INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Temperaturmessung bei meinem Kater
21.02.2020, 23:03
Beitrag #1
Temperaturmessung bei meinem Kater
Hallo zusammen,

ich möchte für meinen Kater eine Überwachung der Körpertemperatur bauen.
Hintergrund ist, er ist Diabetiker und ist im letzten halben Jahr 3 mal in Unterzucker gefallen, beim letzten mal war es sehr kritisch und seine Körpertemperatur ist unter 32C° gefallen, also lebensgefährlich. Daher die Idee zu diesem Projekt ihn über die Körpertemperatur zu überwachen.

Leider habe ich nur wenig Erfahrung und Programmierkenntnisse, daher meine Anfrage hier. Bisher habe ich mir eher Code zusammen gestückelt, leider nicht immer erfolgreich.

Meine Idee wäre einen ESP8266 und einen LM35 Sensor mit einer CR2032 Batterie zu verwenden um dann die Messwerte zyklisch per WLAN zu loggen. Keine Ahnung ob die Batterie dafür ausreicht, es sollte aber eben möglichst kompakt sein. Den LM35 hatte ich mir dann gedacht mit einem Geschirr so nah wie möglich an seinen Körper zu bringen um möglichst zuverlässige Messergebnisse zu bekommen.

Kennt jemand vielleicht so ein ähnliches Projekt? Meine Recherche dazu hat nichts brauchbares ergeben. Beziehungsweise hat jemand Anmerkungen oder Ideen zu meinem Projekt und der Hardware die dafür geeignet wäre?

Ich freue mich über jegliche Hilfestellung.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.02.2020, 23:57
Beitrag #2
RE: Temperaturmessung bei meinem Kater
Wie schnell fällt denn die Körpertemperatur?
In Sekunden, wenigen Minuten, mehreren Minuten?

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.02.2020, 00:58
Beitrag #3
RE: Temperaturmessung bei meinem Kater
Vielleicht schaust du dir dieses Projekt mal an.
Dort wird ein RFM12B Sendemodul verwendet. Wahrscheinlich hat das eine größere Reichweite als WLAN eines ESP8266 bei geringerem Stromverbrauch.
Den Feuchtesensor kannst du weg lassen und kleiner geht es bei Eigenbau dann kaum.
Nachteil: Die Empfängerseite mit einem RFM12B musst du dann selbst mit einem Arduino oder einem ESP bauen.

Gruß Arne
Mit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Fragestellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.02.2020, 14:19
Beitrag #4
RE: Temperaturmessung bei meinem Kater
(21.02.2020 23:57)Tommy56 schrieb:  Wie schnell fällt denn die Körpertemperatur?
In Sekunden, wenigen Minuten, mehreren Minuten

Mehrere minuten, aber genau ist das schwer zu sagen. Messintervall hatte ich an 10~15 Minuten gedacht weil es bestimmt auch mehrere Fehlmessungen geben wird weil der Sensor ja nicht immer auf der Haut auf sitzt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.02.2020, 16:24 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.02.2020 18:05 von Franz54.)
Beitrag #5
RE: Temperaturmessung bei meinem Kater
Wäre da vielleicht eine IR Messung (wie beim Ohrenthermometer) besser? Da braucht man keinen Haut-Kontakt. Ein flaches Gehäuse zwischen Gurt und Körper, aus dem der Strahlungssensor Richtung Körper gerichtet ist. Und ich nehme an dass es eine Hauskatze ist, also ohne Auslauf, weil sie da ja sonst Stunden nicht im WLAN Bereich sein könnte. Wenn sie nur im Haus ist würde als Meldung ein Pip-Ton reichen, den das Geräte bei Problemen direkt aussendet. Dann spart man sich den Funk, der ja auch nicht sooo gesund ist.

https://www.youtube.com/watch?v=Fnzn85oWM_Q
Hier was zum Thema Deutsche Politik Angry
Und hier zum Thema richtige Politik Big Grin
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.02.2020, 22:46
Beitrag #6
RE: Temperaturmessung bei meinem Kater
(22.02.2020 00:58)ardu_arne schrieb:  Vielleicht schaust du dir dieses Projekt mal an.
Dort wird ein RFM12B Sendemodul verwendet. Wahrscheinlich hat das eine größere Reichweite als WLAN eines ESP8266 bei geringerem Stromverbrauch.
Den Feuchtesensor kannst du weg lassen und kleiner geht es bei Eigenbau dann kaum.
Nachteil: Die Empfängerseite mit einem RFM12B musst du dann selbst mit einem Arduino oder einem ESP bauen.

Das hört sich vielversprechend an, ich denke damit werde ich mal einen prototyp bauen und testen wie lange es mit unterschiedlichen stromquellen sendet.

Vielen dank!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.02.2020, 22:58
Beitrag #7
RE: Temperaturmessung bei meinem Kater
Ist es denn ein Freigänger? Mein Kater kam nämlich gerade wieder von draußen rein und hatte doch ein recht kaltes Fell. Ich könnte mir gut vorstellen, dass auch die Temperatur der Hautoberfläche stark schwankt durch die Umgebungstemperatur. Wo wolltest Du die Temperatur denn messen?

Gruß Jan
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.02.2020, 22:59
Beitrag #8
RE: Temperaturmessung bei meinem Kater
(22.02.2020 16:24)Franz54 schrieb:  Wäre da vielleicht eine IR Messung (wie beim Ohrenthermometer) besser? Da braucht man keinen Haut-Kontakt. Ein flaches Gehäuse zwischen Gurt und Körper, aus dem der Strahlungssensor Richtung Körper gerichtet ist. Und ich nehme an dass es eine Hauskatze ist, also ohne Auslauf, weil sie da ja sonst Stunden nicht im WLAN Bereich sein könnte. Wenn sie nur im Haus ist würde als Meldung ein Pip-Ton reichen, den das Geräte bei Problemen direkt aussendet. Dann spart man sich den Funk, der ja auch nicht sooo gesund ist.

Mein Kater Tsukassa ist Freigänger, krankheitsbedingt nach 8 jahren Diabetes mit Insulingabe aber so gut wie blind. Also sind seine Ausflüge auf unseren Garten beschränkt. Die Übertragungsreichweite wäre also nicht das Problem. Außerdem geht es mir darum das ich, wenn ich auf Arbeit bin, eine Meldung bekomme bzw. Sehe wenn die Körpertemperatur absinkt um dann reagieren zu können.
Das aufgrund der Körpertemperatur zu machen ist natürlich nicht ideal, aber für eine blutzuckermessung bräuchte es auch eine blutabnahme, und das ist nicht so einfach bei katzen.

Aber war die IR Messung angeht, müsste die nicht auch idealerweise auf der Haut stattfinden? Eine Messung auf dem Fell würde doch falsche Ergebnisse liefern, oder?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Brauche Hilfe bei meinem Vorhaben PF89 3 4.187 12.11.2014 21:23
Letzter Beitrag: Wampo
  Was ist da Falsch in meinem Code? schnutzkurt 13 10.578 29.12.2013 16:39
Letzter Beitrag: derdemo

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste