INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Umsetzung möglich?
22.10.2015, 15:16
Beitrag #17
RE: Umsetzung möglich?
Trotzdem danke für eure mühen.
Also kann man auch nichst über die vieradrige Hörerbuchse machen.
Dann muss ich mir was anderes einfallen lassen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.10.2015, 15:36
Beitrag #18
RE: Umsetzung möglich?
(22.10.2015 15:16)merlin1102 schrieb:  Trotzdem danke für eure mühen.
Also kann man auch nichst über die vieradrige Hörerbuchse machen.
Dann muss ich mir was anderes einfallen lassen.

Was für eine Hörerbuchse?

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.10.2015, 17:34
Beitrag #19
RE: Umsetzung möglich?
(22.10.2015 15:36)hotsystems schrieb:  
(22.10.2015 15:16)merlin1102 schrieb:  Trotzdem danke für eure mühen.
Also kann man auch nichst über die vieradrige Hörerbuchse machen.
Dann muss ich mir was anderes einfallen lassen.

Was für eine Hörerbuchse?

Der Telefonhörer ist per Kabel verbunden.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.10.2015, 17:40
Beitrag #20
RE: Umsetzung möglich?
(22.10.2015 17:34)merlin1102 schrieb:  Der Telefonhörer ist per Kabel verbunden.
Sicher nicht, da wird auch erst ein Signal drauf sein, wenn dieser abgehoben wird.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.10.2015, 17:44
Beitrag #21
RE: Umsetzung möglich?
(22.10.2015 17:40)hotsystems schrieb:  
(22.10.2015 17:34)merlin1102 schrieb:  Der Telefonhörer ist per Kabel verbunden.
Sicher nicht, da wird auch erst ein Signal drauf sein, wenn dieser abgehoben wird.

Aber der Hörer Klingelt. Wenn ich das Kabel vom Hörer nehme ist die Klinge aus.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.10.2015, 18:51
Beitrag #22
RE: Umsetzung möglich?
Ich geh mal davon aus, diese Ritto Anlage gehört dem Vermieter.
Wenn die aufgrund eines Eingriffs Deinerseits nicht mehr tut, kommt der Elektriker, behebt den Fehler und kassiert 40€/Stunde und mehr plus Material und MwSt.

STOP!

2 Lösungsansätze:

1.
Mit dem Vermieter und seinem Elektriker abklären ob ein Relais parallel zur Klingel angeschlossen werden kann, und was Dich das kostet.

Das Relais kann ja den Arduino ansteuern, da sollte auf Ritto Seite nix mehr in die Hose gehen.


2.
Die Klingel läutet ja nunmal laut.
Gewiss gibt es irgendeine Möglichkeit diesen "Lärmpegel" vom Arduino aus irgendwie zu erfassen.

Binatone
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.10.2015, 08:23
Beitrag #23
RE: Umsetzung möglich?
Der Punkt 1 von Binatone ist hier sicher der einzige Weg, ohne weitere Probleme das Ding zum Laufen zu kriegen.
Evtl. gibt es ja schon Ports/Ausgänge in der Wohnungeinheit, die ein Signal (Relaiskontakt) liefern können.
Das kann aber nur der Hersteller bzw. ein entsprechender Techniker beantworten.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.10.2015, 11:13
Beitrag #24
RE: Umsetzung möglich?
Punkt 2 halte ich nach wie vor auch für möglich.
Man müsste allerdings ein wenig probieren.

Ein Mikrofon Vor erstärker-Modul mit Mikrofon
Den Ausgang des Moduls an einen Arduino Analog Eingang.
Zunächst über Widerstand, um dem AI nicht Zuviel zu geben.
Dann mal probieren, welcher Wert im Arduino ankommt.
Per Voltmeter kann man sicher auch arbeiten.

Hat man dann bei Ruhe 0Volt etwa und beim Klingeln 0,5Volt bis 3,0 Volt, kann man den Arduino anschließen.

Im Programm dann nur noch anfragen ob AI Port > 100 über 1 Sekunde
Wenn ja: Klingel wurde ausgelöst > Aktivierung der Funksteckdosen.

Das Mikrofon sollte natürlich möglichst nahe des Gongs platziert werden, damit nicht auf das Radio oder den Mixer reagiert wird.
Die Schaltschwelle mit einigen Versuchen so einstellen, das sicher auf den Gong reagiert wird, aber andere Geräusche drunter liegen.

Wie gesagt, es müsste eigentlich funktionieren.
Eventuell ist ein kleiner Kondensator nötig, der die Frequenz am Ausgang des Verstärkers glättet.
Bastelarbeit halt, aber machbar.

Binatone
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  FastLED und I2C Netzwerk möglich? Serienjunkie 5 323 29.09.2016 13:09
Letzter Beitrag: hotsystems
  433Mhz Türklingel als Auslöser für den Arduino möglich? Serienjunkie 11 3.389 04.10.2015 18:47
Letzter Beitrag: hotsystems

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste