INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Solarpanels parallelschalten bei untersch. Einstrahlung
09.02.2015, 16:18 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.02.2015 16:19 von tito-t.)
Beitrag #1
Solarpanels parallelschalten bei untersch. Einstrahlung
hallo,
darf man 2 gleichartige Solarpanels (12-17 V) parallelschalten bei untersch. Sonnen-Einstrahlung,
wenn eines z.B. gut angeleuchtet wird (15V) und das andere schlecht (5V) ?
kann das mit der höheren Spannung das andere beschädigen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.02.2015, 17:20
Beitrag #2
RE: Solarpanels parallelschalten bei untersch. Einstrahlung
hallo,
nein, ich meinte zunächst direkt parallel geschaltet. Dioden sind keine drin.
Was machen Schottky-Dioden im Untersched zu normalen - bzw. könnte man nicht auch normale dann nehmen, wenn es unbedingt nötig ist?
Was passiert, wenn man gar keine Dioden nimmt?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.02.2015, 17:50
Beitrag #3
RE: Solarpanels parallelschalten bei untersch. Einstrahlung
alles klar, danke Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.02.2015, 20:52
Beitrag #4
RE: Solarpanels parallelschalten bei untersch. Einstrahlung
Hi,
nun das mit dem einfachen paralellschalten bringt in dem aufgezeigten Fall so überhaupt nichts weil die Quellenspannung von dem schlechter bestrahlten einfach niedriger ist wie die von dem anderen Panell.
Wenn man aber von beiden Panell's die maximale Leistung ziehen will dann muß man jedes Panell an je einen eigenen Solarregler anschließen der über eine Kennlinie die optimale Strombelastung einregelt. Die Ausgänge der Zwei Regler lassen sich entweder von Haus aus schon auf eine Batterie schalten oder man muß hier zu den schon erwähnten Schottkydioden greifen.

Kurz zur Funktion der Laderegler, diese passen die Spannungspegel zwischen Solarpanell und der zu ladenden Batterie an und stellen den Lastrom am Panell optimal so ein das die maximale Leistung gezogen bzw. an die Batterie abgegeben wird.

lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.02.2015, 21:38 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.02.2015 21:39 von tito-t.)
Beitrag #5
RE: Solarpanels parallelschalten bei untersch. Einstrahlung
hi,
ja, einen 12V-Laderegler habe ich, aber nur mit 1 Solar-Eingang und 1 Batterie-Ausgang.
Da die Panels verschieden ausgerichtet sind war einfach die Frage, ob ein Panel kaputtgeht, wenn von einem anderen Panel eine höhere Spannung außen angelegt ist. Wenn der Strom einfach nur durchfließt ohne was zu zerstören wäre es natürlich auch nicht gut, weil dann Leistung verlorengeht - aber wenigstens ginge dann nichts kaputt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.02.2015, 10:44 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.02.2015 10:44 von Stefan.)
Beitrag #6
RE: Solarpanels parallelschalten bei untersch. Einstrahlung
kaputt ginge da nichts, es besteht nur die Gefahr, dass das schwächer beleuchtete Board einen Teil der Leistung des aktiveren aufnimmt und so den Ertrag schmälert. Ich habe auch 2 ohne Dioden zusammengeschaltet, sie liegen aber direkt neben einander und sind baugleich. Ansonsten fügst du z.B. eine MBR30H45 Doppeldiode ein und bist auf der sicheren Seite.

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.02.2015, 10:55
Beitrag #7
RE: Solarpanels parallelschalten bei untersch. Einstrahlung
hi,
danke, dass da nichts kaputtgeht ist ja schon mal beruhigend.
Die MBR30H45 scheint auch eine Schottky-Diode zu sein, wenn ich richtig geggogelt habe - was ist da anders und warum doppelt?
Ich hätte sonst ggf. 2 einzelne an jeden Solar-Pluspol gehängt, usw., für eventuelle weitere Panels.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.02.2015, 12:14
Beitrag #8
RE: Solarpanels parallelschalten bei untersch. Einstrahlung
du kannst natürlich auch einzelne Dioden nehmen, klar, der einzige Unterschied besteht darin, dass 2 Stück in einem Gehäuse stecken. Die gemeinsame Kathode geht auf den Solarregler, jedes Panel hat seine Anode zur Einspeisung. Vor ein paar Jahren hätte ich noch zur ordentlichen Kühlung derselben geraten, wobei es von Vorteil ist, nur ein Bauteil montieren zu müssen. Die Praxis zeigt aber, dass stundenlanges Laden mit Nennleistung im Bereich des Wunschdenkens liegt. Mehr als 3A pro Panel habe ich noch nicht gemessen, und das macht gerade einmal eine Verlustleistung von 1W aus, was über jede Platine/Klemmleiste locker abgeführt werden kann.

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste