INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tempereatur messstaion
29.12.2014, 00:33
Beitrag #17
RE: Tempereatur messstaion
(29.12.2014 00:15)Conan schrieb:  Ja ich hatte funk gefragt, weil ich nicht ein loch in die wand bohren will, um ein kabel durch zu ziehen.

Es müssen also 2stck sein?
ich hatte eingetlich was im kopf hgehabt, wo nur eine knopf zelle braucht, tja da lag ich woll falsch.

Hallo,
nun das kommt auch darauf an wo der Außentemperatursensor hin soll ?
Also ich habe das Kabel von dem Temperatursensor einfach durch den Fensterfalz durchgelegt und gut. Allerdings ist das auch ein Fensterflügel der nur mal beim Frühjahrsputz geöffnet wird und das Kabel ist ein recht dünnes Zweiadriges flaches Kabel.

Und Arduino mit Knopfzelle ein Jahr lang betreiben.....weit gefehlt...deswegen auch die Frage nach der Stromversorgung...
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.12.2014, 13:27
Beitrag #18
RE: Tempereatur messstaion
(30.12.2014 12:34)Zorg schrieb:  (fast) OT: lassen sich ggf. die billigen Aussensender der Baumarkt- Wetterstationen (RF/Funk- Übertragung) nutzen bzw. mit dem Ardu auslesen ?

Hi,
gute Frage, aber sind die Teile nicht auch auf den Frequenzen zu haben wo die Hausautomatisierung drauf läuft, also im 433MHz Band ? Aber dann sind die Dinger sicherlich irgendwie verschlüsselt oder codiert... und diese X-Bee Funkteile könnten dazu vielleicht passen... vielleicht weiß an der Ecke jemand mehr....?

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.12.2014, 14:02
Beitrag #19
RE: Tempereatur messstaion
Es gibt im Netz Anleitungen in denen es schon gelungen ist die codierten Sendungen dieser Funktemperatursensoren mit einem Arduino zu entschlüsseln. Als Empfänger dienten dabei diese billigen RF433 Teile die es oft für um 1€ in der Bucht zu kaufen gibt.
Es gibt aber auch Beispielsketche die alles anzeigen was so ein RF433 Empfänger liefert. Darauf könnte man aufbauen um eine Entschlüsselung zu kreieren.

Nachteil der fertigen Funksender ist aber, dass man nicht bestimmen kann wann der senden soll. Das macht der von sich aus mal jede Minute oder 5, 10, 15 Minuten, je nach Modell.

ExclamationMit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Problemstellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.Exclamation
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.12.2014, 16:02 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.12.2014 16:02 von Scherheinz.)
Beitrag #20
RE: Tempereatur messstaion
(30.12.2014 12:34)Zorg schrieb:  (fast) OT: lassen sich ggf. die billigen Aussensender der Baumarkt- Wetterstationen (RF/Funk- Übertragung) nutzen bzw. mit dem Ardu auslesen ?

Ich benutze einen Außenfühler von Conrad (KW9010) mit einem Arduino zusammen.
Im deutschen Forum von Arduino.cc hat Benutzer Jurs einen Code zusammen gestellt um diese Standart Sender auszulesen.

Tchibo Wetterstation 433 MHz - Dekodierung mal ganz einfach

Es können auch mehrere Sender benutzt werden da auch die ID übertragen wird. Zusätzlich wird der Batteriestatus und eine Tendenz ausgegeben.

Und nur mal so als Tipp, dank erni-berni hier aus dem Forum kann man die Daten direkt in eine CSV auf einem Server laden und auch gleich grafisch darstellen
danke nochmal Reinhard!

Diagramm Temperatur, Luftfeuchte, Arduino Spannung

Gruß
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.01.2015, 05:54
Beitrag #21
RE: Tempereatur messstaion
was die Stromversorgung angeht hab ich schon kleinere Anwendungen mit LiPos umgesetzt... dafür gibts es auch billig kleine USB Lader Platinen, so dass man die Teile dann simpel an einem PC oder irgendeinem Handyladegerät laden kann... oder man koppelt es mit einer USB Solarzelle....
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.01.2015, 14:22
Beitrag #22
RE: Tempereatur messstaion
(02.01.2015 05:54)MaHa1976 schrieb:  was die Stromversorgung angeht hab ich schon kleinere Anwendungen mit LiPos umgesetzt...
Wirklich LiPos? Ich würde niemals LiPos unbeaufsichtigt einsetzen. Meine LiPos sind in einem feuerfesten Koffer wenn ich sie gerade nicht benutze. Außerdem sind die Dinger meiner Meinung nach für große Ströme und nicht auf Langlebigkeit ausgelegt.

Von wegen Eigenbau von Modulen, die sich mit einer Batterie betreiben lassen: Man kann einen Arduino in einen Schlafmodus versetzen, in dem er nur sehr wenig Strom braucht. Es sollte auch möglich sein, angeschlossene Funkmodule und Temperatursensoren abzuschalten.
Also alle 5 Minuten aufwachen, messen, funken, wieder schlafen gehen. Dann sollte eine Batterie lange halten.

Gruß,
Thorsten

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.01.2015, 17:23
Beitrag #23
RE: Tempereatur messstaion
also ich hab damit schon einiges gebaut... seit gut 3 Jahren habe ich in meinem Fahrradsattel 3 Zellen ah 4,4Ah, um meine Fahrradscheinwerfer damit zu befeuern, die bei voller Leistung und 11,1V 2,5 A ziehen...

Für kleine Projekte bediene ich mich der Flugmodell- Lipos... da gibt es alle Größen.

Beim Entladen sehe ich da kein Risiko. Beim Laden bin ich zumindest immer im Raum. Aber auch da gab es nie Probleme. Für Campingausflüge habe ich eine kleine LED Lampe mit Lipo die ich tagsüber mit einer Solarzelle lade... auch das funktioniert tadellos...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.01.2015, 17:48
Beitrag #24
RE: Tempereatur messstaion
(04.01.2015 17:23)MaHa1976 schrieb:  also ich hab damit schon einiges gebaut... seit gut 3 Jahren habe ich in meinem Fahrradsattel 3 Zellen ah 4,4Ah,...
Hi,
tja, ich würde mir kein 4400er LiPo unter meinen Arsch klemmen, aber vielleicht bin ich auch übervorsichtig...
Gruß,
Thorsten

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste