INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stromsparen - mein Hobby!
11.01.2014, 10:50
Beitrag #1
Stromsparen - mein Hobby!
Seit einigen Jahren steigen die Strompreise für uns Kleinverbraucher ständig an, und das, während sie an der Börse fallen. Der vorgegebene Zweck, nämlich die Entlastung der Umwelt, ist längst aus dem Blickfeld verschwunden, es geht nur noch um die Wirtschaft. Ob wir damit noch zurechtkommen, das interessiert auch nicht.

Deshalb habe ich schon vor Jahren damit begonnen, uns unabhängiger zu machen und im Notfall auch zeitweise ohne Strom us dem öffentlichen Netz auszukommen. Unser Stromkonsum ist bereits von mehr als 3MWh/Jahr auf 2 gesunken, Tendenz: fallend. Derzeit baue ich in unserem Haus ein 12V-Netz auf. Sukzessive werden immer mehr Verbraucher darauf umgestellt. Als da wären:

- Halogenbeleuchtung in die Tonne, LEDs rein
- Türanlage (kein Klingeltrafo mehr)
- Telefonnlage
- DSL-Modem, Switches, etc
- Heizungssteuerung (SPS raus, Arduino rein (12V)
- keine einzelnen Regelgeräte mehr, der Ardi macht jetzt alles


Die Heizung ist ein ergiebiger Punkt. Hier kann durch Einsatz von Hocheffizienzpumpen viel Energie eingespart werden. Meine Umwälzpumpe läuft jetzt mit 3W (anstatt 35W in der schwächsten Stufe) und das Verrückte: Die Warmeverteilung erfolgt jetzt gleichmäßiger, als vorher. Die anderen Pumpen werden durch 2-Punkt-Schaltregler getaktet und erreichen dadurch ein ähnlich gutes Ergebnis, ohne Neuanschaffung.

Basis ist ein Batteriepack, bestehend aus 4 Autobatterien und 4 Bleigel-Akkus, die von Solarpanelen geladen werden. Leider musste ich die Windturbine wieder abbauen, da sie nur bei Sturm lief, also fast nie. Ersetzen werde ich sie durch zusätzliche Solareinheiten, die der Sonne folgen werden. Ein Wechselrichter kann im Notfall die Pumpen betreiben, um im Winter wenigstens den Holzkessel nutzen zu können.

Worüber ich derzeit brüte, ist eine günstige Möglichkeit, aus Wärme Strom zu erzeugen. Versuche mit Peltier- und Thermoelenemten laufen bereits. Vielleicht hat ja noch jemand eine andere Idee?

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.01.2014, 12:27
Beitrag #2
RE: Stromsparen - mein Hobby!
Moin Stefan.

Effizient Strom aus Wärme geht nur wenn du genug hast um eine Dampfturbine zu betreiben.
Da ich mal nicht davon ausgehe, das du auf Island wohnst mit einem Geysir vor der Haustür ist das selbst mit ner
eigenhändig gefälschten Statistik nicht schön zu rechnen.

Uwe

Martin Luther King sagte am 28 August 1963 :

I have a Dream !!

Ich bin weiter:

I have a Schaltplan !!!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.01.2014, 09:56
Beitrag #3
RE: Stromsparen - mein Hobby!
Ich warte gerade auf meine kleine Stirling Engine. Mit der kannst du direkt Wärme in Strom umwandeln. Meine Idee ist, im Sommer den Zylinder mit einem Brennglas inklusive Nachführung aufzuheizen. Im Winter kannst du dann irgendwelche Abwärme benutzen, wobei der Wirkungsgrad dabei aber schlechter sein wird.

Sobald der Bausatz angekommen und zusammen gebaut ist, werde ich mal versuchen, das zu dokumentieren.

Mein Roboter-Wiki zum Shop: Roboter-Wiki
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.01.2014, 16:37
Beitrag #4
RE: Stromsparen - mein Hobby!
Hallo Uwe,

auf Island lebe ich leider nicht, sonst hätte ich vermutlich längst so etwas. Was ich gebrauchen könnte, wäre eine ganz kleine Dampfturbine, so ca. 50W, das würde schon reichen.

Lumi, da bin ich auch gespannt! Gibt es da etwas im interessanten Bereich? Zu finden sind da immer nur Spielzeuge oder gleich richtig teuere Profimaschinen.

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.01.2014, 03:49 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.01.2014 06:05 von lumi.)
Beitrag #5
RE: Stromsparen - mein Hobby!
(15.01.2014 16:37)Stefan schrieb:  Lumi, da bin ich auch gespannt! Gibt es da etwas im interessanten Bereich? Zu finden sind da immer nur Spielzeuge oder gleich richtig teuere Profimaschinen.

Ich habe nur eine "Spielzeugmaschine" bestellt, um den Ablauf und die Technik einmal anschauen zu können. Ich denke das man mit der richtigen Werkzeugausrüstung eine leistungsfähige Stirling Engine bauen kann, die einen kleinen Notstromgenerator antreibt.

Mein Roboter-Wiki zum Shop: Roboter-Wiki
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.01.2014, 10:52
Beitrag #6
RE: Stromsparen - mein Hobby!
selbst konstruieren und bauen, ja, aber das riecht nach viel Aufwand, den ich mir bei so vielen offenen Projekten nicht ans Bein binden will. Scheint eine Marktlücke zu sein?

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.01.2014, 11:04
Beitrag #7
RE: Stromsparen - mein Hobby!
Naja, es kommt drauf an, wie viel Strom du erzeugen willst. Ein kleiner 12V Generator, der 1A liefert reicht ja aus, um deine Batterien aufzuladen, bzw. eine Erhaltungsladung zu gewährleisten. Für einen solchen Generator bedarf es nicht viel kinetischer Energie, die eine einfache Stirling Engine sicher liefern kann. Aber erst mal muss ich das testen, dann kann ich mehr darüber erzählen. Bis jetzt ist meine Bestellung noch nicht angekommen.

Mein Roboter-Wiki zum Shop: Roboter-Wiki
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.01.2014, 09:40
Beitrag #8
RE: Stromsparen - mein Hobby!
Interessantes Thema, wollte es nur abonnieren aber dann kam folgende Fehlermeldung:
Falscher Autorisierungscode! Greifst du auf diese Funktion auf die übliche Weise zu? Bitte gehe zurück und versuche es erneut.
Other things to try:

Search http://www.arduinoforum.de:


Na nun werde ich das Abbo wohl bekommen...
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste