INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stromversorgung Sensoren
14.12.2020, 13:48
Beitrag #1
Stromversorgung Sensoren
Hallo,
sehe ich das richtig, dass bez. des Stroms für angeschlossenen Sensoren die potenteste Stromversorgung die 5VUSB ist? Ich werde aus dem Datenblatt nicht ganz schlau.
Gruss, wonk
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.12.2020, 13:50
Beitrag #2
RE: Stromversorgung Sensoren
Und ich aus Deinem Text nicht.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.12.2020, 13:52
Beitrag #3
RE: Stromversorgung Sensoren
(14.12.2020 13:48)wonk schrieb:  Hallo,
sehe ich das richtig, dass bez. des Stroms für angeschlossenen Sensoren die potenteste Stromversorgung die 5VUSB ist? Ich werde aus dem Datenblatt nicht ganz schlau.
Gruss, wonk

Verlinke mal bitte das Datenblatt.
Gruß Jan
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.12.2020, 16:37 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.12.2020 16:39 von hotsystems.)
Beitrag #4
RE: Stromversorgung Sensoren
Was für einen Sensor hast du ?
Poste bitte mal genauere Angaben, z.B. einen Link zum Produkt.
Wird der mit 5 Volt oder mit 3,3 Volt betrieben ?
Was für Datenanschluss hat der ?

Warum bist du immer so geizig mit deinen Informationen ?

Und was hat deine Frage mit einem ESP zu tun ?
Diese gehört in den Bereich Hardware-Fragen.

@ Mod bitte verschieben.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.12.2020, 19:45 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.12.2020 19:53 von Franz54.)
Beitrag #5
RE: Stromversorgung Sensoren
Die "potenteste Stromversorgung" ist 5 Volt mit dem Strom den ich eben brauche. Die kann ich direkt einspeisen am 5 Volt Eingang zur CPU und an den Sensoren. Die Stromgrenze ist hier nur der Strom den das Netzteil liefern kann.

Das einzige worauf man dabei achten muss, man darf dann keine USB Kabel anstecken, welche die 5 Volt Leitung nicht getrennt haben. Also den roten Draht im USB Kabel trennen, wenn man an der CPU die direkt 5 Volt gespeist ist, ein USB Kabel zum Programmieren ansteckt.

Franz

https://www.youtube.com/watch?v=Fnzn85oWM_Q
Hier was zum Thema Deutsche Politik Angry
Und hier zum Thema richtige Politik Big Grin
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.12.2020, 20:46
Beitrag #6
RE: Stromversorgung Sensoren
(14.12.2020 16:37)hotsystems schrieb:  Was für einen Sensor hast du ?
Poste bitte mal genauere Angaben, z.B. einen Link zum Produkt.
Wird der mit 5 Volt oder mit 3,3 Volt betrieben ?
Was für Datenanschluss hat der ?

Warum bist du immer so geizig mit deinen Informationen ?

Und was hat deine Frage mit einem ESP zu tun ?
Diese gehört in den Bereich Hardware-Fragen.

@ Mod bitte verschieben.
Hallo,
die NodeMCU mit ESP8266 hat mehrere Anschlüsse für die Sensorversorgung mit 5V, bez. 3V. Ich dachte, Ihr wüßtest so, welcher Pin den höchsten Strom liefern kann.
Ich muss hier 5x DS18B20 (https://datasheets.maximintegrated.com/e...18B20.pdf) mit 1m Kabel und 1x DS18B20 mit 20m 0,5mm² zum 1-wire-Bus versorgen. Der letzte Sensor machte zum Teil Probleme und hat das Signal zerstört (zumindestens bei Anschluss an 3V) - siehe meine Vermutungen anderer Thread. Die Sensoren sind alle direkt am Board parallel gelegt. Wenn ich das richtig verstehe, brauchen sie jeweils 1mA.
Natürlich möchte ich nicht gern eine extra Stromversorgung für sie legen.
Gruss, wonk
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.12.2020, 21:09 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.12.2020 21:10 von Tommy56.)
Beitrag #7
RE: Stromversorgung Sensoren
Du hast einen PullUp-Widerstand an der Datenleitung?
Du versorgst sie direkt, nicht parasitär?

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.12.2020, 21:15
Beitrag #8
RE: Stromversorgung Sensoren
(14.12.2020 20:46)wonk schrieb:  die NodeMCU mit ESP8266 hat mehrere Anschlüsse für die Sensorversorgung mit 5V, bez. 3V. Ich dachte, Ihr wüßtest so, welcher Pin den höchsten Strom liefern kann.
Ich muss hier 5x DS18B20 (https://datasheets.maximintegrated.com/e...18B20.pdf) mit 1m Kabel und 1x DS18B20 mit 20m 0,5mm² zum 1-wire-Bus versorgen. Der letzte Sensor machte zum Teil Probleme und hat das Signal zerstört (zumindestens bei Anschluss an 3V) - siehe meine Vermutungen anderer Thread. Die Sensoren sind alle direkt am Board parallel gelegt. Wenn ich das richtig verstehe, brauchen sie jeweils 1mA.
Natürlich möchte ich nicht gern eine extra Stromversorgung für sie legen.

Woher sollen wir wissen, welcher Pin den meisten Strom liefert ?
Du hattest den Controller verschwiegen.
5 Sensoren sind am 3,3V Pin kein Problem.

Im anderen Thread schreibst du, du hättest das Problem gelöst. Also was denn nun ?
Ich vermute die 20m Kabel als Problem. Und wie meinst du das mit dem "letzten Sensor" ?

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  TTGO ESP32 SIM800L Pinout Stromversorgung pcfritz 1 91 Gestern 14:40
Letzter Beitrag: hotsystems
  externe Stromversorgung mehrerer I2C Geräte louard 7 1.675 31.07.2020 20:06
Letzter Beitrag: Tommy56
  Dallas-Sensoren plötzlich nicht mehr erkannt diwoma 37 7.821 05.01.2020 14:07
Letzter Beitrag: diwoma

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste