INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Slider Steuerung, Programmierung
02.10.2016, 19:24
Beitrag #1
Slider Steuerung, Programmierung
Hallo zusammen,

ich bin der blue, Arduino Frischling und neu hier im Forum. Ich habe mich hier angemeldet, da ich ohne Hilfe nicht weiterkomme. Mein Wissen rund um den Arduino habe ich mir aus dem Internet angeeignet. Daher bitte nicht so hart zu mir sein, wenn das eine oder andere falsch ist.

Ich möchte meinen Slider mit einem Mikrocontroller steuern, um Zeitrafferaufnahmen zu machen. Daher beschäftige ich mich seit ein paar Wochen mit dem kleinen Arduino Uno.

Mein Ziel war folgende Funktionen zu steuern:
  • über ein LCD Keypad
    • Starten
    • Stoppen
    • Laufrichtung ändern (rechts, links)
    • Intervall einstellen
    • Geschwindigkeit einstellen
  • Kamera auslösen (SMS, shot-move-shot)
Als Hardware setze ich ein:
  • Arduino Uno
  • Adafruit MotorShield v2.3
  • kwmobile LCD Keypad Shield 16x2 mit fünf Tasten zur Eingabe
  • Tarion Slider 80cm
  • Getriebemotor 12 V Modelcraft RB350600-0A101R 1:60
  • Zahnriemenantrieb
Der Arduino Uno erhält seinen Strom über eine USB-Powerbank (5000mAh) und der Motor wird von einem 12Volt Batteriehalter (8x1,5V AA) übers MotorShield versorgt. Es werden keine Endschalter verwendet, da ich nicht vorhabe den Slider unbeaufsichtigt laufen zu lassen.

Nach dem ich meine ersten "Projekte" (die üblichen Verdächtigen aus einem Starter Kit) erfolgreich absolviert hatte, machte ich mich langsam an die Steuerung des Sliders ran. Zuerst habe ich mich an die einzelnen Komponenten gemacht. Also erst die Inbetriebnahme des MotorShield und dann die Steuerung des Motors getestet. Dann die Inbetriebnahme des LCD Keypads und die Gestaltung des Menüs. Während die Inbetriebnahme der Komponenten noch problemlos funktionierte, musste ich feststellen, dass es doch etwas Anderes ist, wenn man ein eigenes Projekt auf die Beine stellen möchte. Während mir die Zusammenhänge aus den anfänglichen Projekten noch logisch erschienen und ich sie auch nachvollziehen und abändern konnte, muss ich mir eingestehen, dass ich doch ein riesiges Defizit an Wissen habe, was die Programmierung und Schaltungen in eigenen Projekten angeht. Ich habe mir es nicht so schwierig vorgestellt, da es ja den einen oder anderen Sketch/Schaltplan gibt, der Bestandteile enthält, die zum eigenen Projekt passen würden und man sie ja "nur" miteinander kombinieren müsste. Und das war glaube ich eine sehr blöde Annahme.

Alles Lesen in Foren und Schauen von Tutorials bringt mich in meinem Projekt nicht weiter. Da ich meinen Slider aber schon noch gerne irgendwie ans Laufen bringen möchte, habe ich mein Projekt drastisch abgespeckt.

Im Grunde genommen möchte jetzt nur noch:
  • über ein LCD Keypad
    • Intervall einstellen
    • Geschwindigkeit einstellen
können.

Starten, Stoppen und die Richtungswechsel habe ich bereits mechanisch über einen Kippschalter (ein/aus/ein sprich links/aus/rechts) realisiert. Durch den Wegfall des Auslösens der Kamera verliere ich zwar eine wichtige Funktion aber damit muss ich halt leben. Evtl. bin ich ja irgendwann mal dazu in der Lage meinen Ursprünglichen Plan umzusetzen. Aber bis dahin gibt es für mich noch viel zu lernen…
Daher würde ich mich freuen, wenn der eine oder andere mir hier etwas bei meinem Projekt helfen könnte und mich von meinem Frust befreit.

Projektstand:

Sketch-Motor (Mein erster Baustein)
Ich habe mir den Sketch DC-MotorTest aus der Adafruit MotorShield v2 Library genommen und auf meine Bedürfnisse hin abgespeckt. Das sieht jetzt so aus, dass ich hier die Geschwindigkeit(0-255) und das Intervall(2. delay) einstellen kann. Kontinuirliches laufen des Motors wird über den Wert "0" im 2.delay realisiert. Mit dem 1.delay wird das kurze anlaufen des Motors realisiert. Die Einstellung erfolgt über den PC. Das Ergebnis entspricht meinen Erwartungen.

Sketch-Menue (Mein zweiter Baustein)
Ein für mich passendes Menü habe ich im Internet gefunden. Auf dieser Seite bin ich auf das Menü von Dominik Krupke gestoßen. Das Menü und der Punkt Nummerneingabe entsprach meinen Vorstellungen. Die Library dazu gibt es hier.
Den Sketch habe ich insoweit angepasst, dass ein Begrüßungstext so wie die beiden Hauptmenüs am LCD Keypad Shield angezeigt werden. Mit den Tasten "up" und "down" wechselt man zwischen "set Interval" und "set Speed". Mit der Taste "select" gelangt man in das Untermenü des ausgewählten Hauptmenüs. Hier wird mit den Tasten "left" und "right" der Wert eingestellt, um den erhöht oder verringert werden soll (1, 10, 100, 1000 usw.). Mit den Tasten "up" und "down" wird der gewünschte Wert eingestellt. Mit der Taste "select" wird der eingestellte Wert bestätigt und am LCD Keypad Shield angezeigt. Zumindest solange bis ich eine Taste drücke.
Da in case0 und in case1 die Eingabe der Nummern identisch ist aber unterschiedliche Werte beinhalten sollen, habe ich eine weitere Zeile (Variable?) eingefügt.
uint16_t s
Das Ergebnis entspricht weitestgehend meinen Vorstellungen.

Sketch Kombination
Als nächstes habe ich die beiden "Bausteine" in einem neuen Sketch kombiniert.
Das hat soweit erst einmal funktioniert und beim Kompilieren gibt es keine Fehlermeldungen.
Da es innerhalb des Sketches noch keine Beziehung der einzelnen "Bausteine" untereinander gibt, habe ich angenommen, dass das LCD Keypad Shield und der Motor mit den voreingestellten Werten wie im Einzelbetrieb funktionieren. Doch der Motor bleibt fast regungslos.

Nach dem Upload zum Arduino läuft folgendes ab:
  • Der Begrüßungstext erscheint
  • Der Motor läuft kurz an
  • Hauptmenü erscheint
  • Motor macht nichts mehr
Wenn ich jetzt mit der Taste "select" in ein untermenü gehe und dort einen Wert eingebe und mit der Taste "select" bestätige, wird der Wert im Display angezeigt.
Drücke ich jetzt eine der Tasten "left, right, up, down" läuft der Motor kurz(entspricht dem 1. delay im sketch-Motor) an und nach einem kurzen Moment(entspricht dem 2. delay im sketch-Motor) erscheint wieder das Hauptmenü.
Huh
Und nun stehe ich da wie der Ochs vorm Berg und bin der Meinung, dass es besser ist mal Leute zu fragen die sich mit so etwas auskennen.
Was ich jetzt mache ist nur noch Glaskugel reiben, trial and error.

Also…
  1. Ist das, was ich bis jetzt gemacht habe Ansatzweise richtig oder totaler Murks?
  2. Wie bekomme ich es hin, dass auch der Motor läuft?
  3. Wie bekomme ich es hin, dass die Werte vom Menü-Sketch zum Motor-Sketch übertragen werden.
  4. Wie bekomme ich es hin, dass die eingestellten Werte erhalten bleiben (zumindest solange der Arduino läuft). Z.Zt. ist es so, dass beim Erneuten aufrufen des Einstellmenüs der Wert 0 ist.
  5. Bekommt man es hin, den aktuell eingestellten Wert im Menü anzuzeigen?
    Wenn ja, wie?
  6. Innerhalb des LCD-Menüs gibt es den Punkt „simpleui.waitButtonRelease“. Kann mir jemand sagen welche Funktion er hat und wird er überhaupt in diesem Zusammenhang/Sketch benötigt?
    Ich habe ihn auskommentiert und das Menü läuft trotzdem.
  7. Ebenso gibt es an mehreren Stellen den Punkt „simpleui.waitButton“. Auch hier erschließt sich mir die Funktion nicht wirklich.

Ich habe im Code Kommentare ergänzt. Ich denke ihr erkennt dann meine Gedankengänge besser.

Hoffe das war nicht zu viel Text aber ich hatte viel Zeit mir Notizen zu machen bis zu der Aktivierung meines Accounts.
Big Grin

Vielen Dank im Voraus

Gruß
blue

Code:
#include <LiquidCrystal.h>
#include <LCDKeypad.h>
#include <Wire.h>
#include <Adafruit_MotorShield.h>
#include "utility/Adafruit_MS_PWMServoDriver.h"
#include <SimpleUI16x2.h>

//////Sketch-Menue//////
//CONFIGURATION/////////////////////////////////////////////
LiquidCrystal lcd(8,9,4,5,6,7);
SimpleUI16x2 simpleui(&lcd,getButton);

//The Button function you have to define by yourself
uint8_t getButton(){
    int adc_key_in = analogRead(0);
    if (adc_key_in > 790) return BUTTON_NONE;
    if (adc_key_in < 50) {
        return BUTTON_RIGHT;
    }
    if (adc_key_in < 195) {
        return BUTTON_UP;
    }
    if (adc_key_in < 380) {
        return BUTTON_DOWN;
    }
    if (adc_key_in < 555) {
        return BUTTON_LEFT;
    }
    if (adc_key_in < 790) {
        return BUTTON_SELECT;  
    }
    return BUTTON_NONE;
}
//////////////////////////////////////////////////////////////

void menueSetup(){
  simpleui.write("MySlider","beta");
  delay(2000);
                                                      //Die folgenden Zeilen auskommentiert da sich mir ihre Funktion nicht erschliesst.
                                                      //Dadurch entfaellt das zweimalige drücken einer beliebigen Taste. Man kommt direkt ins Hauptmenue
  //simpleui.write("push any button");
  //simpleui.waitButton();                            //Was macht eigentlich waitButton genau? Klaeren
  //simpleui.write("Release Button");
  //simpleui.waitButtonRelease();                     //Was macht eigentlich waitButtonRelease genau? Freigabe? Klaeren
  simpleui.clear();
  delay(1000);
}

void menueLoop(){
  char buffer[20];
  uint16_t i;    //variable fuer Interval (case 0)?
  uint16_t s;    //variable fuer Speed (case 1)?
  char* menu[] = {"Interval""4950","Speed""150", 0}; //last entry has to be 0
                                                     //Die Zahlen 4950 und 150 Symbolisieren die aktuellen Werte und sollen automatisch eingefügt werden. Nur wie macht man es? Klaeren
  switch(simpleui.showMenu("set",menu)){
    case 0:                                          //hier Interval einstellen und an Motor und Menue uebergeben. Nur wie macht man es? Klaeren
      i = simpleui.getUInt();
      simpleui.toString(i, buffer, 20);
      simpleui.write(buffer);
      simpleui.waitButton();
      break;
    case 1:                                          //hier Speed einstellen und an Motor und Menue uebergeben. Nur wie macht man es? Klaeren
      s = simpleui.getUInt();
      simpleui.toString(s, buffer, 20);
      simpleui.write(buffer);
      simpleui.waitButton();
      break;
  }
}

//////Sketch-Motor//////

// Create the motor shield object with the default I2C address
Adafruit_MotorShield AFMS = Adafruit_MotorShield();
// Or, create it with a different I2C address (say for stacking)
// Adafruit_MotorShield AFMS = Adafruit_MotorShield(0x61);

// Select which 'port' M1, M2, M3 or M4. In this case, M1
Adafruit_DCMotor *myMotor = AFMS.getMotor(1);

void motorSetup() {
  
  AFMS.begin();  // create with the default frequency 1.6KHz kein Wert Standard
  //AFMS.begin(1000);  // OR with a different frequency, say 1KHz
  
}

void motorLoop() {
  myMotor->setSpeed(150);              //Hier automatisch den Wert aus dem Menue Speed eintragen (case 0). Nur wie macht man es? Klaeren
  myMotor->run(FORWARD);  
    delay(50);
      myMotor->run(RELEASE);
  delay(4950);                        //Hier automatisch den Wert aus dem Menue Interval eintragen (case 1). Nur wie macht man es? Klaeren
                                      //delay(50) + delay(4950) entsprechen dann einem 5Sekunden Interval welcher in der Kamera eingestellt ist.
                                      //Somit sollte es keine asynchronität zwischen Kamera und Slider geben. Oder ist das ein denkfehler? Testen
}

//////Aufruf void setup und void loop neu//////
                                      //Motor laeuft nicht kontinuierlich. Liegt hier der fehler? Klaeren

void setup() {
  // setup code, to run once:
  motorSetup();
  menueSetup();

}

void loop() {
  // main code, to run repeatedly:
  motorLoop();
  menueLoop();

}
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.10.2016, 11:28
Beitrag #2
RE: Slider Steuerung, Programmierung
Du solltest dein Problem einfach mal kürzer beschreiben, dann hast du auch eine Chance, dass es gelesen und verstanden wird.
Damit wird die Chance eine Lösung für dein Problem zu finden, auch größer.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.10.2016, 11:56
Beitrag #3
RE: Slider Steuerung, Programmierung
...manche lesen auch einfach mal was andere User hier schreiben und klinken sich da ein. Wenn ich mich nicht irre wird hier das gleiche Thema behandelt.
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.10.2016, 14:08 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.10.2016 14:20 von blueblack.)
Beitrag #4
RE: Slider Steuerung, Programmierung
Hallo hotsystems,
danke für deine Rückmeldung.
Dann versuche ich es mal auf den Punkt zu bringen.

Ein motorisierter Kameraslider soll je nach Benutzereingabe im Intervall- oder Dauerbetrieb fahren.
In dem zuvor geposteten Sketch möchte ich die Werte für das Intervall und die Geschwindigkeit, die ich über ein LCD Keypad eingebe an den Motor übergeben.
Des Weiteren sollen die aktuellen Werte im Hauptmenü des LCD Keypads angezeigt werden.
Mein Problem ist nun, wo und wie greife ich die eingestellten Werte ab und wie übergebe ich sie an die gewünschten Stellen.

Vielen Dank im Voraus

Gruß
blue

(03.10.2016 11:56)Bitklopfer schrieb:  ...manche lesen auch einfach mal was andere User hier schreiben und klinken sich da ein. Wenn ich mich nicht irre wird hier das gleiche Thema behandelt.
lgbk

Hallo Bitklopfer,
ja, das Slider Thema von Uwe kenne ich. Sein Slider ist ein Traum von dem ich noch meilenweit entfernt bin.
Die Themen sind ähnlich aber vom Aufbau doch anders. Meine Variante unterscheidet sich von seiner dahingehend, dass er einen Schrittmotor und ich einen Getriebemotor verwende und der wird von meinem Verständnis her anders angesteuert. Auch die Menüs sind bei Uwe viel umfangreicher. Steuern der Kamera, Berechnungen und, und, und…
Ich möchte ja nur das Intervall und die Geschwindigkeit einstellen und stoße hier schon an meine Grenzen.
Ich habe auch schon überlegt mir einen Schrittmotor zuzulegen und auf einen bestehenden Sketch zurückzugreifen aber dann tauchen wahrscheinlich wieder andere Probleme auf. Und dann in einem Umfangreichem Sketch nach einem Fehler suchen... für mich als blutiger Anfänger unvorstellbar.

Gruß
blue
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.10.2016, 16:26
Beitrag #5
RE: Slider Steuerung, Programmierung
Werte, die du anschließend weiter nutzen möchtest, z.B. in einem Display oder zur Motorsteurung, solltest du in einer entsprechenden Variable ablegen. Diese kannst du dann innerhalb des Programmes mehrfach auslesen.

Mein Tipp:
Du solltest erst mit den Beispielen in der IDE üben, um die Grundlegenden Funktionen zu lernen.
Tastereingaben, Displayausgaben, Motoransteuerungen usw.
Wenn die einzelnen Funktionen laufen, dich an solch ein komplexes Projekt ranwagen.
Dann verstehst du auch die Zusammenhänge der vorhandenen Funktionen.
Dann evtl. auch die eines kopierten Projektes.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.10.2016, 21:28
Beitrag #6
RE: Slider Steuerung, Programmierung
Genau das habe ich ja gemacht. Erstmal die Beispiele aus dem Starter Kit und IDE durchgearbeitet. Hat alles wunderbar funktioniert.
Dann war es für mich an der Zeit die nächste Stufe zu Starten. Ich habe mir LCD Keypad und Motor Shield zugelegt und mit den Beispielen aus deren Bibliothek rumgespielt. Hat auch alles wunderbar funktioniert.
Dass das so gut lief liegt aber wohl eher daran, dass ja alles schon vorgegeben ist und sich dadurch die Zusammenhänge auch logisch erschließen. Ich vergleiche das mal mit dem Zusammenbauen eines Ikea Schrankes. Mit Anleitung kein Problem, ohne wird es schwieriger.
Es sind auch viele Sachen bei mir hängen geblieben aber das reicht scheinbar nicht aus.
Wenn ich mir zum Beispiel den Menü-Sketch anschaue finde ich dort nur Bruchstücke der mir bekannten Programmierung aus den Beispielen. So kann ich dort nicht entnehmen, in welcher Zeile und Spalte Text geschrieben werden soll. Daher beginnt für mich jetzt hier das Glaskugelreiben…
Begriffe wie "i = simpleui.getUInt()" oder "simpleui.toString(i, buffer, 20)" sind mir fremd. Ich denke, das sind Variablen oder dass darüber die eigentliche Programmierung/Funktion aus den Dateien SimpleUI16x2.cpp oder SimpleUI16x2.h aufgerufen werden. Denn dort finde ich die bekannten Programmstrukturen wieder. Denke ich da richtig?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.10.2016, 11:47
Beitrag #7
RE: Slider Steuerung, Programmierung
Hallo,
Ich habe mit Programmierung auch so gut wie nix am Hut.
Ich habe Code Zeilen drin wo ich zwar weiß was sie tun aber nicht wie genau.
Ich habe um Glück vor Ca 1Jahr ein Sketch mit einem sehr einfachen Menü gefunden das auch jemand für Timelapse entwickelt hat,war da auch erst in den Anfängen. Habe es dann durch Learning by doing und viel Internet Recherche mein Bedürfnissen angepasst.
Das mit dem richtungs Wechsel per Schalter wollte ich zu erst auch aber per Software ist es angenehmer und spart Platz.
Aber wie löst du deine Kamera aus?
Wenn du sie mit einem externen Intervallometer auslösen tust besteht die Gefahr das der Auslöser-Motor bewegungs Ablauf unsynchron wird.
Wenn der Arduino das übernimmt passt das ja zu 100%
Aber die Kamera am besten mit einem Optokoppler ansteuern. Ist ein mini Bauteil das du wie eine LED ansteuern kannst, mit Vorwiderstand natürlich.
Und warum willst du eine Geschwindigkeit einstellen?
Die Geschwindigkeit ist doch egal es geht doch um den weg der zwischen jeder Aufnahmen zurück gelegt werden muss! Und dieser weg wird bei mir automatisch berechnet je nachdem wie viele Aufnahmen gemacht werden sollen und wie weit der Schlitten fahren soll, von 10 bis 90cm.

Anfangs hatte ich auch einen DC Motor aber das ist zu ungenau wenn er mal mehr mal weniger Gewicht bewegen muss. Und einen schrittmotor ansteuern ist auch recht einfach.
Die gibt es auch mit Getriebe.

Ja manche Sketch unterscheiden sich sehr im Aufbau obwohl fast das selbe gemacht wird. Meine Motor Steuerung ist auch etwas änderst als in den Beispielen.

Ich hätte dir ja einen Sketch gegeben aber den müsstest du halt an deine pins, Motor Steuerung usw anpassen....

MfG
Uwe
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.10.2016, 15:00
Beitrag #8
RE: Slider Steuerung, Programmierung
Hallo Uwe,
danke für deine Rückmeldung.
Dafür das du mit der Programmierung nix am Hut hast, ist da aber was feines bei rausgekommen.
Eigentlich wollte ich auch ein rundum sorglos Paket. Musste dann aber feststellen, dass es für den Anfang doch sehr Umfangreich ist. Daher habe ich stark abgespeckt. Ergänzen kann man das Ganze dann ja noch später. Man wächst ja mit seinen Aufgaben. Zumindest hoffe ich das…

Die Kamera möchte ich der Tat mit einem Intervallometer auslösen. Das der Bewegungsablauf bei kurzen Intervallen nicht mehr synchron läuft kann natürlich passieren. Daher war meine Idee das Intervall z.B. erst ab einer Zeit >3 oder 5 Sekunden zu verwenden. Wenn Slider- und Kamera-Intervall 3 Sekunden betragen müsste man doch eigentlich genug Puffer nach oben und unten haben. Voraussetzung ist natürlich das Kamera oder Slider ca. 1,5 Sekunden verzögert gestartet wird. Oder ist der Arduino Uno so ungenau das innerhalb weniger Minuten schon Abweichungen >1Sekunde entstehen?

Für Intervallzeiten <3 Sekunden sollte der Motor dann im Dauerbetrieb laufen und dafür brauche ich dann die Möglichkeit die Geschwindigkeit einzustellen.

Aber auch im Intervallbetrieb macht es sich bemerkbar, wenn ich myMotor->setSpeed(255) oder myMotor->setSpeed(80) verwende. Bei 80 kann ich auf den ca. 70cm doch schon eine ganze Menge mehr Bilder machen.

Ich weiß, dass das alles nicht perfekt ist sprich Bewegungsunschärfe, keine längeren Belichtungszeiten… aber das muss ich in Kauf nehmen bis ich bei shot-move-shot angekommen bin.

Vielen Dank auch für das Angebot mir einen Sketch zur Verfügung zu stellen. Ich denke aber dass ich erst einmal bei dem bleibe was ich habe und schaue was ich daraus machen kann.

Gruß
blue
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Infrarot zu RS232 für Steuerung DG0JG 46 683 22.10.2016 11:35
Letzter Beitrag: hotsystems
  Hilfe: IR Remote Steuerung, MSGEQ7 + RGB-LED Streifen dastob 1 117 14.10.2016 21:40
Letzter Beitrag: hotsystems
  Frage zur Programmierung eines Ultraschallsensors jalu4601 10 347 21.09.2016 15:06
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Hilfe bei Servo-steuerung Innocence 7 802 23.02.2016 11:00
Letzter Beitrag: hotsystems
  Neuling PWM Programmierung Gerald_Z 6 2.484 21.02.2016 22:23
Letzter Beitrag: reiner_liebold
  Steuerung eines Remotekopfes mit Joystick, 2Stck DC Motore und Arduino max123 6 607 30.12.2015 14:56
Letzter Beitrag: max123
  Milight Openmili Steuerung gronph 22 3.417 23.12.2015 11:18
Letzter Beitrag: Phil333
  propleme beim programmieren einer steuerung für funksteckdosen purzele06 18 3.620 19.11.2015 11:06
Letzter Beitrag: Phil94
  Steuerung von mehreren Programmabläufen TimF 21 1.402 04.11.2015 23:28
Letzter Beitrag: hotsystems
  Programmierung für Projektarbeit (Spektrometer) ProVeN 4 1.262 02.11.2015 12:18
Letzter Beitrag: ProVeN

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste