INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Technik Kaffeeklatsch
03.03.2016, 21:37 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.03.2016 21:39 von Bitklopfer.)
Beitrag #1
Rainbow Technik Kaffeeklatsch
Hallo,
hier ist Platz um immer weiterführend über alles zu reden was einen so gerade bewegt.
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.03.2016, 21:22
Beitrag #2
Luigi
Hallo,
darf ich euch Luigi vorstellen?

Luigi ist ein Gartenstecker. Also so ein Blechkumpane aus dem Baumarkt.
   

Jetzt ist das aber soweit nichts Ungewöhnliches. Bereits seit einigen Jahren stehen solche Figuren Sommer wie Winter in meinem Garten.
Einige davon waren mal Solarleuchten. Oft funktionieren die im Solarbetrieb nicht viel länger als ein Jahr. Dann geben die Akkus den Geist auf oder die Salatzellen. Erst habe ich bei einigen dieser Lampen die Akkus getauscht, aber das wurde dann zum Fass ohne Boden.
Dann bin ich dazu über gegangen die Lampen mit Strom aus der Steckdose zu versorgen. Dazu liegen am äußeren Rand der Rasenfläche zwei einzelne 2,5² Adern die bei Dunkelheit mit 12V versorgt werden. Mittels solcher Stromdiebe kann ich dann an jeder beliebigen Stelle Lampen oder Figuren anschließen. Und weil der Anschluss steckbar ist, kann man die Lampen auch leicht wieder abklemmen.
Dann kamen erste, ursprünglich unbeleuchtete, Figuren dazu denen ich mit diversen bunten und weißen LEDs bei Nacht ein optisch interessantes Aussehen verpassen konnte. Bisher waren das aber alles statische Lichtlein.

Luigi ist jetzt die erste Figur die eine Arduino beheimatet.
Durch etwas Bodymodding hat er zwei APA106 F5 LEDs als Augen erhalten. Das sind 5mm RGB-LEDs mit integriertem Controller die sich ähnlich den WS2812B ansteuern lassen.
Vor seiner Nase sitzt eine dimmbare, weiße 1W LED auf einem kleinen Kühlkörper welche mit einem Abstrahlwinkel von 120° die ganze Figur beleuchten kann.
Der Arduino (ein ProMini Clone) übernimmt dabei die Ansteuerung der 3 LEDs nach vorprogrammiertem Muster. Das Lichtlein wechsel dich läuft dabei sehr langsam und gediegen ab. Ich wollte keine Disco im Garten. Big Grin

Verbaut ist der Arduino in einer kleinen 50x50mm großen Plastikbox zusammen mit einem 12V auf 5V Schaltregler für den Arduino und die beiden Augen-LEDs und einer per PWM dimmbaren 350mA Stromquelle für die 1W-LED welche ebenfalls als Schaltregler ausgeführt ist.
   

Mit etwas Plastikspray auf der Elektronik bleibt das Ganze dann recht unempfindlich gegen Witterungseinflüsse. In solchen kleinen Plastikgehäusen des gleichen Herstellers habe ich auch die Stromquellen der anderen beleuchteten Figuren unter gebracht. Zum Teil stehen die jetzt schon im dritten Winter draußen und bisher gab es noch keinen Ausfall.

Gruß
Arne

ExclamationMit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Problemstellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.Exclamation
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.03.2016, 10:43
Beitrag #3
RE: Technik Kaffeeklatsch
Also den Elko hast du ja mal schön vergewaltigt, der muss ja für alles herhalten Big Grin
Aber eine schöne Idee und sicher haltbarer als die meisten Fertigprodukte.
Welches Plastikspray benutzt du denn? ich hab bis jetzt immer mit Isolierlack gearbeitet.

Gruß

Hier könnte ihre Werbung stehen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.03.2016, 14:54 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.03.2016 15:20 von ardu_arne.)
Beitrag #4
Luigi
Ich habe etwas als "Stromschiene" für die Verteilung gebraucht und da bot sich der Elko an. Big Grin
Als Fertigprodukt gibt es ja fast nur diese Solarleuchten und deren Haltbarkeit ist nach meinen Erfahrungen unterirdisch. Jedenfalls in der Billigklasse.
Mit dem Kabel ringsum die Rasenfläche bin ich auch nicht mehr auf Solarlampen angewiesen sondern kann nehmen was uns gefällt. Dann wird die Figur halt passend umgebaut.
Als Plastikspray verwende ich dieses.

ExclamationMit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Problemstellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.Exclamation
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.03.2016, 20:49
Beitrag #5
RE: Luigi
(06.03.2016 14:54)ardu_arne schrieb:  Ich habe etwas als "Stromschiene" für die Verteilung gebraucht und da bot sich der Elko an. Big Grin
...
Als Plastikspray verwende ich dieses.

Hallo,
also ich dem Fall finde ich auch das der Zweck die Mittel heiligt und da sich zudem alles im Schutzspannungsbereich befindet ist das ja auch nicht kritisch.

Bin mal dem Kontakt Chemie Link gefolgt...und siehe da nun gibt es auch Plastik70 Super für höhere Anforderungen....wieder was gelernt.

Und was ich in der PN mit der diffusen Streulinse für die Augen angesprochen hatte ist halt ein Spagat dann zwischen Tag und Nacht Ansicht...haste schon Recht...da müßte die Diffusorlinse sich schon sehr passend in das Auge integrieren lassen müssen.

lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.03.2016, 23:09
Beitrag #6
RE: Technik Kaffeeklatsch
Normalerweise verwende ich Gehäuse die noch zwei nummern kleiner sind, aber mit dem Arduino und dem 5V Regler drin war das zu knapp. Mit 12V als höchster Spannung kann man sich schon ein paar Freiheiten bei der Gestaltung der Verdrahtung erlauben. Und auch das größere Gehäuse hat gerade noch so in den Hohlraum unter dem Schnabel gepasst.

Ich hoffe doch dass ich den größeren Temperaturbereich von PLASTIK 70 SUPER im Zuge der Erderwärmung nicht brauche. Big Grin Ich hatte in der Vergangenheit auch mal URETHAN 71 verwendet. Der braucht aber lange zum Trocken und auch die Festigkeit ist nicht so gut.

Die Streulinsen sehen Tagsüber halt unschön aus. Nacht ist der Effekt aber nicht schlecht. Hatte das eben mal ausprobiert. Also müsste man noch Servos montieren um die Linsen tagsüber wegzuschwenken. Big GrinBig Grin

ExclamationMit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Problemstellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.Exclamation
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.03.2016, 07:12
Beitrag #7
RE: Technik Kaffeeklatsch
Moin,
oh ich sehe schon...habe schon lange nicht mehr die Produkte von Kontakt Chemie mir angesehen...was es da so alles gibt mittlerweile....schon erstaunlich...Druckluft gleich in 3 Ausführungen....WOW...

Was heiß wegschwenken...Schlafaugen wo tagsüber zu sind wären dann doch ne Lösung...

lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.03.2016, 14:36
Beitrag #8
RE: Technik Kaffeeklatsch
Ich könnte mir den Vogel tagsüber auch gut mit eine dunklen Sonnenbrille vorstellen. CoolIdeaAngel

ExclamationMit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Problemstellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.Exclamation
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste