INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ungenauigkeiten mit internen 8MHz
11.03.2015, 17:36
Beitrag #1
Ungenauigkeiten mit internen 8MHz
Hallo,
ich habe folgendes Problem! Ich habe eine Schaltung die mit 3.3V arbeitet d.h. ATMEGA328 ist deshalb nicht 100% stabil mit 16MHz also mit 8MHz arbeiten. Ich habe den Bootloader draufgebrannt um die internen 8MHz zu nutzen. Leider musste ich feststellen das es nach ein paar Minuten schon zu 1-2 Sekunden ungenauigkeit führt (brauche ziemlich kleine Abweichungen).
Deshalb hab ich mir überlegt externen 8MHz zu benutzen. Hier kommt jetzt meine eigentliche Frage!
Ich habe mich durch die Fuses/Forumbeiträge gelesen und festgestellt das es keine unterschiedliche Fuseeinstellung zwischen 8MHz und 16MHz gibt?? Darf ich also dann davon ausgehen einfach 8MHz einbauen und im Sketch alle Zeiten zu halbieren und die Baudraten zu verdoppeln???
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.03.2015, 21:10
Beitrag #2
RE: Ungenauigkeiten mit internen 8MHz
Hi,
also laut Datenblatt soll der 328er mit 1,8 bis 5,5V von 0,5 bis 20MHz arbeiten. Also warum soll der dann mit dem 16MHz Quarz nicht stabil laufen ?
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.03.2015, 21:48
Beitrag #3
RE: Ungenauigkeiten mit internen 8MHz
(11.03.2015 21:10)Bitklopfer schrieb:  Hi,
also laut Datenblatt soll der 328er mit 1,8 bis 5,5V von 0,5 bis 20MHz arbeiten. Also warum soll der dann mit dem 16MHz Quarz nicht stabil laufen ?
lg
bk
Hi,
in meinem Datenblatt steht
Speed Grade:
– 0 - 4MHz@1.8 - 5.5V, 0 - 10MHz@2.7 - 5.5.V, 0 - 20MHz @ 4.5 - 5.5V
Wenn man das mal linearisiert, würde bei 3,3V noch bei ca. 13MHz stabiler Betrieb möglich sein.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.03.2015, 09:25
Beitrag #4
RE: Ungenauigkeiten mit internen 8MHz
(11.03.2015 21:48)erni-berni schrieb:  [quote='Bitklopfer' pid='13767' dateline='1426104640']
...Speed Grade:
– 0 - 4MHz@1.8 - 5.5V, 0 - 10MHz@2.7 - 5.5.V, 0 - 20MHz @ 4.5 - 5.5V
Wenn man das mal linearisiert, würde bei 3,3V noch bei ca. 13MHz stabiler Betrieb möglich sein.

So eine Tabelle hatte ich auch vermutet aber im Atmel Datenblatt nichts derartiges gefunden..nochmal atmel.com besuche....uuups...da gibt es wohl ein neues Datenblatt, haste recht da steht das mit den Speed Gade's so drin. sorry.
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.03.2015, 11:07
Beitrag #5
RE: Ungenauigkeiten mit internen 8MHz
jup genau deswegen stellt sich hier meine Frage wie ich das am besten lösen kann! Bzw. ob ich irgendwas übersehen hab das man doch die Fuses für 8MHz extern einstellen kann
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.03.2015, 11:17
Beitrag #6
RE: Ungenauigkeiten mit internen 8MHz
(12.03.2015 11:07)Andi89 schrieb:  jup genau deswegen stellt sich hier meine Frage wie ich das am besten lösen kann! Bzw. ob ich irgendwas übersehen hab das man doch die Fuses für 8MHz extern einstellen kann
nun einen 8MHz Quarz kannste sicherlich auch verwenden, die 16MHz sind für den Chip keinen Zwang. Ich habe da z.B. auch ein Eval-Board von Atmel ein 12MHz Quarz drauf ist, ist ne andere CPU aber das ist glaub ich egal.
Bliebe eben das mit den Timerzeiten und der Baudrate. Theoretisch müßtest dir da dann einen Datensatz anlegen können so das du bei der Boardauswahl auch die 8MHz auswählen kannst. Bei den ATtiny Derivaten ist das so Organisiert, also 8MHz intern oder 1MHz interner Takt etc.
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Arduino in Breadboard, 8Mhz, 3,3V mitch_m 1 646 13.03.2015 11:37
Letzter Beitrag: mitch_m
  Pinbelegung Atmega328P 8MHz Georg 4 3.133 25.11.2013 14:54
Letzter Beitrag: Georg

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste