INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Taster, Drehencoder und 7 Segmentanzeige Pinsparend am Arduino
30.12.2015, 13:00
Beitrag #1
Taster, Drehencoder und 7 Segmentanzeige Pinsparend am Arduino
Hallo zusammen,

für ein Modul einer Lichtsteuerungsanlage habe ich 8 Taster mit LED, 2 Drehencoder und zwei 3 stellige 7 Segmentanzeigen mit gemeinsamer Kathode. Wenn ich alles einzel anschließen wollte, käme ich entsprechend auf 40 Pins, was ich gerne vermeiden würde (habe hier einen Arduino pro mini clone liegen).
Zur Funktion, es gehören 5 Taster, 1 Drehencoder und eine 7 Segmentanzeige sowie 3 Taster, 1 Drehencoder und eine 7 Segmentanzeige zusammen.
Wenn einer der Taster (jeweils von der 3 oder 5er Gruppe) gedrückt wird, soll die dazugehörige LED angehen und entsprechend die anderen der Gruppe aus. Dann kann man mit dem Drehencoder einen Wert einstellen, der auf der jeweiligen 7 Segmentanzeige angezeigt werden soll (wobei immer nur eine an sein muss).

Wenn ich die Taster als Analogwert mit einem Widerstandsnetzwerk einlese und die Siebensegmentanzeige über einen BCD-Decoder anzusteuer käme ich schonmal auf nur 23 Pins. Kann ich hier irgendwie noch mehr einsparen oder gibt es noch bessere Möglichkeiten?

Vielen Dank
Michael

PS Im Anhang ein Bild der Anordnung, dann wird es vielleicht mit der Gruppe einfacher


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.12.2015, 13:25
Beitrag #2
RE: Taster, Drehencoder und 7 Segmentanzeige Pinsparend am Arduino
Das kannst du auch mit I2C machen. Für die Taster und Anzeige jeweils einen Portexpander PCF8574 (8 Bit) oder einen mit 16 Bit.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.12.2015, 13:34
Beitrag #3
RE: Taster, Drehencoder und 7 Segmentanzeige Pinsparend am Arduino
I2C geht leider nicht, über den Bus läuft schon die Kommunikation mit den restlichen Modulen. Der Arduino hängt nur als Slave daran.

Viele Grüße
Michael
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.12.2015, 13:41
Beitrag #4
RE: Taster, Drehencoder und 7 Segmentanzeige Pinsparend am Arduino
Und wenn du die Kommunikation der Arduinos untereinander mit RS485 laufen lässt?

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.12.2015, 13:48
Beitrag #5
RE: Taster, Drehencoder und 7 Segmentanzeige Pinsparend am Arduino
Die restliche Module laufen schon über I2C. Als Master fungiert ein Raspberry PI, der auch die Steuerung per Tablett erlaubt. Es fehlt jetzt nur noch die manuelle Steuerung der Dimmer über das gezeigte Modul.

Was noch gehen könnte, wäre ein MCP23S17, also über SPI. Wäre über den auch das Display-Multiplexing möglich?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.12.2015, 13:54
Beitrag #6
RE: Taster, Drehencoder und 7 Segmentanzeige Pinsparend am Arduino
Ok, wenn der Rest schon fertig ist, geht das so nicht.
Den Baustein kenne ich nicht, kann dazu nichts sagen.
Eine Möglichkeit wäre noch "SoftI2C", habe ich allerdings auch noch nicht eingesetzt.
Aber darüber soll man freie Ports I2C-fähig machen können.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.12.2015, 19:06
Beitrag #7
RE: Taster, Drehencoder und 7 Segmentanzeige Pinsparend am Arduino
Erster Gedanke:
Raspberry -> I2C -> Arduino -> UART -> Arduino_2 -> I2C -> Portexpander

fiel mir grad nur ein... funktionieren wirds wohl, aber vielleicht zu kompliziert/teuer ?

Oder:
Raspberry -> I2C -> Arduino1 -> UART -> Arduino_2 (...)
Und die ganzen Taster/Drehencoder an 2-3 Arduinos koppeln

Binatone
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Drehencoder an Analogpins? Uwa 17 454 12.10.2016 22:39
Letzter Beitrag: hotsystems
  Taster und der PullUp... thehassle 18 2.498 04.07.2015 09:56
Letzter Beitrag: fraju
  LCD Anzeige für Arduino Mega2560 an Arduino Due? DaniDD 1 816 03.06.2015 12:16
Letzter Beitrag: DaniDD
  2 Pin Taster an Arduino paq 14 3.870 11.05.2015 17:29
Letzter Beitrag: paq
  Arduino Pin mit anderem Arduino auslesen - geht das? Gelegenheitsbastler 8 3.233 08.05.2015 20:49
Letzter Beitrag: Bitklopfer
Question Taster Relais Funk Verbindung MeRo113 22 4.986 30.11.2014 14:10
Letzter Beitrag: Bitklopfer
Question Arduino Mega ADK oder Arduino Due? Baja-Junky 1 4.176 14.08.2013 21:16
Letzter Beitrag: Bitklopfer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste