INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sonderbares Verhalten von Relais Arduino Nano
20.09.2019, 10:16
Beitrag #1
Sad Sonderbares Verhalten von Relais Arduino Nano
Hallo,
ich bin ein ziemlicher Neuling was den Arduino angeht.
Mein aktuelles Projekt ist es 2 Motoren mittels 4 Relais in Wechselschaltung zu steuern. Als Startbedingung habe ich 2 Schalter und 2 Kapazitive Sensoren. Alles habe ich in einen Schaltschrank eingebaut, so weit so gut.

Für die Schalter und Sensoren habe ich eine Platine mit Optokopplern und einem (Freilaufwiderstand?!) gebaut.

Auf dem Breadbord habe ich vor dem Einbau in den Schaltschrank alles getestet und es funktioniert wunderbar.

Jedoch sobald alles 1:1 so im Schaltschrank Verbaut ist, Machen die Relais so ziemlich was sie wollen. Sie Schalten zufällig, schalten ständig hin und her und manchmal funktionieren sie garnicht.

Alles wieder auf dem Breadbord aufgebaut funktioniert es wunderbar.

Nun habe ich alles an eine Logo Angeschlossen und es funktioniert.


Ich habe Mittlerweile schon die Relais und den Nano getauscht, ohne erfolg. Die Verkabelung habe ich mehrmals geprüft.

Habe ich ein Problem mit der Erdung oder sonst irgendwas ?

Ich suche nun seit 8 Arbeitstagen erfolglos nach einer Lösung / der Ursache, ohne Erfolg.Huh

Kann mir hier jemand helfen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.09.2019, 10:32 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.09.2019 10:34 von Tommy56.)
Beitrag #2
RE: Sonderbares Verhalten von Relais Arduino Nano
Es gibt keinen Freilaufwiderstand, nur eine Freilaufdiode.

Womit versorgst Du die Schaltung auf dem Breadbord und womit im Schaltschrank?

Was meinst Du, was wir ohne Deinen Sketch und ohne Deinen Schaltplan mit Deinem Problem anfangen sollen?
Unsere Kristallkugeln sind zum D-Check.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.09.2019, 10:59
Beitrag #3
RE: Sonderbares Verhalten von Relais Arduino Nano
(20.09.2019 10:32)Tommy56 schrieb:  Es gibt keinen Freilaufwiderstand, nur eine Freilaufdiode.

Womit versorgst Du die Schaltung auf dem Breadbord und womit im Schaltschrank?

Was meinst Du, was wir ohne Deinen Sketch und ohne Deinen Schaltplan mit Deinem Problem anfangen sollen?
Unsere Kristallkugeln sind zum D-Check.

Gruß Tommy

Am Breadboard per USB vom PC, im Schaltschrank mittels Hutschienen Netzteil 5V 2A DC.

Habe eben zusätzlich das USB Kabel an den Arduino mal im Schaltschrank angeschlossen. Nun hat sich tatsächlich das Problem für die Relais, die von den Schaltern gesteuert werden erledigt. Die Relais, die von dem Kapazitiven Näherungsschaltern gesteuert werden reagieren dafür überhaupt nicht mehr.



Gruß,

David


Angehängte Datei(en)
.pdf  Platine optokoppler V3.pdf (Größe: 235,28 KB / Downloads: 66)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.09.2019, 11:06 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.09.2019 11:07 von MicroBahner.)
Beitrag #4
RE: Sonderbares Verhalten von Relais Arduino Nano
Schaltschrank klingt nach 230V und Leistung. Klappern darin auch Schütze?
Ich würde da mal auf massive Störeinflüsse tippen.
Zeig mal ein Foto von deinem Aufbau.
Eine Logo ist auf ein solches Szenario ausgelegt und entsprechend entört und abgeschirmt. Ein arduino nicht.

Gruß, Franz-Peter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.09.2019, 11:10
Beitrag #5
RE: Sonderbares Verhalten von Relais Arduino Nano
Die Schaltung der Optokoppler ist falsch. Die Widerstände gehören an den Kollektor.
Was sollen die Optokoppler schalten?
Wo hängen die Relais und die Motoren? Das ist kein vollständiger Schaltplan, sondern ein Verdrahtungsplan.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.09.2019, 11:47
Beitrag #6
RE: Sonderbares Verhalten von Relais Arduino Nano
(20.09.2019 11:06)MicroBahner schrieb:  Schaltschrank klingt nach 230V und Leistung. Klappern darin auch Schütze?
Ich würde da mal auf massive Störeinflüsse tippen.
Zeig mal ein Foto von deinem Aufbau.
Eine Logo ist auf ein solches Szenario ausgelegt und entsprechend entört und abgeschirmt. Ein arduino nicht.



230V stimmt, Schütze klappern noch nicht, das ganze Soll aber auf jeden Fall noch in ein Labor mit Kuka Roboter, und jeder Menge anderer großen Maschinen.
Kann man einen Arduino für sowas Optimieren oder ist der da gänzlich ungeeignet?

Die Verdrahtung ist grade wegen der Fehlersuche äußerst wild, bitte entschuldigen! Big Grin


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.09.2019, 12:26
Beitrag #7
RE: Sonderbares Verhalten von Relais Arduino Nano
(20.09.2019 11:47)Sarkermann schrieb:  230V stimmt, Schütze klappern noch nicht, das ganze Soll aber auf jeden Fall noch in ein Labor mit Kuka Roboter, und jeder Menge anderer großen Maschinen.
Kann man einen Arduino für sowas Optimieren oder ist der da gänzlich ungeeignet?
Der Aufwand ist schon recht groß.
Du solltest die Störungen immer an der Quelle verhindern oder entsprechend entstören.
So kann man kaum Empfehlungen geben.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.09.2019, 12:26 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.09.2019 12:28 von Bitklopfer.)
Beitrag #8
RE: Sonderbares Verhalten von Relais Arduino Nano
(20.09.2019 10:16)Sarkermann schrieb:  ...
Habe ich ein Problem mit der Erdung oder sonst irgendwas ?
...

Hi,
wie ich sehe hast du ein Hutschienennetzteil verwendet...soweit so gut, nur hast du den Minus bzw. GND Anschluß auch mit dem Schutzleiter verbunden ? Weil diese Hutschienenteile haben da einen Leckstrom und man hat da schnell mal 80V gegen Erde am Minus Ausgang - da drüber bin ich auch mal gestolpert. Minus geerdet und alles war gut. Messe einfach mal die Spannung vom Minus gegen den SL...
lgbk

P.S. und Bilder bitte hier im Forum hochladen und nicht von anderen Servern herziehen. lgbk Moderator

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Merkwürdiges Verhalten mit Timer1 am Nano Craiden 2 279 28.07.2020 11:56
Letzter Beitrag: Retian
  Nano: CRC-Berechnung mit PROGMEM falsch miq19 3 283 22.07.2020 13:56
Letzter Beitrag: MicroBahner
  NodeMCU steuert Nano und sendet Werte an Maria DB daniel_hh 11 764 15.07.2020 15:26
Letzter Beitrag: Tommy56
  Arduino Programm funktioniert auf nano nicht Arduino DMX Master 10 1.060 15.06.2020 13:07
Letzter Beitrag: Arduino DMX Master
  Wemos D1 an Nano und Uno DO3GE 31 1.514 02.05.2020 18:28
Letzter Beitrag: hotsystems
  Verschiedene Spannungen beim Schalten von Relais? Wosch 4 477 19.04.2020 16:33
Letzter Beitrag: Tommy56
  Polaritätsprüfer mit Arduino Nano Jonah898 36 2.515 17.04.2020 18:37
Letzter Beitrag: Tommy56
  Nano Every upload geht nicht Jeanlion1 6 672 01.04.2020 17:45
Letzter Beitrag: Tommy56
  Merkwürdiges Verhalten einer globalen Variable Anders_Hamburg 6 591 29.03.2020 10:46
Letzter Beitrag: Fips
  S-BUS und Arduino Nano plu 2 390 25.03.2020 14:51
Letzter Beitrag: ingo46

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste