ersten Pixel mag problematisch sein, aber der Tipp von Tommy (mit Diode) sollte doch funktionieren. …

Ja, die Diode senkt die Spannung auf ca. 4,3V am ersten Pixel. Für 4,3Vcc reichen 4,3*0,7 = 3V Datenpegel für logisch High. Diese sollte der ESP32 sicher überschreiten mit seinen 3,3V.

Der erste Pixel reicht dann die Daten mit 4,3V weiter was dann wiederum ausreicht für die 5Vcc am nächsten Pixel um logisch High zu erkennen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  ESP32-WROVER-DEV funktioniert nicht mehr Twantie 7 252 02.08.2021 11:53
Letzter Beitrag: amithlon
  ESP32 ist nicht gleich ESP32...Problem mit Node32s und Linux Mint 20.2. Uma bm-magic 0 181 29.07.2021 00:58
Letzter Beitrag: bm-magic
  ESP32-Cam mit BLYNK nutzen 4711engel 2 233 24.07.2021 20:57
Letzter Beitrag: 4711engel
  ESP32 T-Watch 2020 Lilygo AnFi 18 6.270 23.07.2021 19:39
Letzter Beitrag: Vapalus
  ESP32-CAM Pan Tilt 4711engel 0 224 22.07.2021 18:35
Letzter Beitrag: 4711engel
  ESP32 und sms kpc 27 4.207 11.07.2021 10:04
Letzter Beitrag: hotsystems
Wink ESP32 IR Empfang auf Core0 Flarki 9 1.071 30.06.2021 19:00
Letzter Beitrag: Flarki
  ESP32 LED D2 blinkt schnell Harry 17 1.938 29.06.2021 19:52
Letzter Beitrag: AnFi
  2 ESP32 laufen nicht zusammen SnecxXx 5 616 24.06.2021 17:08
Letzter Beitrag: hotsystems
  ESP32 Datei auf SD Karte durch Variable erstellen? Lor56 17 1.628 16.06.2021 13:40
Letzter Beitrag: hotsystems

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste