INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Teensy, LEDs + Buttons (Anfänger)
15.07.2015, 10:51 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.07.2015 10:55 von Damon_214.)
Beitrag #1
Teensy, LEDs + Buttons (Anfänger)
Hallo zusammen

Ich bin ganz neu im Bereich Arduino und hab ca. 0% Ahnung. Angel

Zum Start habe ich an folgendes gedacht:
Ein Teensy 3.1 mit ein paar LEDs bestückt, die ich dann z.Bsp durch das Drücken von Buttons zum Leuchten bringe.

Nun meine grossen (dummen) Fragen:
- Passt das alles so zusammen oder brauche ich da noch was? (Widerstände für die LEDs? Sockets für die Buttons?)
- Wäre ein Arduino Micro oder Arduino Uno besser?

Danke und Gruss, Damon
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.07.2015, 12:42
Beitrag #2
RE: Teensy, LEDs + Buttons (Anfänger)
(15.07.2015 10:54)t.a.f.k.a.Z. schrieb:  Widerstände für die LED's auf jeden Fall und ggf. ein Steckbrett (bredboard) mit einigen Kabeln

Danke für die schnelle Antwort!!

Also sowas als Breadboard & Kabel?
Um sicher zu gehen; ein 100 Ohm Widerstand sollte funktionieren oder?

Vielen Dank und Gruss, Damon
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.07.2015, 13:22
Beitrag #3
RE: Teensy, LEDs + Buttons (Anfänger)
(15.07.2015 12:42)Damon_214 schrieb:  
(15.07.2015 10:54)t.a.f.k.a.Z. schrieb:  Widerstände für die LED's auf jeden Fall und ggf. ein Steckbrett (bredboard) mit einigen Kabeln

Danke für die schnelle Antwort!!

Also sowas als Breadboard & Kabel?
Um sicher zu gehen; ein 100 Ohm Widerstand sollte funktionieren oder?

Vielen Dank und Gruss, Damon

Kommt auf die LED's an. Manche brauchen mehr manche weniger. LED ist nicht gleich LED !
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.07.2015, 13:23
Beitrag #4
RE: Teensy, LEDs + Buttons (Anfänger)
(15.07.2015 13:22)Home38 schrieb:  
(15.07.2015 12:42)Damon_214 schrieb:  
(15.07.2015 10:54)t.a.f.k.a.Z. schrieb:  Widerstände für die LED's auf jeden Fall und ggf. ein Steckbrett (bredboard) mit einigen Kabeln

Danke für die schnelle Antwort!!

Also sowas als Breadboard & Kabel?
Um sicher zu gehen; ein 100 Ohm Widerstand sollte funktionieren oder?

Vielen Dank und Gruss, Damon

Kommt auf die LED's an. Manche brauchen mehr manche weniger. LED ist nicht gleich LED !
Deshalb habe ich sie im originalen Post verlinkt...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.07.2015, 13:41 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.07.2015 13:49 von Thorsten Pferdekämper.)
Beitrag #5
RE: Teensy, LEDs + Buttons (Anfänger)
(15.07.2015 10:51)Damon_214 schrieb:  Ich bin ganz neu im Bereich Arduino und hab ca. 0% Ahnung. Angel
Zum Start habe ich an folgendes gedacht:
Ein Teensy 3.1
Wie kommst Du auf den Teensy? Ich habe mit einem Uno angefangen und würde das auch immer wieder genau so machen.

(15.07.2015 12:42)Damon_214 schrieb:  Also sowas als Breadboard
Das ist zu klein. Nimm was größeres.

Zitat:Um sicher zu gehen; ein 100 Ohm Widerstand sollte funktionieren oder?
Ja, bei einem Teensy ist das ok, eher etwas viel.
Deine grünen LEDs haben eine Vorwärtsspannung von 2,2V. Der Teensy hat anscheinend 3,3V Ausgänge. Keine Ahnung, aber nehmen wir mal an, dass der Teensy 20mA schafft, das wäre auch ok für die LED. Dann hätten wir
R = 1,1V / 20mA = 55 Ohm (mindestens)
Das solltest Du aber vor jeder LED haben.
Mit einem Uno stellt sich das so dar, da er 5V hat:
R = 2,8V / 20mA = 140 Ohm (mindestens)

...aber alles, was ich zum Teensy sage ist nicht aus eigener Erfahrung.

Ich würde mir an Deiner Stelle einfach ein Uno-Starterkit kaufen. Da ist alles schon dabei.

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.07.2015, 13:49
Beitrag #6
RE: Teensy, LEDs + Buttons (Anfänger)
(15.07.2015 13:41)Thorsten Pferdekämper schrieb:  
(15.07.2015 10:51)Damon_214 schrieb:  Ich bin ganz neu im Bereich Arduino und hab ca. 0% Ahnung. Angel
Zum Start habe ich an folgendes gedacht:
Ein Teensy 3.1
Wie kommst Du auf den Teensy? Ich habe mit einem Uno angefangen und würde das auch immer wieder genau so machen.
Ich hab bei arduino.cc ein bisschen durch die Boards geschaut und überall war "out of stock" ausser beim Teensy... Und er ist klein XD
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.07.2015, 13:52
Beitrag #7
RE: Teensy, LEDs + Buttons (Anfänger)
(15.07.2015 13:49)Damon_214 schrieb:  Ich hab bei arduino.cc ein bisschen durch die Boards geschaut und überall war "out of stock" ausser beim Teensy... Und er ist klein XD
Die Teile gibt's überall, z.B. auch bei Amazon oder direkt aus China.
Das mit dem "Klein" ist ganz nett, aber am Anfang nicht so wichtig. Je nachdem, was Du damit machen willst, kaufst Du Dir dann sowieso ein paar Nanos oder (Pro) Minis. Da kostet einer nur ein paar Euro und die Dinger sind auch klein.
Anfangs wirst Du eher ziemlich viel umstöpseln und experimentieren, da ist es besser, man hat was in der Hand.

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.07.2015, 07:53
Beitrag #8
RE: Teensy, LEDs + Buttons (Anfänger)
Danke für all eure tollen Antworten!!

Ich habe mich nun bei Amazon umgeschaut und bin auf folgendes Resultat gekommen:

Ein Arduino Micro (link) mit 15 LEDs (link) mit je einem Widerstand (link) und 5 Buttons (link).

Nun stellt sich mir die Frage, ob die Buttons auch noch Wiederstände benötigen, ob die Widerstände der LEDs stimmen und ob das so überhaupt geht. (15 Output, 5 Input).

Ich möchte eine Batterie oder einen Akku als Stromversorgung verwenden. Was würdet ihr mir aus eurer Erfahrung empfehlen? (Es sollte möglichst kompakt werden, da ich das ganze in ein Gehäuse einbauen möchte...)

Vielen Dank für eure grossartige Unterstützung!

Gruss, Damon
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Exclamation Wie viel LEDs kann man anschließen? Benny0016 2 484 17.05.2016 21:58
Letzter Beitrag: hotsystems
  LEDs mit 3.3V anstatt 4.5-6V betreiben? MrFuzzy 24 1.661 05.05.2016 12:05
Letzter Beitrag: hotsystems
  Mehrere RGB LEDs einzeln Blinken lassen mavericklp 2 520 04.02.2016 19:07
Letzter Beitrag: mavericklp
  Viele LEDs, nicht schlau genug zum Googlen? leonreucher 5 1.165 12.07.2015 18:01
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Anfänger braucht Hilfe: Serielle Daten auswerten und weiterverarbeiten Phreak2010 2 1.233 14.06.2015 18:34
Letzter Beitrag: Home38
  Anfänger[!] Arduino zum Dimmen und schalten von LED's ? Nifu 16 5.503 25.05.2015 12:14
Letzter Beitrag: Nifu
  WLAN Schalter für LEDs Fboulegue 17 1.724 26.03.2015 22:20
Letzter Beitrag: Thorsten Pferdekämper
  Anfänger braucht Starthilfe mit Uno+Adafruit Motorshild bastlerjoe 1 728 22.03.2015 17:53
Letzter Beitrag: Eichner
  Mehrere LEDs schalten neon 6 1.557 14.03.2015 14:40
Letzter Beitrag: neon
  TLC5940NT: Warum LEDs an 5V? StephanBuerger 4 918 09.12.2014 10:17
Letzter Beitrag: StephanBuerger

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste