INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vorstellung und Gewissensfrage
28.04.2014, 17:58
Beitrag #1
Vorstellung und Gewissensfrage
Guten Tag Forum

In meinem Haus werkelt eine mehr als 20 Jahre alte Heizung. Holz und Öl. Nun ist ein relativ einfacher externer Heizungsregler des Holzofens defekt geworden, und anscheinend gibt es keine Nachfolgetype, weil diese Regelungen bei neuen Öfen schon intern eingebaut sind.

Über eine Reparatur mag sich keiner trauen, weil jeder Angst vor der Gewährleistungsverpflichtung hat. Aber eine neue Heizung verkaufen wollen mir viele. Da setzt aber mein Verständnis aus.

Es handelt sich dabei um eine so genannte Rücklaufanhebung oder auch Rücklaufhochhaltung genannt. Dabei liefern zwei passive Ni1000 Fühler die Temperaturen von Vorlauf und Rücklauf. Ein Relais schaltet eine Zirkulationspumpe und zwei Relais steuern einen Mischerantrieb. Das ganze damit im Holzkessel immer eine Mindesttemperatur gehalten wird, damit sich kein zerstörerisches Kondenswasser bildet.
Da gibt es lediglich ein paar einfache Abhängigkeiten zwischen den Temperaturen und der Pumpe und dem Mischerantrieb. Das war's.

Jetzt war ich auf der Suche nach einer alternativen Lösung und bin dann auch mal auf ein Projekt mit dem Namen "AVR EAGLE micro SPS" gestoßen, dass mich sehr angesprochen hat. Allerdings habe ich das Gefühl, dass es um dieses Projekt irgendwie schon sehr ruhig geworden ist, weil es doch schon in die Jahre gekommen ist.

Bei der weiteren Suche bin ich dann auf "Arduino" gestoßen, das mir doch um einiges moderner erscheint und auch noch "lebt".

Nun, leider verfüge ich über keinerlei Programmiererfahrung, deshalb ist für mich C oder C++ eine unüberwindliche Hürde.

Aber diese Form, wie sie mit AVR EAGLE micro SPS und dem speziellen Library umgesetzt wurde, die könnte das richtige für mich sein. Das traue ich mir mit Unterstützung zu.

Jetzt habe ich schon viele Stunden recherchiert, aber irgendwie steige ich bei der ganzen Materie trotzdem noch nicht durch.

Deshalb bitte ich mir bei folgenden Fragen zu helfen:

Kann man "Arduino" mit "EAGLE" aus einem speziellen Library programmieren ? Also grafische Blöcke setzen, mit Parametern hinterlegen, und logisch verknüpfen ? Oder muss man "Arduino" manuell programmieren?

Welche Hardware brauche ich dazu ? Welches Board ist geeignet ? Da scheint es so viele verschiedene zu geben und ich bekomme da einfach keinen Durchblick.

Bitte um eure Hilfe, Aufklärung und Beratung, vielleicht auch um eine Kaufempfehlung.

Vielleicht schaffe ich ja wirklich mit eurer Hilfe den Einstieg in diese faszinierende Materie. Und ich brauche letztlich keine "Deppensteuer" an die Firmen zu bezahlen, die nur lieber neue Heizungen verkaufen, als ältere zu reparieren :-)

Euer Schmiedinger
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.04.2014, 19:29
Beitrag #2
RE: Vorstellung und Gewissensfrage
Hallo,

hast du kein möglichkeit die alte Steuerung reparieren zu lassen?

Bei uns im Ort machen die alten Fernsehtechniker an alten Schaltungen noch reparaturen.

Der Arduino ist ein reiner Befehlsempfänger du kannst leider nicht wie bei einer SPS einen Logischen Blockschaltplan erstellen und aufpielen.
Der Arduino wird über eine externe Software programiert.
Heist du schreibst am PC den Befehlsplan und kannst diesen auf Plausibilität prüfen danach spielst du diesen auf den Arduino und fertig.

Die Befehle sind recht einfach gehalten und schnell erlernbar.

Wenn du gut mit Exel kannst Formel erstellung usw. und eventuell etwas Delphi oder C+ dann geht das recht schnell zu lernen.

Gruß
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.04.2014, 20:37
Beitrag #3
RE: Vorstellung und Gewissensfrage
Also wenn dir der Sinn nach einer SPS steht dann schau dir doch mal die Siemens Logo und ihre Module an. Bei der richtigen Auswahl hast du 4 ADC Kanäle im Grundmodule und 4 Relaisausgänge. Und eine Echtzeituhr gibt es auch. Gibt es als Starterset samt Software um die 250 - 300 Euro. Möglicherweise benötigst du noch ein 24V Netzteil dazu was in der Hutschienenversion um die 50 Euro kostet. aber achte darauf den 0V Ausgang von dem Netzteil mit dem Schutzleiter zu verbinden.
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Video Eine kurze Vorstellung Eichner 5 2.149 04.05.2014 17:39
Letzter Beitrag: Sloompie

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste