INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sensor für Mehl
05.04.2015, 11:10
Beitrag #1
Sensor für Mehl
Hallo Forengemeinde

Ich bin auf der Suche nach Sensoren für Schweinefutter, also Mehl oder Schrot, wie auch immer.
Das Futter hat leider die Eigenschaft, das es sehr staubig ist, also fallen optische Sensoren schonmal aus, weil eine Staubschicht, das Licht blockieren kann.
Das Futter wird von oben in ein Fallrohr geführt, welches unten in den Automat endet.
Ist der Automat voll, staut sich das Futter im Fallrohr auf, ist dies der Fall, brauch ich das Signal.

In der Praxis haben sich sogenannte "Drehflügelsensoren" bewährt.
Drehflügelsensor

Dann gibts noch Sensoren mit Schwing-Gabel, hier wird eine Gabel in Schwingung versetzt, und wenn Mehl anliegt, wird diese Schwingung gedämpft, eine Elektronik sorgt für den Schaltausgang.

Leider kosten beide Systeme i.d.R über 200 Euro und ich brauche etwa 120 Stück davon.
Dazu brauch ich an der SPS für jeden Sensor einen Digital Input (DI).


Daher die Überlegung, mittels Arduino und passenden Sensoren jeweils 4-8 Futterstellen zu messen, die Werte per UART zu sammeln, und dann die Schaltsignale an die SPS (Moeller-Steuerung) zu übergeben.
Hier kommts ja nicht auf Zeit an, also sollen die Signale nacheinander an die SPS über einen DI übergeben werden.

Ultraschall-Sensoren hab ich probiert, die sind recht schnell verstaubt und es kommt zu falschen Messungen.
Ebenso bei Lichtschranken, ein dünner Staubfilm reicht, schon klemmt es.

Aktuell hab ich solche Sensoren im Sinn, allerdings weis ich nicht, wie die arbeiten:

Neuftech Sound-Sensor


Muss ich mir diese Teile als eine Art "Klatsch-Schalter" vorstellen?
Staub ?
Vielleicht den Eintritt mit dünnem Latex schützen ?
Brauchen die eine bestimmte Schallquelle (Frequenz)?

In jedem Fall müsste sich der Schall deutlich verändern, wenn Mehl anliegt.


Na, vielleicht hat ja wer ne interessante Idee, ich bin schon sehr gespannt

Österliche Grüße
Marc
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.04.2015, 11:44
Beitrag #2
RE: Sensor für Mehl
Hallo Marc,
eine Lösung für dein Problem habe ich nicht, aber ich habe mal im Netz irgendwo was über Füllstandsmelder mit Radartechnik gelesen die den Staub ausblenden können. Hatte jemand mit Arduino und einem Bewegungsmelder für einen Türöffner gebastelt. Leider finde ich den Link dazu nicht mehr und ich weiß auch nicht ob es für dein Futter geeignet ist. Aber vielleicht ein neuer Denkansatz. Könnte mir auch nen kleine Elektromotor mit Rutschkuplung und einem Paddel vorstellen. Wobei der Motor vor dem Futter geschützt sein muss. An der Kupplung ein sensor (Gabellichtschranke oder so) und wenn das Rohr voll ist dreht das Paddel nicht mehr und der Melder gibt Signal.

Hoffe dir weigergeholfen zu haben
Gruß Sven

Nichts auf der Welt ist unnütz, es kann im schlimmsten Fall immer noch als schlechtes Beispiel dienen.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.04.2015, 13:46
Beitrag #3
RE: Sensor für Mehl
Ja, an sowas mit dem Motor hab ich auch schon gedacht.
Ist zwar mit etwas Aufwand verbunden, aber wozu hat man denn nen 3D Drucker?!

Getriebemotor auf ne Platte, die beim Verdrehen einen Microschalter betätigt.
Vorn an dem Motor nen KLEINEN Flügel.
So wird der Motor nicht blockiert, aber für den Schalter reicht es.
Muss man eben ausprobieren.

Dann nur noch den Motor links/rechts ansteuern.
Das Ganze in eine IP67 Aufputz Dose...

Einzig der Wellenausgang zum Futter würde ein Problem werden.

Ich versuche aber auch dieses Bastel-Projekt noch zu finden.
Marc
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.04.2015, 18:40
Beitrag #4
RE: Sensor für Mehl
Hallo Binatone, schau' doch mal nach kapazitiven Sensoren. Die Kapazität des vor dem Sensor liegenden Bereiches verändert sich je nach Medium, also kannst Du damit unterscheiden ob sich dort Luft oder Material befindet.

Gruss Ralf
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.04.2015, 09:04
Beitrag #5
RE: Sensor für Mehl
Hallo Foto-Ralf
Ja, das könnte ein Weg sein !
Hab mal kurz bei diversen Online-Quellen geschaut, die Kosten liegen zwar um die 80-100 Euro das Stück aber immerhin!

Ich bräuchte dann wohl welche, die man etwas justieren kann und dann entweder welche die mit Spannungen um die 5 Volt klarkommen, oder eine Schaltung zum Anschluss am Ardu.
Das liesse sich aber auch durch simple Spannungsteiler realisieren, die Versorgung des Sensors darf dann ja ruhig höher sein.

Da gibts verschiedenen Typen: PNP und NPN...
Manche geben Signal bei Leer, manche bei Voll, aber was ist was ?

Danke für die Antworten !!!

Binatone
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.04.2015, 20:27
Beitrag #6
RE: Sensor für Mehl
Hallo Binatone,
fertig gelieferte Anlagen werden mit einem Kapazitiven Ini ausgerüstet.Warum 120 St.?
In der Regel wird der Ini am Auslaufrohr vom letzten Automaten eingesetzt.

Gruß Heinz
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.04.2015, 04:57
Beitrag #7
RE: Sensor für Mehl
(06.04.2015 20:27)hfo11 schrieb:  Hallo Binatone,
fertig gelieferte Anlagen werden mit einem Kapazitiven Ini ausgerüstet.Warum 120 St.?
In der Regel wird der Ini am Auslaufrohr vom letzten Automaten eingesetzt.

Gruß Heinz

Hallo Heinz!
Per Chargenmischer soll jeder Automat passend nachgefüllt werden.
Pro Automat ein Leermelder.
Zusätzlich ein Vollmelder, so kann man Fehler direkt erkennen.


Ich halte es auch für übertrieben, aber Kunde= König...

Versuche das Ganze nur recht preiswert zu gestalten.
Binatone
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.04.2015, 19:01
Beitrag #8
RE: Sensor für Mehl
Wie wäre es mit so was: Ebay

Du müsstest ihn halt noch entsprechend "verpacken". Ich weiss aber nicht ob das geht...

Gruss Ralf
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste