INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verwendung Optokoppler
31.01.2020, 13:31
Beitrag #9
RE: Verwendung Optokoppler
(31.01.2020 13:21)hotsystems schrieb:  Das sollte so funktionieren.
Wenn man unbedingt zuviel Geld ausgeben will, dann ja.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.01.2020, 13:37 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.01.2020 13:40 von hotsystems.)
Beitrag #10
RE: Verwendung Optokoppler
(31.01.2020 13:31)Tommy56 schrieb:  
(31.01.2020 13:21)hotsystems schrieb:  Das sollte so funktionieren.
Wenn man unbedingt zuviel Geld ausgeben will, dann ja.

Gruß Tommy

Das ist ja zum Glück nicht mein Problem. Wink

Eine Alternative habe ich ja genannt.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.01.2020, 13:41
Beitrag #11
RE: Verwendung Optokoppler
(31.01.2020 13:31)Tommy56 schrieb:  
(31.01.2020 13:21)hotsystems schrieb:  Das sollte so funktionieren.
Wenn man unbedingt zuviel Geld ausgeben will, dann ja.

Gruß Tommy

Die Vorrichtung wird am Ende einen fünfstelligen Betrag kosten.
Da sollen die Versuche im Vorfeld mit den in diesem Rahmen überschaubaren Kosten mal keine Rolle spielen.... Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.02.2020, 20:16 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.02.2020 20:20 von Chopp.)
Beitrag #12
RE: Verwendung Optokoppler
Hallo,

Ähm, soll's etwa eine Projektarbeit
für eine Techniker Prüfung werden?

Schau dir mal die von Murr Elektronik an.
Die haben einiges an Auswahl,
wird bei uns auch gerne eingesetzt.

Wenn einer selber bauen will,
Suchbegriff " Digitale Ein und Ausgänge " von der Netzmafia.
Prof. Plate hatte die PDF 2018 neu aufgesetzt.

Gruß, Markus.

Immer in Stress
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.02.2020, 11:27
Beitrag #13
RE: Verwendung Optokoppler
(01.02.2020 20:16)Chopp schrieb:  Hallo,

Ähm, soll's etwa eine Projektarbeit
für eine Techniker Prüfung werden?

Schau dir mal die von Murr Elektronik an.
Die haben einiges an Auswahl,
wird bei uns auch gerne eingesetzt.

Wenn einer selber bauen will,
Suchbegriff " Digitale Ein und Ausgänge " von der Netzmafia.
Prof. Plate hatte die PDF 2018 neu aufgesetzt.

Gruß, Markus.

Hallo Markus,
ich bin 54 Jahre alt und die Wahrscheinlichkeit, dass ich noch einmal für eine längere Zeit eine Schulbank drücken werde ist sehr gering Big Grin

Nein, ich habe einen wenn man so will spezialisierten Handwerksbetrieb. In den letzten Jahren hat sich ein Trend aufgezeigt, dass bislang konventionelle Vorrichtungen und Lehren künftig teilautomatisiert und mit Steuerungen versehen von den Kunden erwartet werden. Das gibt es natürlich schon länger im Spezialmaschinen- und Anlagenbau. Dort ist es aber sehr budgetbelastend, derartige Lösungen umzusetzen. Wir sind, wenn man so will, ein disruptiver Anbieter und wachsen als Seiteneinsteiger langsam in die Thematik hinein. Für mich ist das ein sehr spannendes Feld, weil mich das schon immer interessiert hat, Elektronik früher mein Hobby war und ich noch einer Generation angehöre, die in der Schule das klassische Programmieren gelernt hat. Es gab eine Zeit vor den Apps Idea

Trotzdem Danke für Deinen Input.

Gruß
C.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.02.2020, 22:38
Beitrag #14
RE: Verwendung Optokoppler
Ok,
Danke für die Infos.
Dann ist es verständlich nicht selbst zu bauen.
Ihr müsst ja gerade stehen für die einwandfreie Funktion.
Murr , Weidmüller, Phönix sind die Platzhirsche.

Als Steuerung halte ich den Controllino trotzdem etwas teuer.
Eine Möller Easy, Mitsubishi Melsec, Siemens Logo ist gleich auf.
Top Preis ist Siemens 1200, wenn nicht TIA so teuer währe.

Der Controllino hat aber dennoch seine Daseinsberechtigung.
Auf gutes gelingen noch mit euren Projekten.

Gruß, Markus.

Immer in Stress
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.02.2020, 06:59
Beitrag #15
RE: Verwendung Optokoppler
(03.02.2020 22:38)Chopp schrieb:  Ok,
Danke für die Infos.
Dann ist es verständlich nicht selbst zu bauen.
Ihr müsst ja gerade stehen für die einwandfreie Funktion.
Murr , Weidmüller, Phönix sind die Platzhirsche.

Als Steuerung halte ich den Controllino trotzdem etwas teuer.
Eine Möller Easy, Mitsubishi Melsec, Siemens Logo ist gleich auf.
Top Preis ist Siemens 1200, wenn nicht TIA so teuer währe.

Der Controllino hat aber dennoch seine Daseinsberechtigung.
Auf gutes gelingen noch mit euren Projekten.

Gruß, Markus.

Hallo Markus,
ich finde die CONTROLLINO im Vergleich zu den bekannten Industrienamen sogar relativ günstig.
Ich kam über die Versuche mit ARDUINO schließlich zur CONTROLLINO, weil man mit der gleichen I.D.E. arbeiten kann.
Wenn weiter Interesse besteht stelle ich hier ein paar Updates über die Ergebnisse rein. Fragen zur Programmierung kommen es zuhauf....

Gruß
C.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Optokoppler an Relaisleiste MMeyer 3 1.263 29.04.2020 14:59
Letzter Beitrag: Tommy56
  Optokoppler ILD74 mit Arduino UNO Threadbare 11 8.117 20.05.2015 09:47
Letzter Beitrag: Threadbare
  mit Optokoppler 12V schalten? torsten_156 20 29.384 08.05.2015 20:31
Letzter Beitrag: torsten_156
  mehrere Optokoppler ansteuern compu 0 3.602 24.08.2013 07:24
Letzter Beitrag: compu

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste