INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Timer mit Ablaufsignal
06.12.2014, 02:54
Beitrag #1
Timer mit Ablaufsignal
Hallo,
Wie man sicher unschwer erkennen kann bin ich neu hier.
Ich habe vor ca. 1 Jahr einen Ardunio (starter kit mega) bekommen nur leider noch keine Idee gehabt was ich damit anfangen sollte.

Nun endlich ist es soweit doch nun weiss ich leider nicht genau wie.

Ich würde gerne eine Wäscheklammer so modifizieren, dass sobald sie geöffnet ist, ein Timer anfängt zu zählen und nach ca. 5 Minuten eine LED anfängt zu blinken und/oder ein Signal erklingt.

Ich hatte es mir so vorgestellt,dass ich an der Innenseite der "Zange" Metall anbringe und einen schwachen Strom fließen lasse.Sobald dieser Stromkreis geöffnet ist, sollte der Ardunio dies regestrieren und nach einer hinterlegten Zeit wie oben beschrieben reagieren.

Vorhandenes Inventar:
Win 7
Ide 1.0.6
Ardunio starter kid Mega
Ardunio Kochbuch von Margolis
Grundkenntnisse in c++

Ps: ich denke sofern es machbar ist werde ich im zweiten Schritt auf eine kleine Version des Ardunio (z.b Nano) wechseln aber bevor es nicht funtionier möchte ich ungerne weiteres Geld in eine "Spielerei" investieren.



Warum das Ganze?
Zitat:Sofern sich jemand fragt wozu das Ganze?
Wir feiern mit vielen Freunden jedes Jahr eine größe Sommerparty.
Seit einigen Jahren hat sich das "Wäscheklammerspiel" eingebürgert. Am Eingang bekommt jeder eine Wäscheklammer und versucht nun anderen Partygästen unbemerkt diese Klammer unterzujubeln.
Um 22:00 uhr muss nun derjenige mit den meisten Klammer hat ihrgendeinen Quatsch erfüllen.

Da dies Spiel zwar ein recht guter Eisbrecher ist, aber langsam langweilig wird sollte eine neue Variante her.
Es gibt nurnoch eine Klammer und diese wird sofern sie länger als 5 Minuten getragen wird "ausgelöst" und der Träger bekommt eine "Strafe".

Haltet ihr das ganze für umsetzbar?
Am schwierigsten empfinde ich es den Stromkreis an der Wäscheklammer zu verwirklichen. Was meint ihr dazu?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.12.2014, 07:31 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.12.2014 07:55 von dqb312.)
Beitrag #2
RE: Timer mit Ablaufsignal
Hallo,

du kanns 2 Variablen benutzen. Eine speichert millis() sobald das auslösende Ereignis eintritt, eine die Wartezeit (in Millisekunden).
In einer Schleife kannst du dann prüfen, ob die in der Variable gepeicherten millis() und die tatsächlichen millis() eine Differenz größer die Wartezeit ist und dann die LED einschalten.

Zum Ermitteln des geschlossenen / offenen Kontaktes kannst du einen digitalpin als Eingang benutzen.

Wenn du int für die millis() - Variablen benutzt, ist schnell ein Überlauf passiert - verwende daher long.

Gruß Rainer
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.12.2014, 12:51 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.12.2014 15:07 von marcus.)
Beitrag #3
RE: Timer mit Ablaufsignal
Hallo,

wenn quick&dirty OK ist, geht es mit quasi zwei Befehlen :-)

Verbinde RESET mit dem "Wäscheklammerkontakt" und dann muss das Programm eigentlich nur so aussehen.

Code:
//Klammer schliesst Reset, öffnet sie sich, startet das Programm.
void setup() {
  pinMode(8, OUTPUT);
delay(300000); //Bitte warten.
digitalWrite(8,HIGH); //Pin an dem ein aktiver Piepser hängt, 13 geht nicht, HIGH bei Reset
}
void loop(){} //in dem Fall ohne Inhalt.

Die Zeit mit Millis zu zählen ist natürlich wesentlich besser.

Gewichtssparender wäre eine 555 Schaltung oder zumindest ein Attiny (für viele gibt es einen Arduino Bootloader). Oder eben ein Mini Pro 3.3 Volt.
Es gibt auch "Daumengroße" Booster-Module um aus einer 1.5v Zelle 5 Volt zu machen.

Mit dem 555 IC:

Such mal nach

delayed door
oder
Fridge / Kühlschrank Alarm.

Nächstbester Link: http://www.homebrewtechnology.org/2010/0...alarm.html oder http://www.simplecircuitdiagram.com/2011...oor-alarm/ , ggf. http://www.zen22142.zen.co.uk/ronj/fr.html
Da kann man aber noch ein paar Teile wegsparen.

Ist ein Kontakt länger als X Sekunden offen, gehts los. Die Genauigkeit ist allerdings eher gering.
Den Lautsprecher/Piepser kann man entweder wie dort zu sehen mit einem weiteren 555 antreiben (Oder sowas wie dem 556), bzw. einfach bei Conrad oder Aliexpress einen $0.40 active buzzer bestellen.
Mit SMD Komponenten und zwei Knopfzellen dürfte das sehr kompakt werden.

555/556 info
http://www.elektronik-kompendium.de/site...206115.htm

//Nachtrag: Arduino Mini pro gibt es ab 1,40€ bei Aliexpress, Nano 3.0 ab 2.20€. Ideal für eine größere Menge. Du könntest auch etwas a la Lilytiny ($6) nehmen.

Oder: Statt jede Wäscheklammer mit Arduino-Technik auszustatten wäre es auch denkbar die Klammern mit einem 555 und IR-LED auszustatten, dann z.B. 3 Arduino mit IR Empfänger im Raum zu verteilen. Billiger, leichter. Eventuell könnte man sogar verschiedene Frequenzen verwenden, so dass klar ist, welche Klammer Alarm Schlug. Oder das Spiel etwas variieren und aus einem VS1838 IR-Empfänger (ab 15 Cent) und einem Buzzer eine kleine Schaltung basteln, ganz ohne weiterem ic/uC, die dann nach X Minuten ausgelöst werden. http://dmohankumar.wordpress.com/2012/11...ircuit-16/
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  NXT plus Arduino: i2c, Rotationsencoder, Timer-IRQ, DueTimer, PID, keyboard, lib.c HaWe 2 1.231 27.05.2015 08:14
Letzter Beitrag: HaWe
  Countdown timer cb_baer 9 3.182 04.03.2015 22:40
Letzter Beitrag: cb_baer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste