INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Spannungsversorgung 230V für Projekte
05.02.2019, 13:00
Beitrag #1
Spannungsversorgung 230V für Projekte
Hallo zusammen,

wie handhabt ihr eure Projekte die aus der Steckdose betrieben werden?

Natürlich gibts da das normale "Handyladegerät" mit 5V 1A USB Port.

Mir geht es eher um Steckbare Geräte für die Steckdose z.B.

Ich habe mir nun aus einem ESP32, einem PIR und einem 16 LED Neopixel-Ring einen Bewegungsmelder mit MQTT Anbindung in mein Badezimmer (als Licht nachts und mehr Spielerei) gebaut, welcher direkt in die Steckdose gesteckt werden kann.

Ich habe da ein altes Ladegerät genommen, das Gehäuse drumherum entfernt und das ganze dann zusammen mit dem ESP in ein 3D-gedrucktes Gehäuse voneinander Isoliert gesteckt.

Als 1. Prototyp ganz ok, aber mit dem Chinesen-Ladegerät fühle ich mich nicht wohl.

Es gibt ja genügend Komponenten wie ACDC-Wandler fertig mit Schraub oder Steckklemmen zu kaufen.

Meistens sind diese aber zu groß. Ich muss dann immer an die kleinen Shellys denken. Die passen in eine UP-Dose, haben ACDC Wandler, WiFi und 10-16A Relais an Board.

Wenn man nun eins dieser fertigen ACDC Module kauft, hat man weiterhin das Problem, dass man noch keinen Sockel hat, welchen man als Basis nutzen kann.

Habe da noch nichts passendes für Bastler gefunden.


Und das Wort zum Schluss:

Ich bin Elektrotechniker und kann mit 230V umgehen.

Danke vorab.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.02.2019, 14:29
Beitrag #2
RE: Spannungsversorgung 230V für Projekte
Hallo,
Es gibt doch überall so Steckergehäuse.
Oder sind die dir zu klein.

Also wenn ich ehrlich bin, versuche ich immer meine Teile mit Hohlstecker auszurüsten.
Das ist mir am liebsten, diese Microusb leiern mir zu schnell aus,
und Miniusb stirbt auch langsam aus.
Mir ist auch lieber wenn noch etwas Kabel drann ist, und ich das Teil besser plazieren kann.
Direkt an der Steckdose ist manchmal doof vom Platz, und auch das Gewicht geht ziemlich
zur Last der Steckverbindung.
Wenn du dich erinnerst, wurden die damaligen 3er Stecker die direkt in einer Steckdose eingestecklt werden konnten wegen Brandgefahr und Mechanischer Überlastng verboten.

Oder suchst du nach einer Möglichkeit ein Netzteil direkt in einer UP Dose einzubauen ?
Gruß, Markus

Immer in Stress
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.02.2019, 20:05
Beitrag #3
RE: Spannungsversorgung 230V für Projekte
Hey,

Ja da passen aber kein ACDC Wandler inkl ESP und Sensorik rein. Leider.

Die Stecker sind zweitrangig. Ich kann mir halt nicht vorstellen, dass alle Nicht-Batterie-Projekte mit einem USB-Ladegerät versorgt werden.


Nee, kein direktes Netzteil in eine UP-Dose. Sondern eher so etwas wie ein Sonoff S20 halt, sodass der ESP direkt von den 230V über einen ACDC Wandler versorgt wird.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.02.2019, 10:41
Beitrag #4
RE: Spannungsversorgung 230V für Projekte
(05.02.2019 20:05)MeisterQ schrieb:  Ja da passen aber kein ACDC Wandler inkl ESP und Sensorik rein. Leider.
.....
Wieso passen da keine AC/DC-Wandler rein ?
Die gibt es auch in 5 Volt.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.02.2019, 12:49
Beitrag #5
RE: Spannungsversorgung 230V für Projekte
Habe ich bisher auch schon so gemacht Wink


Eine kleine Übersicht gibt es z.B. hier https://www.tme.eu/de/katalog/netzteilgehause_100628/

oder

https://www.industriegehaeuse.de/kunstst...use-sg003/

Wissen ist das einzige Gut das sich vermehrt, wenn man es teilt...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.02.2019, 20:07
Beitrag #6
RE: Spannungsversorgung 230V für Projekte
(06.02.2019 10:41)hotsystems schrieb:  
(05.02.2019 20:05)MeisterQ schrieb:  Ja da passen aber kein ACDC Wandler inkl ESP und Sensorik rein. Leider.
.....
Wieso passen da keine AC/DC-Wandler rein ?
Die gibt es auch in 5 Volt.

Ahh.. Geil! Endlich mal so ein Teil mit Größenvergleich. Das hat mir bisher gefehlt. Danke! Kurzzeitig 1A ist top. Mehr brauchen meine 16 Neopixel eh nicht.

(06.02.2019 12:49)derdemo schrieb:  Habe ich bisher auch schon so gemacht Wink


Eine kleine Übersicht gibt es z.B. hier https://www.tme.eu/de/katalog/netzteilgehause_100628/

oder

https://www.industriegehaeuse.de/kunstst...use-sg003/

Die könnte ich ja dann modifizieren und mir ein eigenes Gehäuse um den Stecker drucken.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.02.2019, 20:21
Beitrag #7
RE: Spannungsversorgung 230V für Projekte
(06.02.2019 20:07)MeisterQ schrieb:  
(06.02.2019 10:41)hotsystems schrieb:  
(05.02.2019 20:05)MeisterQ schrieb:  Ja da passen aber kein ACDC Wandler inkl ESP und Sensorik rein. Leider.
.....
Wieso passen da keine AC/DC-Wandler rein ?
Die gibt es auch in 5 Volt.

Ahh.. Geil! Endlich mal so ein Teil mit Größenvergleich. Das hat mir bisher gefehlt. Danke! Kurzzeitig 1A ist top. Mehr brauchen meine 16 Neopixel eh nicht.
Freut mich, dass es dir gefällt.
Bei. Mir läuft das Teil in einigen Projekten schon einige Jahre problemlos.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.02.2019, 21:48 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.02.2019 21:49 von MeisterQ.)
Beitrag #8
RE: Spannungsversorgung 230V für Projekte
Ja das klingt schonmal gut.

Hier nochmal 2 Bilder von meinem Projekt der ersten Prototypen Stufe:

Das Innere will ich nur ungern Fotografieren... Da kann man sich dank improvisiertem ACDC Wandler nur die Hände über dem Kopf zusammenschlagen.

Es handelt sich um einen Bewegungsmelder mit WS2812B Neopixel Ring, ausgerüstet mit einem ESP-Wroom-32 Modul mit einer selbsterstellten Platine aus einem anderen Projekt.

Der Bewegungsmelder ist in Helligkeit und Farbe über MQTT einstellbar.

Es gibt eine Dauerlicht-Funktion. (Auch MQTT und Taster)

Es werden Nachrichten via Telegramm-Bot auf mein Smartphone gesendet wenn bewegung registriert wurde (Sofern diese Benachrichtigung über MQTT aktiviert wurde).

Der Melder schaltet das Licht nur bei Nacht an, da es Informationen über Helligkeit von meinem Raspberry erhält. (Nachteil: Macht man das Licht im Badezimmer an, gehen die LEDs trotzdem an, da man keine "Lokale" Helligkeitsmessung hat. Vorteil: Kein LDR nötig, der irgendwo "hässlich" raus guckt).

Das Gehäuse hab ich gezeichnet und ausgedruckt, und der Sockel für die Steckdose ist mittels Heisskleber an dem gedruckten Gehäuse befestigt.

Der Sockel und der ACDC Wandler sind aus einem 3-Fach 3A USB Ladegerät welches ich ein wenig reduziert habe.


Ich hoffe ich kann damit noch etwas kompakter werden.

Danke für die Infos Smile




   
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Spannungsversorgung Nano AnFi 1 114 24.03.2019 14:02
Letzter Beitrag: hotsystems
  Arduino Netzteil 5V/230V carl 10 678 17.03.2019 22:31
Letzter Beitrag: hotsystems
  Spannungsversorgung für den Testaufbau Franz54 6 1.194 29.03.2018 15:40
Letzter Beitrag: Franz54
  Spannungsversorgung Arduino Micro Andreas75s 4 1.304 08.12.2017 14:12
Letzter Beitrag: Andreas75s
  Gemeinsame Spannungsversorgung für Arduino Nano und WS2812b and1 11 3.127 09.12.2016 17:38
Letzter Beitrag: georg01
  Spannungsversorgung überwachen? torsten_156 10 3.234 14.07.2016 10:59
Letzter Beitrag: hotsystems
  Spannungsversorgung Warmbronner 11 3.087 13.04.2016 10:44
Letzter Beitrag: hotsystems
  Pro Mini Spannungsversorgung s_fr 9 5.284 09.02.2016 13:06
Letzter Beitrag: fraju
Question Arduino Mega Spannungsversorgung Dillinger 4 2.984 17.06.2015 19:15
Letzter Beitrag: bergfrei
  Arduino Spannungsversorgung Paschl 4 3.766 04.05.2015 10:48
Letzter Beitrag: Bitklopfer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste