INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verständnis Stromanschluss Sensorshield
11.02.2019, 15:56
Beitrag #17
RE: Verständnis Stromanschluss Sensorshield
Richtig, dann würde aber die gesamte Leistung für die Servos über das Mega laufen. Und das ist genau das, was ich nicht möchte, daher der separate Anschluss.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.02.2019, 15:58 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.02.2019 16:02 von Franz54.)
Beitrag #18
RE: Verständnis Stromanschluss Sensorshield
Woher hast du denn diese Weisheit???

Das Schild bringt diese 5 Volt vom Klemmblock über den Jumper direkt zum Arduino. Der Arduino wird dann überhaupt nicht von den Servos belastet, denn die holen sich ihren Strom auch vom Netzteil das am Klemmblock.

Interessant were auch mal eine Antwort auf die Frage, über welche "Buchse" du die 5 Volt zum Arduino bringst?? Auf die Frage gibt es bisher keine Antwort.

https://www.youtube.com/watch?v=Fnzn85oWM_Q
Hier was zum Thema Deutsche Politik Angry
Und hier zum Thema richtige Politik Big Grin
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.02.2019, 16:06
Beitrag #19
RE: Verständnis Stromanschluss Sensorshield
Also mir wurde geraten, mehrere Servos über eine separate Stromversorgung zu steuern und nicht alles über den Arduino zu jagen.

Die 5V gehen über USB . Mit gezogenem Jumper und extern 5V am Shield läuft es

Ebenso bei 5V an der 7-12V Buchse.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.02.2019, 16:11
Beitrag #20
RE: Verständnis Stromanschluss Sensorshield
Ich habe mal gerade den Uno und den Mega genau übereinander gelegt,
um zu sehen ob alles passt.
Das ist schon komisch , weil eigendlich gehen sollte.

Also der Einwand vom Franz ist schon richtig, an der Buchse, oder auch am VIN ist eine Schutzschaltung mit Spannungsregler.
Bei 5V bleibt nicht viel zum Arbeiten, und dann stimmt auch der Einwand vom Bitklopfer mit dem Reset, da zu wenig Spannung.

Ich finde im Video nur erschreckend, das der mit 8V auf dem Sensorschield auch volle 8V an den Sensoren hat.
Es sieht nicht so aus, als ob da ein Spannungswandler auf sichere 5V geht.
Unter Umständen könnten die Servos oder andere 5V Geräte gegrillt werden.
Oder sehe ich das jetzt falsch ?
Gruß, Markus

Immer in Stress
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.02.2019, 16:22
Beitrag #21
RE: Verständnis Stromanschluss Sensorshield
Also war ich einfach nur zu vorsichtig. Ich wollte den Arduino über eine separate Stromverbindung versorgen, dass er in Ruhe, unabhängig von der Last arbeiten.
Wenn jetzt aber der Anschluss auf dem Shield reicht, beruhigt das ja ein wenig.
Nur müsste, für den Fall der Programmierung, der Jumper gezogen oder das USB-Kabel modifiziert werden.
Mir wäre da die Variante ohne Jumper und zwei Anschlüsse lieber, da ich nicht der einzige sein werde, der damit dann "rumspielt"

zu den 8V im Video, Die Spannung von der Klemmbuchse liegt auch direkt bei den Servos an. Daher verwende ich nur 5V, um sie nicht zu grillen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.02.2019, 16:26
Beitrag #22
RE: Verständnis Stromanschluss Sensorshield
Ja, bei dir mit deinen 5V passt es ja,
Aber bei anderen die sich das Teil holen und ausprobieren....
Ich finde das schon bedenklich, das dann die volle Eingangsspannung an den Sensoren liegt.
Da hat man schnell nicht nachgedacht, und etwas aus versehen gegrillt.

Gruß, Markus

Immer in Stress
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.02.2019, 20:38 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.02.2019 20:41 von Franz54.)
Beitrag #23
RE: Verständnis Stromanschluss Sensorshield
Mit den 5 Volt über die Klembuchsen am Shield und dem gesteckten Jumper wird der Arduino überhaupt nicht belastet. Mit der Versorgung über die 9-12 Volt Klinkenbuchse wird der Spannungsregler auf der Arduinoplatine belastet.
wenn du mit 5 Volt in die 9-12 Volt VIN Buchse reingehst ist das einfach nur Schwachsinn, denn der Spannungsregler braucht diese 9-12 Volt um dem Arduino 5 Volt anbieten zu können. Wenn damit auch andere "spielen" (wie du sagst) dann lege denen ein paar Schusser hin. Die sind zu spielen. Oder kaufe einige Arduinos mehr, dann kann man damit auch spielen und dann wegwerfen.

Wenn du es richtig machen willst, dann fahre 5 Volt über die Klembuchsen am Shield rein, und stecke den Jumber rein. Wenn du dann zum Programmieren ein USB Kabel anstecken willst, dann muss eben vorher der Jumper raus. Oder du machst dir wie schon geschrieben ein USB Kabel das den plus (VCC) nicht mitführt. Mit dieser Variante kann man den Jumper stecken lassen und alles ist gut.

Wenn du es anders machen willst, dann mache das, ist nicht mein Material das du dann vielleicht grillst. Man lernt ja auch durch Fehler viel besser, weil die Geld kosten.
Ich schreibe es jetzt nicht nochmal, denn wer nicht will der hat schon.

Viel Spass
Franz

https://www.youtube.com/watch?v=Fnzn85oWM_Q
Hier was zum Thema Deutsche Politik Angry
Und hier zum Thema richtige Politik Big Grin
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.02.2019, 21:01
Beitrag #24
RE: Verständnis Stromanschluss Sensorshield
Ich danke dir bzw. euch für die Erklärungen.
Dann werde die von Franz beschriebene Methode anwenden.
Es lief ja bisher relativ gut, dann wird es ab jetzt auch dauerhaft so bleiben.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste