INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Temperatur Sensor?
01.01.2015, 12:48 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.01.2015 12:49 von Scherheinz.)
Beitrag #9
RE: Temperatur Sensor?
(01.01.2015 11:34)Bitklopfer schrieb:  
(31.12.2014 15:44)Scherheinz schrieb:  ....
Wenn du den Arduino über die Hohlbuchse mit Spannung versorgst, sollte diese mindestens 6V betragen, ansonsten kommen keine 5V mehr am Controller an.
.....

hmm....besser wären da schon 7 Volt weil ich glaube kaum das auf dem Ardi ein so guter Regler verbaut ist das ihm 1 Volt zum regeln reicht. Also ich gehe da immer auf Nummer sicher und stelle meine Steckernetzteile auf 9V ein damit ich auch noch ein LCD mit Backlight da drüber betreiben kann ohne das der Regler hopps geht. Bei 12V wirds dem an der Stelle dann nämlich leicht heiß wie in der Sauna...TongueTongueTongueTongue
lg
bk


Ich benutze auch immer ein 9V Netzteil. Hab mal mit 6V und Uno und 16x2 LCD getestet, hab noch 5,01V messen können, ist halt schwer zu vergleichen.
Außerdem können billige Steckernetzteile auch einige Störungen verursachen. Zur Not würde ich das ganze mal mit einer Batterie betreiben.

Gruß
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.01.2015, 13:00
Beitrag #10
RE: Temperatur Sensor?
(01.01.2015 12:48)Scherheinz schrieb:  Ich benutze auch immer ein 9V Netzteil. Hab mal mit 6V und Uno und 16x2 LCD getestet, hab noch 5,01V messen können, ist halt schwer zu vergleichen.
Außerdem können billige Steckernetzteile auch einige Störungen verursachen. Zur Not würde ich das ganze mal mit einer Batterie betreiben.

Gruß

die 5,01V mit oder ohne eingeschaltetem Backlight ? ...weil das zieht so zwischen 150 und 200mA....weil das LCD selber zieht nicht viel...
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.01.2015, 16:48
Beitrag #11
RE: Temperatur Sensor?
(01.01.2015 13:00)Bitklopfer schrieb:  
(01.01.2015 12:48)Scherheinz schrieb:  Ich benutze auch immer ein 9V Netzteil. Hab mal mit 6V und Uno und 16x2 LCD getestet, hab noch 5,01V messen können, ist halt schwer zu vergleichen.
Außerdem können billige Steckernetzteile auch einige Störungen verursachen. Zur Not würde ich das ganze mal mit einer Batterie betreiben.

Gruß

die 5,01V mit oder ohne eingeschaltetem Backlight ? ...weil das zieht so zwischen 150 und 200mA....weil das LCD selber zieht nicht viel...
lgbk

Mit Beleuchtung. was ich aber vergessen habe zu erwähnen, die Beleuchtung wird original mit 4,2V betrieben und ich bin glaub ich so bei 3,5V da mir das sonst zu grell ist im dunkeln. Ansonsten ist der Arduino ohne jegliche Verbraucher

Gruß
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.01.2015, 15:56
Beitrag #12
RE: Temperatur Sensor?
Die Spannung scheint stabil zu sein (mit meinem Multimeter sehe zu mindest keine Änderungen). Habe aber auch kein Oszilloskop. ^^
Die Versorgung läuft über ein "besseres" Netzteil (5V mit einen Strom bis zu 2,2A) und abgesehen von dem Sensor läuft nur ein 8-Kanal-Relais-Board und ein Ethernet-Shield über den Arduino.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.01.2015, 16:48 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.01.2015 16:50 von UAV.)
Beitrag #13
RE: Temperatur Sensor?
Der Sketch hat inzwischen über tausend Zeilen (inzwischen bei 1017 um genau zu sein). Das Board macht bei mir ne Menge. Tongue
Zum Relais-Board: http://www.amazon.de/gp/product/B00AEIDWXK

Das Board ansich hat eine Versorgung mit 5V und die einzelnen Kanäle werden über die digitalen Ausgänge geschaltet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.01.2015, 12:57
Beitrag #14
RE: Temperatur Sensor?
(02.01.2015 16:48)UAV schrieb:  Der Sketch hat inzwischen über tausend Zeilen (inzwischen bei 1017 um genau zu sein).
Na und? So wild ist das auch wieder nicht.
Wenn Du herausfinden willst, was mit dem TMP36 los ist, dann mach Dir mal einen Minimal-Sketch, der nur den TMP36 ausliest und die Werte über Seriell ausgibt. Damit kann man dann besser weitermachen, also entweder klappt's dann und Du weißt, dass es irgendwo im großen Sketch hängt oder Du hast einen kleineren Sketch, der auch nicht geht, aber den können wir dann leicht analysieren.

Zitat:Zum Relais-Board: http://www.amazon.de/gp/product/B00AEIDWXK
Witzbold... Wie hast Du das Teil angeschlossen? Das wollen wir wissen.
Wenn Du es nämlich über den Arduino versorgst, dann bricht die Spannung möglicherweise ein, sobald mindestens 3 Relais anziehen. ...oder der Arduino geht kaputt.

Außerdem kann es sein, dass Du das 5V-Netzteil an die Buchse des Arduino gehängt hast? Das kann nämlich nicht richtig gehen. Entweder mindestens 7,5V an die Buchse oder 5V über USB oder 5V direkt an den 5V-Pin.

Gruß,
Thorsten

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.01.2015, 19:40
Beitrag #15
RE: Temperatur Sensor?
Das die Versorgung über das Board läuft, wird sogar von dem Hersteller des Relais-Boards empfohlen. Aber ich kann es ja gerne schreiben: Die Vorsorgung läuft über den Arduino, die einzelnen Kanäle sind an die DO's vom Arduino angeschlossen.

Das Netzteil (5V, 2.2A) ist an die Buchse des Arduinos angeschlossen und der Arduino ist dauerhaft per USB am Rechner angeschlossen. Auf diese Art und weise läuft er schon seit + - 6 Monate (in einem geschlossen Schaltkasten) und ich habe noch nie Temperatur-Probleme gehabt und abgesehen von dem Temperatursensor gab es auch noch keine Fehlfunktionen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.01.2015, 21:06
Beitrag #16
RE: Temperatur Sensor?
(04.01.2015 19:40)UAV schrieb:  Das die Versorgung über das Board läuft, wird sogar von dem Hersteller des Relais-Boards empfohlen.
Wo steht denn das?
Nehmen wir mal an, dass der Hersteller das tatsächlich tut, dann ist das meiner Meinung nach trotzdem Schwachsinn: Die Steuereingänge brauchen jeweils 4mA. Jede Spule dann nochmal 70mA. Macht zusammen 592mA, und das ist nur für das Relais-Board! Auch ein Mega sollte maximal mit insgesamt 500mA belastet werden, und das schließt den Arduino selbst mit ein.
Außerdem denke ich, dass das Relais-Board an den Eingängen Optokoppler hat. Das ist wenig sinnvoll, wenn man eine gemeinsame Stromversorgung hat.

Zitat:Das Netzteil (5V, 2.2A) ist an die Buchse des Arduinos angeschlossen und der Arduino ist dauerhaft per USB am Rechner angeschlossen. Auf diese Art und weise läuft er schon seit + - 6 Monate (in einem geschlossen Schaltkasten) und ich habe noch nie Temperatur-Probleme gehabt und abgesehen von dem Temperatursensor gab es auch noch keine Fehlfunktionen.
Na das ist ja super, dann mach einfach so weiter und ignoriere, was andere sagen.
Wenn Du Dich aber mal richtig informierst, dann wirst Du erfahren, dass die Buchse mindestens 6V braucht und erst ab 7V mit stabilen 5V am "5V-Pin" zu rechnen ist. (...und das auch nur bis etwa 500mA in Summe.)
Meiner Meinung nach gibt es jetzt zwei Möglichkeiten, warum es bisher einigermaßen funktioniert: Entweder das Board ignoriert einfach die externe Stromversorgung und benutzt nur die Versorgung über USB oder der Prozessor schafft es halt gerade so mit den 4,3V (oder so), aber eine stabile Referenzspannung für die ADCs wird es halt nicht geben.

Wenn Du nichts dazukaufen willst, dann wäre mein Ansatz folgender: Stöpsle das 5V-Netzteil vom Arduino ab und versorge das Relais-Board mit dem Netzteil.
D.h. den Jumper Vcc-JD-Vcc rausnehmen. Den 5V-Pin vom Arduino an Vcc anschließen und JD-Vcc an Dein Netzteil.
Dann wird Dein Arduino über USB versorgt, aber die Spulen vom Relais-Board über Dein Netzteil.

Alternativ kannst Du auch die 5V-Leitung im USB-Kabel auftrennen und dann den Arduino sowie das Relais-Board über das Netzteil betreiben. Dann kannst Du das Netzteil an den 5V-Pin anschließen und Vcc-JD-Vcc auf dem Relais-Board verbunden lassen.

Gruß,
Thorsten

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Gyroskop/Kompass Sensor AlphaRay 9 411 10.10.2016 14:41
Letzter Beitrag: AlphaRay
  Kippwinkel/Neigungswinkel Sensor? Binatone 14 633 04.09.2016 15:27
Letzter Beitrag: Bitklopfer
Heart Bitte um Hilfe um auf Display Temperatur auzugeben Mischa 6 512 04.06.2016 20:49
Letzter Beitrag: hotsystems
  PIR Sensor auslesen / einsetzen go4sea 6 548 28.04.2016 17:11
Letzter Beitrag: hotsystems
  Multi functional Expansion Board Sensor Shield Astropikus 5 786 03.03.2016 22:32
Letzter Beitrag: hotsystems
  Suche Datenblatt: NTC MF52-103/3950 10K Ohm 1% Thermistor Temperatursensor Temperatur BennIY 3 688 26.02.2016 14:58
Letzter Beitrag: ardu_arne
  Bosch MAP Sensor auslesen Roman 4 913 12.02.2016 23:02
Letzter Beitrag: Roman
  Flow - Sensor Claus_M 0 460 16.01.2016 19:48
Letzter Beitrag: Claus_M
  Kleiner Temperatur/Feuchtigkeitssender merlin1102 13 1.562 14.12.2015 11:02
Letzter Beitrag: Hilgi
  Optische Maus als Sensor? Binatone 4 869 20.11.2015 18:26
Letzter Beitrag: Binatone

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste