INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Server mittels ESP8266 und Tasmota steuern
03.02.2021, 18:07
Beitrag #1
Server mittels ESP8266 und Tasmota steuern
Hallo zusammen,

ich möchte meinen Server (Qnap) mit einem ESP8266 grundlegend steuern, ohne via ssh darauf zuzugreifen. Ich möchte die Funktionen der Hardwareschalter (an/aus/Backup/Festplatte entfernen) bedienbar machen. D.h. ich möchte den Tastendruck emulieren.

Auf dem ESP8266 läuft Tasmota. Hier habe ich zum schalten die Funktion Relais mit einer Pulsetime genutzt, um einen Tastendruck mit entsprechender Zeit zu nachzustellen. D.h. wenn ich den Server anschalten will, dann muss ich Knopf 1 kurz drücken. Das läuft via Tasmota so, dass jetzt der Optokoppler 1 mit einer Zeit von 0,5s geschaltet wird (funktioniert auch). Zum ausschalten muss Knopf 1 dann 2 s gedrückt werden.


Um dies umzusetzen, wollte ich Optokoppler PC817 nutzen, welche einen 270Ohm Widerstand bekommen. Da eine Knopf jeweils zwei Funktionen hat, wollte ich für jede Taste zwei Optokoppler nutzen. Am Druckknopf liegen 3,3V und auf der anderen Seite Masse an.
Bild: https://ibb.co/LkkTQCv

Leider funktioniert das mit den Optokoppler irgendwie nicht. Ist die Schaltung falsch? Habe ich irgendwas nicht berücksichtigt?

Ich wäre euch für Tipps sehr Dankbar
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.02.2021, 19:38
Beitrag #2
RE: Server mittels ESP8266 und Tasmota steuern
Hi,

ich könnte mir vorstellen, daß an den Tastern ein niederohmiger Pullup-Widerstand ist, und Du evtl. den Pegel nach Low nicht schaffst,
da die Optokoppler evtl. nicht voll durchschalten. Reine Vermutung! Mal mit dem Messgerät im A-Bereich eine Tastenbetätigung simulieren,
und schauen welcher Strom dabei fließt. Evtl. Transistor nachschalten, falls es das ist.
Die Optokoppler sind richtig angeschlossen?

Gruß André
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.02.2021, 19:27
Beitrag #3
RE: Server mittels ESP8266 und Tasmota steuern
Hallo,

ich denke der Koppler war richtig angeschlossen. Ich habe eben mal nachgemessen und das Geräte zeigte 0A (habe es mit verschiedenen Messbereichen wiederholt).

Das scheint deine Vermutung zu bestätigen @SpaghettiCode.

Wie müsste ich die Schaltung denn anpassen?


Vielen Dank schon mal Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.02.2021, 11:27
Beitrag #4
RE: Server mittels ESP8266 und Tasmota steuern
Hi,

ich bin mir jetzt nicht sicher, wo du den Strom gemessen hast. Wenn Du das Messgerät im A-Bereich (mA) als Tasterersatz am Qnap benutzt,
sollte für diesen kurzen Augenblick ein Strom fließen, und dein Qnap ein/ausschalten. Damit kann man abschätzen, was für ein Strom fließen muss, um den LOW-Pegel zu erreichen. Aber mehr als 20-30mA kann ich mir auch nicht vorstellen, beim µC sind die Pullupps ja eher im 50kOhm Bereich (µA).
Wenn du bei den PC817 aber nicht genug Strom auf die LED eingangsseitig geben kannst, dann schaltet die Ausgangsseite evtl. nicht soweit durch.
Bei den ESPs ist ja bei ca. 12mA Ende der Fahnenstange, mit einem Vorwiderstand vom ESP-Pin zum Optokoppler von 220 Ohm wärst du bei knapp 10mA,
das würde ich noch probieren, ansonsten ein Transistor zwischen ESP und Optokoppler.
Ich empfehle gern diese Seite https://dl6gl.de/schalten-mit-transistoren.html , und würde in Abb.1 (1 Schalten nach Masse) den Lastwiderstand R3 mit einem Vorwiderstand von 100Ohm und in Reihe dazu die Eingangsseite Optokoppler (LED) ersetzen, so daß beim ansteuern des Transistors ca. 20mA durch die LED(OK) und den Transistor fließen.

Gruß André
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.02.2021, 15:54
Beitrag #5
RE: Server mittels ESP8266 und Tasmota steuern
Hallo,

Also der Andre könnte da schon recht haben,
das der PC817 noch nicht weit genug durchsteuert.

Ich hätte 2 Vorschläge:

1) Versuchsaufbau mit 3,3V, Taster, 100 Ohm Vorwiderstand
und Poti zwischen 250 und 1 K in Reihe zur PC817 Diode.
Darin ein Multimeter in Reihe um den Strom in mA zu messen.
Den Strom mit den Poti immer um 1 mA erhöhen, bis der Qnap schaltet.
Sobald der sicher schaltet, den Gesamtwiderstand von den 100 Ohm und den Poti messen.
Dann mußt du sehen ob du den in der E Reihe bekommst, sonst den nächst kleineren nehmen.
Sollte es nicht klappen, dann mit 5V versuchen und am ESP zusätzlich einen Transistor einsetzen

2) die übliche Variante für Taster mit den CD4066.
Im Link vom Andre mit den Transistoren ist weiter unten auch ein Beispiel

Gruß, Markus

Immer in Stress
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  JES LED mit Ardino Nano Steuern??? Hartcor1 13 2.395 15.01.2021 11:11
Letzter Beitrag: SpaghettiCode
  5/2 Wege Magnetventil mit Arduino Steuern mit 12V Arduino DMX Master 9 2.797 11.11.2020 18:12
Letzter Beitrag: Arduino DMX Master
  Vliesfilter für Aquarium steuern muppet123456 26 9.227 09.07.2020 10:52
Letzter Beitrag: FredRam
  Servo per Mosfet steuern in4go2 18 5.526 04.02.2020 09:19
Letzter Beitrag: MicroBahner
Question 3 Relais ersetzen / Wakeup Schaltung (Tasmota) myreal84 19 5.327 27.01.2020 14:52
Letzter Beitrag: myreal84
  LED Strip über Arduino und Fernbedienung steuern Michi_exe 1 1.822 03.12.2019 15:05
Letzter Beitrag: Tommy56
  Arduino Nano + W5500 Server Problem Plammi 8 4.130 23.11.2019 19:40
Letzter Beitrag: ardu_arne
  4x50W LEDs mittels ESP Bluetooth und einer APP ansteuern pezigan 13 4.692 28.03.2019 15:44
Letzter Beitrag: Tommy56
  Kann ein Arduino Nano mittels delayMicroseconds(13) ein 38kHz-Signal erzeugen SchwuppSchwupp 6 3.395 21.03.2019 11:06
Letzter Beitrag: biologist
  Lego-Motoren und Servos mit Arduino steuern dilbert 0 4.587 21.01.2019 10:48
Letzter Beitrag: dilbert

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste