INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stromversorgung über Doppelleiste beim Mega
29.12.2013, 21:36
Beitrag #1
Stromversorgung über Doppelleiste beim Mega
Hallo,

beim Mega gibt es an einer Seite eine Doppelleiste (22-53). Dort sind die beiden oberen Pins 5V(+) und die beiden unteren Pins 0V (-).

Kann ich über diese Pins auch den Mega mit 5V versorgen oder dienen diese Pins nur dem Abgriff?

Vielen Dank
itsy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.12.2013, 19:49
Beitrag #2
RE: Stromversorgung über Doppelleiste beim Mega
Hallo, diese Anschlüsse sind zwar mehr als Abgriff gedacht, ich sehe aber keinen Grund, wieso sie nicht zur Einspeisung hergenommen werden sollten. Messe einfach einmal nach. Wenn du keinen nennenswerten Spannungseinbruch auf dem Board feststellen kannst, dann ist es ok.

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.01.2014, 18:59
Beitrag #3
RE: Stromversorgung über Doppelleiste beim Mega
Hallo Stefan,

hab vielen Dank für Deine Antwort. Ich müsste halt sicher gehen, dass alles komplett funktioniert, da ich grade eine Platine designe, die ich auch produzieren lassen möchte. Und wenn es irgendwo Probleme gibt, kann ich sie wegschmeißen.

Der Aufbau auf einem Steckbrett wäre halt sehr viel Arbeit - deshalb meine Frage.

Vielen Dank
itsy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.01.2014, 11:24
Beitrag #4
RE: Stromversorgung über Doppelleiste beim Mega
ok, aber was heißt "sicher gehen"? Du hast dort den direkten Zugang zum 5V-Potential, genauso, wie am 5V-Anschluss der 6-fach-Leiste. Bei den geringen Strömen, die da fließen, würde ich keine Probleme erwarten. Ganz sicher sind wir immer erst, wenn das Board läuft. Dass aus diesem Grund Probleme entstehen, das halte ich für sehr unwahrscheinlich. Oder willst du dann vom Mega-Board hohe Ströme ableiten?

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.01.2014, 12:49
Beitrag #5
RE: Stromversorgung über Doppelleiste beim Mega
Hallo Stefan,

Zitat:ok, aber was heißt "sicher gehen"?


Zum Beispiel durch einen Schaltplan. Leider habe ich bisher keinen gefunden. Hatte danach schon mal gesucht, um mir eine Platine für einen "eigenen" Mega zu designen (Unos findet man ja genug). Zwar OT aber von den Leisten her ist es meiner Meinung nach eine Fehlkonstruktion: wie beim Uno kann man keine normale Lochrasterplatine für ein eigenes Shield nehmen, da eine Seitenleiste einen größeren Lochabstand hat und eine Doppelreihe bei der die SPI-Pins links und rechts der Doppelleiste verteilt sind und nun Leiterbahnen hin und her gezogen werden müssen, ist auch nicht ideal.

Zitat:Du hast dort den direkten Zugang zum 5V-Potential, genauso, wie am 5V-Anschluss der 6-fach-Leiste.

Und genau das ist meine Frage - wenn das so ist, dann ist alles prima :-) Was ich nicht weiß ist, ob es nicht durch irgendwelche Bauteile - Dioden etc. Probleme irgendwo geben könnte.

Sorry, wenn ich so hartnäckig bin ;-)

Viele Grüße
itsy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.01.2014, 15:00 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.01.2014 15:02 von derdemo.)
Beitrag #6
RE: Stromversorgung über Doppelleiste beim Mega
Meinst du das ?
http://arduino.cc/de/Main/ArduinoBoardMega
--> http://arduino.cc/de/uploads/Main/arduin...design.zip
--> http://arduino.cc/de/uploads/Main/arduin...ematic.pdf

oder ?

http://arduino.cc/de/uploads/Main/arduin...ematic.pdf
bzw.: http://arduino.cc/de/uploads/Main/arduin...design.zip

Wissen ist das einzige Gut das sich vermehrt, wenn man es teilt...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.01.2014, 22:18
Beitrag #7
RE: Stromversorgung über Doppelleiste beim Mega
Hab vielen Dank :-)

Danach schaut es so aus, als sollte es keine Probleme geben! Sind einfach nur miteinander verbunden.

Viele Grüße
itsy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.01.2014, 11:31
Beitrag #8
RE: Stromversorgung über Doppelleiste beim Mega
ach - hast mir nicht geglaubt und wolltest selbst sehen! Big Grin

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Android Smartphone über Bluetooth steuern StephanBuerger 0 89 25.11.2016 20:01
Letzter Beitrag: StephanBuerger
  MEGA 2560 mit 5V 12A Netzteil betreiben möglich? Nafetz 18 495 11.11.2016 05:59
Letzter Beitrag: peterfido
  3 Arduino Mega, 2 Sender 1 Empfänger claudius 22 637 18.10.2016 17:32
Letzter Beitrag: Pardini
  Schrittmotor ruckelt beim Start und im laufenden Betrieb - Arduino+Motor Shield grt35a 3 273 21.09.2016 06:56
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  SD Card und Stromversorgung/USB Anschluss ARTUSWINGUS 20 981 10.07.2016 10:43
Letzter Beitrag: ARTUSWINGUS
  Arduino Nano. Externe Stromversorgung reimundko 1 623 26.06.2016 13:44
Letzter Beitrag: hotsystems
  Stromversorgung über Solarladeregler - Arduino funktioniert kurz und hängt sich auf Daniel Zorn 5 507 18.05.2016 13:57
Letzter Beitrag: hotsystems
  Atmega über Board Erbsenhirn 22 1.714 09.04.2016 15:45
Letzter Beitrag: Erbsenhirn
  Arduino USB und 5V Stromversorgung tausday 3 1.834 29.03.2016 11:28
Letzter Beitrag: ArdHolger
  Zwei Ausgabeports am Mega verbinden um 50 mA Verbraucher anzuschließen ? holo 15 864 01.02.2016 13:07
Letzter Beitrag: Bitklopfer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste