INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vodafone v.s Smart Home Geräte
04.02.2019, 06:23
Beitrag #1
Vodafone v.s Smart Home Geräte
Hallo Leute
Ich habe meinen Vertrag bei Vodafone Verlängert um sofort wieder von meinem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen als die Endgeräte hier angekommen sind und ich Stunden nach Problem Lösungen gesucht habe.

Der Grund dafür ist ganz einfach, ich habe keine Lust für meine Grundrechte extra die FritzBox zu Buchen, kostet 4,99€. Ich habe keine voll konfigurierbare Firewall mehr, beim alten Wlan Router (dieser Clone) konnte man wenigstens noch Port Einstellungen machen.

In der Community von Vodafone wird das Thema so Kommuniziert das "billiger China Schrott" nicht Supported werden kann.

Damit sind die SmartHome Geräte gemeint wo die Hersteller z.B. kein IPv6 eingebaut haben.

Irgendwie habe ich da wohl was nicht mit bekommen und wache gerade aus meinem Traum auf. Liegt wohl an meinem alter...

Jedenfalls warte ich jetzt auf die Antwort vom Kundendienst und kann nur hoffen das die umgehend eine Rückruf Action starten.

Da stimmt doch was nicht. Ich gebe Vodafone doch nicht meinen Haustürschlüssel damit die Endscheiden wer ins Haus darf und wer nicht! Und Überhaupt lasse ich mir nicht Vorschreiben welche Smart-Home Gerätehersteller ich wähle.

Die Router Software Vodafone Docsis 3.1 Firmware-Version: 01.01.117.01.EURO (WLAN Kabel Router/Modem) ist da OpenSource! und die sind Stolz darauf...

Für das laufende Jahr wird es wohl noch mit einem Vorgeschaltetem Router Funktionieren, habe noch einen ungebrauchten Telekom Router der relativ neu ist, aber da sehe ich auf Dauer Probleme mit den IoT und Vodafone Kunden.

Gruß

P.S.
Falls ich irgendwann nicht mehr auf diesen Thread Antworte liegt es daran das ich mit Vodafone keine Lösung finden konnte.

"It is better to make a good copy, than to have a bad original"

Hardware: SainSmart Mega 2560 R3 + 3,2" LCD-Touch-Screen/Arduino Duemilanove
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.02.2019, 09:22
Beitrag #2
RE: Vodafone v.s Smart Home Geräte
Moin!

Saugeil - richtige Reaktion!

Das erinnert mich an mich Tongue Die heutige Praxis mit den Endgeräten ist wirklich wie ein schlechter Traum, support ist heute die 0, also die Kundennummer mit der 0 am Ende, also auch am anderen Ende.....

Naja, viel Erfolg beim warten - ich hab 3,5Wochen für mein Problem gewartet, bis ich die dann angeufen habe das ichs selber gemanaged habe Wink

Grüße

Nicht denken,...
...nachdenken... Rolleyes

Smarter - LiveData
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.02.2019, 10:36
Beitrag #3
RE: Vodafone v.s Smart Home Geräte
Moin,
...also die Telekom kann sein wie sie will...aber ich habe notgedrungen weil sie mir den Isdn Anschluß gekündigt haben zum 1.10.18 dann auf Voip umgestellt. Und es war überhaupt kein Problem einen eigenen Router zu verwenden - seitdem tut ne Fritzbox 7590 bei mir ihren Dienst die ich privat gekauft habe und demzufolge auch voll selber verwalten kann. Von daher bin ich mit der Lösung zufrieden...und meine bisherigen Isdn Rufnummern habe ich auch wieder bekommen.
Und die Verfügbarkeit des Anschlußes ist auch immer vorhanden außer es reißt mal ein Bagger wo das Kabel ab...dann ist auch hier Sendepause...
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.02.2019, 13:03 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.02.2019 13:04 von Tommy56.)
Beitrag #4
RE: Vodafone v.s Smart Home Geräte
Also ich hatte (toi,toi,toi) bisher nur gute Erfahrungen mit dem Kundendienst von 1&1.
1. Ausfall: Nach 2 Tagen war der Telekom-Techniker da, Kabel ok, also FB7390 gestorben. Nächsten Tag war eine 7490 da
2. Ausfall: Nach 2 Tagen hat der Telekom-Techniker das im Schaltschrank in der Straße repariert.
3. Ausfall: Nach 2 Tagen war der Telekom-Techniker da, Kabel ok, also FB7490 gestorben. Nächsten Tag war eine neue 7490 da

Das alles in 10 Jahren.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.02.2019, 08:28
Beitrag #5
RE: Vodafone v.s Smart Home Geräte
Hallo Arduinos
Ich habe leider das kleine Problem der Verschwörung zwischen Vonovia und Vodafone ehemals Kabeldeutschland ehemals Kabelcom.

Die verschiedenen Wohnungsgesellschaften von Gagfah bis Vonovia die im Besitz der von mir bewohnten Immobile waren, haben seid 20 Jahren die ehemals Telekom Kupfer Anlage so wartungsfrei gehalten das mittlerweile zwischen Wohnung und Vermittlungsstelle ca. 30 Klemmstellen liegen, an denen in den Jahren 20 verschiedene Firmen Hand angelegt hat und natürlich nicht Dokumentiert gearbeitet hat.

Also ist Kabel Deutschland damals gekommen und hat ihre Tolle Micro Koax Leitung hier, Bohr, Fräs, Staub, Dreck, Hust... verlegt. Und damit bleibt mir nur ein Anbieter der in der Lage ist ohne permanenten Ärger mit dem Kupfer mir eine Leitung zu Stellen. Die Miete wurde da natürlich auch um den Kostenanteil der TV Dose 4,99€ Damals Telekom Kabelfernsehen auf 12,80€ im Nebenkostenteil erhöht. Versteht sich...

Nun denn ich muss also mit dem Anbieter zurecht kommen und mir ein Lösungsweg zusammen basteln. Da wird zuerst der Router von der Telekom hinter geschaltet, das geht wohl wie es aussieht, ich werde es probieren.

Dann gibt es zwar irgend so eine SDK Lösung wo der ESP8266 ipv6 tauglich gemacht werden kann. Die habe ich aber nicht verstanden und nicht gelesen wie das am Ende in die Arduino IDE eingepflegt werden soll.

Bis jetzt hat sich Vodafone nicht gemeldet, die sind da eh voll im Stress da die an Ihrem Kunden Portal herum Basteln müssen, so schlecht wie das gerade läuft.

Ich werde weiter Berichten was abgeht...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.02.2019, 23:24
Beitrag #6
RE: Vodafone v.s Smart Home Geräte
LAST UPDATE:
Wir wissen ja das der ESP8266 auf dem neuen Kabel-Router von Vodafone nicht mehr läuft weil kein IPV6 Standard in den Wemos D1 mini (ESP8266) vorhanden ist. Für 3-10€ Platinen wird es vom Hersteller keine Updates geben, neue Kaufen die passend zur Vodafone Hardware sind mache ich erst mal nicht.

Also habe ich jetzt einen "Speedport Smart" zum AP gemacht und ich finde der Verbindungsaufbau zum Wemos funktioniert jetzt besser als noch mit dem alten Vodafone "Clone" Kabel-Router. Ich muss zwar jetzt ein zusätzliches Gerät am laufen halten aber da ich sowieso über ein AP nachgedacht hatte passt das irgendwie zusammen.

Meinen gemachten bzw. geplanten Widerruf vom Vertrag habe ich nicht weiter verfolgt und eine passende Kündigungsbestätigung hat es bis heute nicht gegeben. Spielt auch keine Rolle da ich ja ein Anschluss benötige und andere Anbieter hier nicht in Frage kommen...

ENDE

"It is better to make a good copy, than to have a bad original"

Hardware: SainSmart Mega 2560 R3 + 3,2" LCD-Touch-Screen/Arduino Duemilanove
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste