INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Viele LEDs, nicht schlau genug zum Googlen?
11.07.2015, 19:12
Beitrag #1
Viele LEDs, nicht schlau genug zum Googlen?
Guten Abend zusammen.

Auch nach vielen Google-Suchen komme ich nicht auf ein Ergebnis. Ich möchte ganz einfach 60 LEDs dimmen. Nicht einzeln sondern alle gleichzeitig. Also praktisch eine Helligkeitsregulierung. Welches Netzteil ich brauche, konnte ich über Google-Suchen herausfinden. Doch wie dimme ich alle LEDs gleichzeitig?

Ich bitte um eine hilfreiche Antwort oder einen hilfreichen Link.

Mit freundlichen Grüßen

Leon Reucher
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.07.2015, 12:35
Beitrag #2
RE: Viele LEDs, nicht schlau genug zum Googlen?
Danke für den Tipp.

Leider finde ich auch zu dem Begriff im Netz keine Lösung. Ich muss einfach 60 LED's mithilfe des Arduinos gleichzeitig dimmen können. Ist das so schwer? Ich dachte das wäre ne einfache Angelegenheit.

MfG

Leon Reucher
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.07.2015, 14:48
Beitrag #3
RE: Viele LEDs, nicht schlau genug zum Googlen?
60 x 3mm Orange LED's, 2V, 20mA

Dann in Reihe 6x10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.07.2015, 16:59
Beitrag #4
RE: Viele LEDs, nicht schlau genug zum Googlen?
(12.07.2015 14:48)leonreucher schrieb:  60 x 3mm Orange LED's, 2V, 20mA

Dann in Reihe 6x10

d.h. dann 6 Reihen a 10 Stück paralell. Ergo benötigst du erst mal ein 24V Netzteil das mindestens 120mA liefern kann. Das ist ja erst mal kein Problem. Da es sich in Summe dann nur um schlappe 120mA dreht kannst du einen simplen BC337-40 Transistor verwenden da dieser locker 0,5A bei mindestens 50V schalten kann.
Aber erst mal den Vorwiderstand berechnen der in jeder Reihe dann den Maximalstrom begrenzt. Gehen wir mal von den genannten 2V pro LED aus dann sind das noch 4V bei 20mA wo an dem RV verbraten werden = 4V : 20mA = 200 Ohm oder um auf die sichere Seite zu kommen 220 Ohm was auch leichter zu beschaffen ist. Als Verlustleistung werden dann 80mW dann anliegen. Ein R mit 1/4W ist also voll ausreichend, oder wer Angst hat nimmt einen 0,5W R.
Somit dürfte die Angelegenheit gegessen zu sein.
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.07.2015, 17:43
Beitrag #5
RE: Viele LEDs, nicht schlau genug zum Googlen?
(12.07.2015 16:59)Bitklopfer schrieb:  Somit dürfte die Angelegenheit gegessen zu sein.
Vielleicht sollte man noch dazu sagen, dass man das ganze dann mit PWM ansteuert.

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.07.2015, 18:01
Beitrag #6
RE: Viele LEDs, nicht schlau genug zum Googlen?
(12.07.2015 17:43)Thorsten Pferdekämper schrieb:  ...
Vielleicht sollte man noch dazu sagen, dass man das ganze dann mit PWM ansteuert.

1:0 für dich....als Profi geht man da einfach davon aus...Wink

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  USB-Gerät wird nicht erkannt kpc 1 53 06.12.2016 09:22
Letzter Beitrag: hotsystems
  Bluetooth-Steuerung mit elegoo uno funktioniert nicht Matthias_Arduino 0 145 01.11.2016 19:47
Letzter Beitrag: Matthias_Arduino
  Pin 5 an Pro Micro funktioniert nicht scritch 1 170 07.09.2016 13:54
Letzter Beitrag: ardu_arne
  Nema 17 Schrittmotor läuft an a4988 nicht fagus 9 583 04.08.2016 20:12
Letzter Beitrag: fagus
  LCD 1602 mit HD44780 TWI Controller funktioinert nicht mehr emduino 2 230 26.07.2016 20:42
Letzter Beitrag: hotsystems
  Uno gehen zwei digital Pins nicht edlosijagen 15 593 07.07.2016 19:22
Letzter Beitrag: Bitklopfer
Exclamation Wie viel LEDs kann man anschließen? Benny0016 2 485 17.05.2016 21:58
Letzter Beitrag: hotsystems
  LEDs mit 3.3V anstatt 4.5-6V betreiben? MrFuzzy 24 1.666 05.05.2016 12:05
Letzter Beitrag: hotsystems
  IFLZ44N schaltet nicht korrekt? torsten_156 22 1.016 25.04.2016 13:53
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  HC-06 Bluetooth verbindung geht nicht BennIY 0 652 21.03.2016 20:32
Letzter Beitrag: BennIY

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste