INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
USB-Port-Problem beim Nano
03.10.2014, 17:49
Beitrag #9
RE: USB-Port-Problem beim Nano
Hey Wink
Ja stimmt in Deutschland sind die Arduinos echt teuer!
Es lohnt sich 3Wochen zu warten wenn man für zb 40 Euro 4-6 bekommt Wink

Hat der Treiber gepasst?

Gruß Marc

Shy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.10.2014, 19:18
Beitrag #10
RE: USB-Port-Problem beim Nano
Also ich habe mir das erste mal einen Nano über ebay geschossen (6,50€) und mit etwa 10 anderen Teilen (DCDC-converter, Strippensatz, LEd-Gedöns und einen Nasenhaartrimmer(2,70€) Big Grin ) und habe darauf 5 Tage gewartet...da kann man nicht meckern für eine Lieferung aus Malaysia.
Schönen Abend
Nimes
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.10.2014, 10:10
Beitrag #11
RE: USB-Port-Problem beim Nano
ja, Marc, hab ich doch schon mitgeteilt. Klappt prima. Thanx 2 u.

Ja, also meine Erfahrungen mit Dirktimporten auch China sind nur positiv. Es hat bisher alles funktioniert und die Jungs sind auch immer nett. Und für so ein Treiberproblemchen haben wir ja zum Glück das Forum. Smile

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.10.2014, 15:21
Beitrag #12
RE: USB-Port-Problem beim Nano
Ok super das freut mich Wink

Ja ich seh das auch so vorallem billig und TOP kommt eh alles aus Fernost Big Grin

Shy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.10.2014, 10:59
Beitrag #13
RE: USB-Port-Problem beim Nano
ja, aber grundsätzlich finde ich es langsam krank, wie billig diese Teile inzwischen angeboten werden. Da kann es doch nicht mehr mit rechten Dingen zugehen, oder? In der politischen Diskussion wird das oft als zerstörerisch angeprangert und verurteilt, weil der Trieb nach immer billigerem Einkauf Arbeitsplätze vernichten würde und die Umwelt zerstören. Dagegen spricht aber, dass wir seit Jahr und Tag immer weniger für unsere Arbeit bekommen und unser Staat auch davon so gut wie nichts sieht. Ich habe diesbezüglich aber keine Hemmungen mehr, denn was soll daran gut und gerecht sein, wenn chinesische Firmen die ganze Arbeit leisten und deutsche Importeure/Händler praktisch ohne Aufwand den Preis vervielfachen? Gerade habe ich eine Anzeige gesehen, wo mir ein Nano für 47,95 angeboten wird und dann bei ebay für 11,40€ 4 Stück bestellt, frei Haus, versteht sich, der Einzelne wird mir dann auch noch mit ca. 5€ Versandkosten zugeschickt. Und dennoch geht unsere Wirtschaft kaputt. Wie krank ist das denn? Bestellt habe ich dann auch noch einen Due, also die 32-Bit Version des Mega für 14€. Bin gespannt auf dessen Performance......

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.10.2014, 17:17
Beitrag #14
RE: USB-Port-Problem beim Nano
(05.10.2014 10:59)Stefan schrieb:  ... Nano für 47,95 angeboten wird und......

Hallo Stefan,
och das ist doch noch günstig, bei meinem Lieblingsdistri kostet der Nano 49,68 aber Plus Märchensteuer und Porto..Sleepy

Aber die Preise sind sowas von verwirbelt das man leicht den Eindruck bekommt das manche Anbieter überhaupt keinen Bezug von dem Marktwert eines Produktes haben. Krasses Gegenbeispiel... da wurde dein BC337 für 5,77 Euro angeboten Huh. Dachte das ist sicherlich ein Hunderterpack Shy. Aber zum Glück vorher per Mail nachgefragt...nein das ist nur 1 Stück... auf meine erneute Mail das das wohl sauteuer ist kam zur Antwort das es sich ja um eine kostenlose Lieferung handelt...
Okay... 100 Stück beim normalen Händler kosten pro Stück 4 Cent Plus 5,90 Porto macht 9,90 Smile Bei jenem Anbieter wären dann wohl 577,00 Euronen fällig SadSadSad
Die Beispielliste ist wohl unendlich erweiterbar... wie die Sachen mit und um den MAX7219 Tongue

Aber wenn die Chinesen mal ordentliche Lieferscheine erstellen würden dann könnte man sich so manchen Gang zum Zoll ersparen um die Ware auszulösen wobei der Aufschubnehmer DHL Express sich da auch schon nicht nur mit Ruhm bekleckert hat... 3 X Angry

lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.10.2014, 19:14
Beitrag #15
RE: USB-Port-Problem beim Nano
Hallo bk, da bist du ja wieder. Ich habe einmal staunend ein obsoletes Standardbauteil bei ebay gesehen, das für einen Mondpreis angeboten wurde, 3-stellig, wenn ich mich recht erinnere. Angeboten von der Fa. "C", die mir vorher nie bei ebay untergekommen war. Daraufhin habe ich eine email nach Hirschau geschickt, weil ich an einen Irrtum glaubte. Aber nein, die Antwort bestätigte da Angebot. Oops dachte ich mir. Besser nichts gesagt. Die wollen tasächlich mit ihren Lagerleichen Kohle machen. Nach diesen Tarifen ist meins auch so viel wert, wie ein ordentliches Einfamilienhaus. Big Grin

Es scheint wohl so zu sein, dass der Weltmarktpreis tatsächlich so niedrig ist und nur bei uns exorbitante Aufschläge genommen werden. Kleinhändler in China leben offenbar sogar gut davon, uns diese Sachen zu Minipreisen zu verkaufen - dank reger Konkurrenz auf Ebay. Ich hoffe es jedenfalls. Wir hier werden im Regelfall regelrecht geprellt. Verdienen sollen wir nichts mehr, Arbeit gibt es auch kaum noch, aber Mondpreise sollen wir zahlen. Weil ich nicht daran glaube, dass das noch lange so weiter geht, lege ich mir einen Vorrat an. Der kluge Mann baut vor. Vor ein paar Tagen kam ich aus Amerika zurück, wo viele Industrieprodukte nur die Hälfte von unseren Preisen kosten. Es zieht derzeit deutlich an. Auch Telekommunikations- und andere Dienstleistungen werden immer teurer. Bin gespannt, wann die Inflation losgaloppiert.....

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.10.2014, 19:36
Beitrag #16
RE: USB-Port-Problem beim Nano
(05.10.2014 19:14)Stefan schrieb:  Hallo bk, da bist du ja wieder. Ich habe einmal staunend ein obsoletes Standardbauteil bei ebay gesehen, das für einen Mondpreis angeboten wurde, 3-stellig, wenn ich mich recht erinnere. Angeboten von der Fa. "C", die mir vorher nie bei ebay untergekommen war. Daraufhin habe ich eine email nach Hirschau geschickt, weil ich an einen Irrtum glaubte. Aber nein, die Antwort bestätigte da Angebot. Oops dachte ich mir. Besser nichts gesagt. Die wollen tasächlich mit ihren Lagerleichen Kohle machen. Nach diesen Tarifen ist meins auch so viel wert, wie ein ordentliches Einfamilienhaus. Big Grin

Es scheint wohl so zu sein, dass der Weltmarktpreis tatsächlich so niedrig ist und nur bei uns exorbitante Aufschläge genommen werden. Kleinhändler in China leben offenbar sogar gut davon, uns diese Sachen zu Minipreisen zu verkaufen - dank reger Konkurrenz auf Ebay. Ich hoffe es jedenfalls. Wir hier werden im Regelfall regelrecht geprellt. Verdienen sollen wir nichts mehr, Arbeit gibt es auch kaum noch, aber Mondpreise sollen wir zahlen. Weil ich nicht daran glaube, dass das noch lange so weiter geht, lege ich mir einen Vorrat an. Der kluge Mann baut vor. Vor ein paar Tagen kam ich aus Amerika zurück, wo viele Industrieprodukte nur die Hälfte von unseren Preisen kosten. Es zieht derzeit deutlich an. Auch Telekommunikations- und andere Dienstleistungen werden immer teurer. Bin gespannt, wann die Inflation losgaloppiert.....

japp, Urlaub ist vorbei, morgen heißt es wieder arbeiten.

Nunja, ob es gleich eine Inflation gibt... auf jeden Fall wissen wir älteren ja das die ganzen Elektronik Preise in den letzten 25..30 Jahren deutlich gesunken sind. Z.B. habe ich für meinen ersten PC-AT noch 5000 Märker bezahlt. Jeder Heute angebotene Läpi wo in diversen Märkten angeboten wird schlägt den in der Leistung um Welten und kostet nur einen Bruchteil davon...von daher wäre ein leichter Preis und Qualitätsanstieg durchaus akzeptabel. Doch wenn man dann hört das Deutsche Firmen in Fernost billig fertigen lassen und dann die Ware nur umpacken um hier zu Made in Germany Preisen zu verkaufen dann muß man sich wirklich überlegen wo man künftig einkaufen will. ...eben alles im Wandel der Zeit wie die Spritpreise....Gestern sind mir fast die Augen rausgefallen, Diesel für 1,24... in OE allerdings ganz normal zur Zeit...
Und von wegen Telekommunikation...mir wird das moderne Tammagotchi so langsam so lästig mit den ganzen Updates das ich das als nächste dann wieder abschaffe...Blush
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Ardunio Nano 3,3V Mathias 5 115 24.11.2016 22:38
Letzter Beitrag: Tommy56
  Arduino NANO mit zwei 1.8 SPI-tfts Thandor 2 97 15.11.2016 23:18
Letzter Beitrag: Thandor
Bug Hardware Problem (!) Gandalf 34 805 06.11.2016 07:29
Letzter Beitrag: Pardini
  Arduino Esplora und Medion Life-Tab P9516, Problem mit usb-Schnittstelle MSchroeder 2 116 15.10.2016 22:18
Letzter Beitrag: MSchroeder
  Arduino Nano - VIN Mathias 16 681 22.09.2016 21:39
Letzter Beitrag: ardu_arne
  Schrittmotor ruckelt beim Start und im laufenden Betrieb - Arduino+Motor Shield grt35a 3 264 21.09.2016 06:56
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Arduino Nano und SD Card emjott 3 327 09.09.2016 12:15
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  ESP8266-01 Problem mit UDP loglo 5 376 03.08.2016 07:49
Letzter Beitrag: loglo
  Arduino Nano. Externe Stromversorgung reimundko 1 607 26.06.2016 13:44
Letzter Beitrag: hotsystems
  tempo Digital Port Binatone 6 479 06.05.2016 17:37
Letzter Beitrag: Bitklopfer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste