INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Servoprobleme
24.03.2014, 08:49
Beitrag #1
Servoprobleme
Guten morgen,
ich bin im Besitz zweier Servos vom Typ Feetech FS5103R. Das sind 360 Grad Servos. Diese möchte ich mit einem Arduino Uno ansteuern. Mit diesen Servos funktioniert das aber nicht. Ich habe den folgenden Code:

#include <Servo.h>

const int BAUD_RATE = 9600;
const int HSERVO_PIN = 9;
const int VSERVO_PIN = 8;

Servo HorizontalServo, VertikalServo;

void setup()
{
Serial.begin(BAUD_RATE);
HorizontalServo.attach(HSERVO_PIN);
VertikalServo.attach(VSERVO_PIN);
HorizontalServo.write(180);
delay(100);
Serial.println("Servos steht in der Ausgangsposition 0");
}

void loop()
{

}

Der eine Servo soll nur auf die Position 180 fahren und stehen bleiben. Mehr noch nicht.
Der Servo dreht und dreht aber weiter. Geschweige denn, dass er auf die Position 180 fährt. Unter dem folgendem Link ist das Verhalten des Servos zu sehen.

https://www.youtube.com/watch?v=NWpFCDbB...NybomKMdyw

Mache ich da etwas falsch oder können diese Servos nicht angesteuert werden?

Peter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.03.2014, 10:23 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.03.2014 10:24 von burgi650.)
Beitrag #2
RE: Servoprobleme
Moin ,
beschäftige dich mit der Funktion writeMicroseconds von der ServoLib.

Damit kannst du den Servo besser steuern und auch ausprobieren, welches Timing welcher Servoposition entspricht.

Uwe

Martin Luther King sagte am 28 August 1963 :

I have a Dream !!

Ich bin weiter:

I have a Schaltplan !!!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.03.2014, 10:58
Beitrag #3
RE: Servoprobleme
Ich habe hier gerade die folgende Antwort vom Hersteller bekommen:

Bei diesen Servos handelt es sich um Continuous Rotation Servos welche über
keinen internen Anschlag und kein mit der Welle verbundenes Poti verfügen.
D.h. anders als bei normalen Servos oder einigen Segelwinden hat der Impuls
keinen Einfluss auf die Laufzeit oder die Endabschaltung. Das eingebaute
Poti dient lediglich noch zum Nachstellen der Nullposition ist aber nicht
mit der Drehwelle verbunden und gibt somit auch kein Feedback.

Bauartbedingt ist ein Anfahren von gewünschten Positionen mit diesen Servos
somit nicht möglich. Der gesendete Impuls hat nur eine Auswirkung auf die
Geschwindigkeit und die Drehrichtung.

Es eignet sich somit ideal für Roboter-Radantriebe, Kettenantriebe,
Kranfunktionen, etc. bei denen ein Rücklaufen in die Nullstellung nicht
erwünscht ist.


Kann ich somit vergessen diese beiden Servos.

Pter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste