INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sensordaten über lokales Netzwerk speichern
15.11.2020, 21:09
Beitrag #1
Sensordaten über lokales Netzwerk speichern
Hallo an Alle,

ich bin sehr unerfahren was programmieren und Microcontroller angeht und hätte ein paar Fragen bezüglich eines Projektes von mir. Es geht um mehrere, parallele Temperaturmessungen, deren Messdaten ohne Internet auf dem PC abgespeichert werden sollen. Hier die Eckdaten für das Projekt:

- Microcontroller: NodeMCU ESP8266
- Temperatursensor: DS18B20
- Anzahl der Sensoren: 25
- Anzahl der Messungen pro Sensor: ca. 360 (alle 30 s über 3 h)
- pro Sensor ein Microcontroller

Die Schaltung für die Messung der Temperatur funktioniert einwandfrei, nun weiß ich aber nicht wie ich die Daten abspeichern und ohne Internet auf den PC übertragen kann? Die Sensoren werden über Batterien betrieben und können auch nicht per Kabel mit dem PC verbunden werden.

Habe bereits über die Speicherung im EEPROM nachgedacht, jedoch wäre der Speicherplatz zu gering für die vielen Messpunkte.

Man kann doch bestimmt ein lokales Netzwerk aufbauen, in dem die Daten übermittelt werden können? Huh (Die Speicherung der Messdaten auf eine SD-Karte wäre nur eine Notlösung)

Ich wäre wirklich sehr dankbar für ein paar hilfreiche Tipps, in welche Richtung ich weiter recherchieren sollte, vielleicht hat ja jemand von euch bereits ein vergleichbares Projekt realisiert. Shy

Herzlichen Dank im Voraus und viele Grüße

Dave
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.11.2020, 21:26
Beitrag #2
RE: Sensordaten über lokales Netzwerk speichern
Sinnvollste Lösung (in meinen Augen):

ESP8266 mit Sensor ins WLAN einbinden
auf dem PC eine MySQ/MariaDBL-Datenbank einrichten (XAMPP)
Vom ESP8266 direkt in die DB schreiben mit der Lib von Chuck Bell.

Über die Datenbank / den Webserver kannst Du dann beliebige Auswertungen fahren.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.11.2020, 21:32
Beitrag #3
RE: Sensordaten über lokales Netzwerk speichern
Hey Tommy,

vielen Dank für deine super schnelle Antwort. Ich werde mich mal daran versuchen und berichten wies läuft Big Grin

Grüße Dave
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.11.2020, 23:29
Beitrag #4
RE: Sensordaten über lokales Netzwerk speichern
Moin Dave,
ergänzend zu dem, was Tommy vorgeschlagen hat, könntest Du Dir auch auf dem PC (alternativ ein Raspi) IOBroker installieren. Das ist zwar eigentlich für Smarthome Anwendungen gedacht, funktioniert aber auch für alles andere wunderbar, wenn es darum geht, Sensordaten zu erfassen, zu speichern und auszuwerten. Die Daten werden dann vom ESP per MQTT (meine Präferenz) an den Broker gesendet.
Gruß Jan
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.11.2020, 13:43
Beitrag #5
RE: Sensordaten über lokales Netzwerk speichern
Hey Jan,

vielen Dank für deine Antwort Smile

Ich hätte sogar einen Raspi da, würdest du mir den empfehlen oder den IOBroker auf dem PC? (Müsste ja dann den Raspi auch erst programmieren?)
Das mit dem MQTT habe ich auch schon gelesen, hättest du da ein paar Tipps/Anleitungen für das weitere Vorgehen?

Falls sonst noch jemand einen Vorschlag hat, gerne her damit Wink

Viele Grüße

Dave
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.11.2020, 09:15
Beitrag #6
RE: Sensordaten über lokales Netzwerk speichern
(16.11.2020 13:43)Dave298 schrieb:  Ich hätte sogar einen Raspi da, würdest du mir den empfehlen oder den IOBroker auf dem PC? (Müsste ja dann den Raspi auch erst programmieren?)
Das mit dem MQTT habe ich auch schon gelesen, hättest du da ein paar Tipps/Anleitungen für das weitere Vorgehen?

Moin Dave,
Wenn Du einen Raspi da hast, würde ich eine extra SD-Karte mit einer IOBroker-Installation machen. Da gibt es fertige Images und Anleitungen auf der IOBroker-Seite.
Ich würde Dir allerdings raten, vorher mal das ein oder Andere Youtube-Video zu IOBroker anzusehen, damit Du grob die Funktionsweise von IOBroker kennenlernst.
Zum Thema MQTT kann ich Dir zur Einleitung diesen Artikel empfehlen und mit einer praktischen Anwendung diesen Thread.
Den Weg, den Tommy vorgeschlagen hat, solltest Du Dir vielleicht aber auch kurz ansehen, vielleicht ist er einfacher. Ich bin gedanklich etwas auf IOBroker und MQTT eingefahren.
Gruß Jan
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Variable über serielle Eingabe befüllen ? Foto-Ralf 23 749 21.11.2020 11:23
Letzter Beitrag: Tommy56
  Motor über L298N Bridge drehen funktioniert nicht mt14516 3 210 10.11.2020 21:04
Letzter Beitrag: mt14516
  arduino elegoo uno r3 auslesen und HexFile speichern desperando 11 554 29.10.2020 15:11
Letzter Beitrag: GuaAck
  NRF24I01 Empfangenen Text in einer Var. speichern zebrazehn 10 660 19.09.2020 12:54
Letzter Beitrag: hotsystems
  Werte im Sketch in Variablen speichern Bitklopfer 4 468 06.09.2020 10:25
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Float über I2C zwischen 2 Arduinos UNO Marduino_UNO 23 9.975 18.08.2020 11:53
Letzter Beitrag: hotsystems
  Neo-Pixel über Mail-Inhalte steuern weserjunge 7 738 21.07.2020 19:24
Letzter Beitrag: Tommy56
  Auto mit Kamera über Bluetooth gnagfloW 4 844 19.06.2020 08:23
Letzter Beitrag: gnagfloW
  Steuerung über Infrarot und Bluetooth SimonTau 4 839 20.05.2020 07:37
Letzter Beitrag: Corvus
  Lauftext mit WS2812, der über Seriellen Monitor eingegeben wird Bastian 3 732 12.05.2020 16:47
Letzter Beitrag: Tommy56

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste