INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Shelly ein- und ausschalten per http-Befehl
11.11.2020, 18:55 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.11.2020 18:56 von Faultier_1982.)
Beitrag #1
Shelly ein- und ausschalten per http-Befehl
Hallo...
Ich habe einen Shelly PM und würde ihn gerne mit meinem ESP8266 steuern.
Die richtige URL, für das ein- und ausschalten des Shellys, habe ich bereits.
Wie muss ich die URL senden, um dem Shelly die Befehle zu schicken?
Gruß
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.11.2020, 19:01
Beitrag #2
RE: Shelly ein- und ausschalten per http-Befehl
Davon abgesehen, dass ich nicht weiß, was ein Shelly ist, wirst Du entweder einen HTTP- oder einen HTTPS-Client benutzen müssen.

Beide Beispiele findest Du in den Beispielen des ESP8266-Core.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.11.2020, 19:02
Beitrag #3
RE: Shelly ein- und ausschalten per http-Befehl
(11.11.2020 18:55)Faultier_1982 schrieb:  Hallo...
Ich habe einen Shelly PM und würde ihn gerne mit meinem ESP8266 steuern.
Die richtige URL, für das ein- und ausschalten des Shellys, habe ich bereits.
Wie muss ich die URL senden, um dem Shelly die Befehle zu schicken?
Gruß

Das steht doch bestimmt in der Anleitung zu deinem Shelly PM.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.11.2020, 23:26
Beitrag #4
RE: Shelly ein- und ausschalten per http-Befehl
Super.... das hat geklappt.
Wenn ich den Status des Shelly's abfrage, bekomme ich einen String zurück.
Wie kann ich den String parsen und splitten?
Gruß
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.11.2020, 08:56
Beitrag #5
RE: Shelly ein- und ausschalten per http-Befehl
Du suchst strtok?

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.11.2020, 08:59
Beitrag #6
RE: Shelly ein- und ausschalten per http-Befehl
(12.11.2020 23:26)Faultier_1982 schrieb:  .....
Wie kann ich den String parsen und splitten?

??
Wie mit den üblichen Strings auch.
Kommt immer drauf an, wie der aussieht und was du davon brauchst.
Bei Strings z.B. mit substring

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.11.2020, 18:33
Beitrag #7
RE: Shelly ein- und ausschalten per http-Befehl
Ich kenne die Funktion aus anderen Programmiersprachen, weiß nicht, wie das hier heißt.
Der String sieht so aus:
Code:
{"wifi_sta":{"connected":true,"ssid":"Kartenhaus","ip":"192.168.178.209","rssi":-62},"cloud":{"enabled":true,"connected":true},"mqtt":{"connected":false},"time":"20:08","unixtime":1591042134,"serial":26295,"has_update":true,"mac":"840D8EB1D1C0","relays" :[{"ison":true, "has_timer":false, "timer_remaining":0, "overpower":false}],"meters":[{"power":13.38,"is_valid":true,"timestamp":1591042134,"counters":[0.000, 0.000, 13.234],"total":31456}],"inputs":[{"input":1}],"ext_sensors":{},"ext_temperature":{},"ext_humidity":{},"temperature":49.40,"overtemperature":false,"tmp":{"tC":49.40,"tF":120.92, "is_valid":"true"},"update":{"status":"pending","has_update":true,"new_version":"20200601-123334/v1.7.0@d7961837","old_version":"20200312-124223/v1.6.1@112262fd"},"ram_total":50328,"ram_free":36524,"fs_size":233681,"fs_free":152357,"uptime":1631238}
und ich wollte folgendermaßen vor gehen.

1. löschen aller { und } im String
2. unter VBA gibt es die Split Funktion, mit der man einen String nach einem gewissen Zeichen aufteilen und in die verschiedene Zeilen eines Array schreiben kann.
3. wollte ich an den einzelnen Strings im dem Array dann alles vor diesem Zeichen ":" wegschneiden.

Ich hoffe meine Erklärung war verständlich. Oder bietet Arduino da eine bessere Lösung?

Gruß Faultier
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.11.2020, 18:46
Beitrag #8
RE: Shelly ein- und ausschalten per http-Befehl
Ähnlich wie split ist strtok.
Du solltest die Grundlagen der Arbeit mit Zeichenketten erlernen. Ich habe da hier mal ein Tutorial geschrieben.

Zwar für die serielle Schnittstelle, aber das vorgehen ist das Gleiche - Beispiel.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  HTTP GET request mit ServerCertificateValidation & SecurityProtocol verwenden TBMSam 3 235 05.11.2020 14:33
Letzter Beitrag: Tommy56
  Km Stand auch nach dem Ausschalten Anfänger2020 11 1.435 01.03.2020 18:46
Letzter Beitrag: hotsystems
  Befehl zum Fenster löschen CoolTerm Rockman 5 1.481 01.05.2019 15:50
Letzter Beitrag: Tommy56
  Toggle Befehl mt14516 5 1.904 24.04.2019 22:15
Letzter Beitrag: Bernd666
  Http Aufruf API manu241 23 4.099 03.12.2018 22:53
Letzter Beitrag: Tommy56
  Befehl wird nicht ausgeführt renesworld 15 2.710 19.10.2018 12:37
Letzter Beitrag: hotsystems
  HTTP-Server lesen / SIM800l AT+HTTPREAD uk1408 1 1.735 22.02.2018 19:25
Letzter Beitrag: georg01
  Mehrere Ausgänge mit einem Befehl auf High oder Low setzen dahans 1 3.831 10.01.2018 12:48
Letzter Beitrag: Tommy56
  2 Befehle gleichzeitig, Millis()-Befehl rakadami 24 9.032 13.05.2017 20:47
Letzter Beitrag: MicroBahner
  Befehl braucht viel Zeit GuaAck 5 1.944 14.03.2017 19:40
Letzter Beitrag: GuaAck

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste