INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schrittmotor bewegt sich nicht
18.11.2020, 10:40 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.11.2020 10:43 von DerMaschbaustudent.)
Beitrag #33
RE: Schrittmotor bewegt sich nicht
(16.11.2020 09:39)hotsystems schrieb:  
(16.11.2020 04:48)DerMaschbaustudent schrieb:  Um die Frage nach der Strommessung zu beanworten, welche des öfteren gestellt wurde:
Ich habe an den offenen Adern des Netzteiles gemessen, unbelastet und getrennt von dem restlichen Stromkreis.

Leider hast du die Frage damit immer noch nicht beantwortet.
Wie willst du mit einem unbelasteten Stromkreis einen Strom messen.

Das geht nur, wenn du diesen belastest. Von der Last hängt der gemessene Strom ab. Alles weiter wurde dir ja schon beantwortet.

Ich habe jetzt nochmal richtig gemessen, also Stromkreis belastet, aber geöffnet und bin bei meinem alten Netzteil so auf 0,93 Ampere gekommen.
Das neue Netzteil liefert gemessen 2,94 Ampere.

Den Motortreiber habe ich mittlerweile motorseitig mit einem 0,75 mm²-Kabel verlötet auf VMOT und GND.
Der Poti ist auf 0,6 Volt (gemessen von Poti auf GND am Motortreiber) eingestellt, also auf eine Referenzspannung von 8*1,5A*0,05 Ohm.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.11.2020, 10:45
Beitrag #34
RE: Schrittmotor bewegt sich nicht
(17.11.2020 23:58)hotsystems schrieb:  
(17.11.2020 23:40)Bitklopfer schrieb:  .....
Und deshalb bin ich da mittlerweile Leidenschaftslos weil ich das Rad nicht mehr neu erfinden muß.
Das sehe ich hier genau so.
Wenn man noch nicht mal in der Lage ist, den max. Strom eines Netzteils zu messen, sollte man da auch die Finger vom Selbstbau lassen.
Die verbrennt man sich nur.

Ich fuchse mich halt mittlerweile durch das Thema und die Materie dahinter durch. Der Arduino war für mich immer ein Kanidat, weil er mir Plug-and-play fähig erschien. Elektrotechnik ist sschon ein bisschen was her bei mir


Gruß,

Maxi
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.11.2020, 11:13
Beitrag #35
RE: Schrittmotor bewegt sich nicht
(18.11.2020 10:45)DerMaschbaustudent schrieb:  Ich habe jetzt nochmal richtig gemessen, also Stromkreis belastet, aber geöffnet und bin bei meinem alten Netzteil so auf 0,93 Ampere gekommen.
Das neue Netzteil liefert gemessen 2,94 Ampere.

Zitat:Ich fuchse mich halt mittlerweile durch das Thema und die Materie dahinter durch. Der Arduino war für mich immer ein Kanidat, weil er mir Plug-and-play fähig erschien. Elektrotechnik ist sschon ein bisschen was her bei mir

Ok, dann klappt das ja auch jetzt mit den Messungen.
Danke für die Rückmeldung.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.11.2020, 11:28 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.11.2020 11:38 von DerMaschbaustudent.)
Beitrag #36
RE: Schrittmotor bewegt sich nicht
Der Motor läuft. Was ein Träumchen.
Leider ist er sehr laut, aber das liegt an der nicht vorhandenen Schwingungsentkopplung zu den Bauteilen.

Kann ch zum Steuern der Umdrehnungsgesschwindigkeit des Steppermotors einfach die stepper.h-Bib nutzen und per Motor.setspeed meine Umdrehungsgeschwindigkeit eintragen?

Liebe Grüße,

Maxi
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.11.2020, 12:57
Beitrag #37
RE: Schrittmotor bewegt sich nicht
Dann sieh dir mal die MobaTools an.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.11.2020, 15:02
Beitrag #38
RE: Schrittmotor bewegt sich nicht
(18.11.2020 12:57)hotsystems schrieb:  Dann sieh dir mal die MobaTools an.

Muss ich dass dann nur mit der Mobatools-Bibliothek programmieren oder kann ich irgendiwe meine Mobatools in meinen vorherigen Code einbinden?

Ich habe mir mal das Dokument zu dem MotoStepper durchgelgesen aber blicke da nicht ganz durch.
Wie kann ich meine Steuerpins vom Arduino an den Motortreiber definieren? (Step, Dir und EN)

Z. Bsp:
Der Schrittmotor würde ja eingerichtet über:

MotoStepper mystepper( long steps200, byte mode=STEPDIR)

Zur Zuordung der Ausgangssignal kann man ja

Code:
byte.myStepper.attach (byte pin1, ..... );

nutzen.
(Sind die Pins, die gemeint werden ,die Pins am A4988, also A1, A2, B1 und B2? Und welche Pin-Nummer haben diese auf dem A4988-Board)

Weiter ginge es dann mit

Code:
byte myStepper.attach ( byte pinStep, byte PinDir );

(gleiche Frage wie oben & Wie stelle ich die Drehrichtung ein?)

Die Rotationsgeschwindigkeit kann abgegeben werden durch:

Code:
unit16_t myStepper.setSpeed ( int rpm10);




Welche Variablen muss ich vorher alle definieren?
Wie kann ich meine Steuerpins vom Arduino an den Motortreiber definieren?


Liebe Grüße,

Maxi
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.11.2020, 15:15
Beitrag #39
RE: Schrittmotor bewegt sich nicht
(18.11.2020 15:02)DerMaschbaustudent schrieb:  Muss ich dass dann nur mit der Mobatools-Bibliothek programmieren oder kann ich irgendiwe meine Mobatools in meinen vorherigen Code einbinden?

Die MobaTools werden als Library in deinen bestehenden Sketch eingebunden.
Wie du die Lib nutzt, kannst du doch in den vorhandenen Beispielen sehen.

Da ich selbst noch keinen Stepper einsetze, kann ich da auch nicht weiter helfen. Allerdings ist der Autor (MicroBahner) ja hier auch aktiv.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.11.2020, 15:47 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.11.2020 16:54 von MicroBahner.)
Beitrag #40
RE: Schrittmotor bewegt sich nicht
(18.11.2020 15:02)DerMaschbaustudent schrieb:  Muss ich dass dann nur mit der Mobatools-Bibliothek programmieren oder kann ich irgendiwe meine Mobatools in meinen vorherigen Code einbinden?
Was sind deine MobaTools?
Wie Dieter schon geschrieben hat, musst Du die MobaTools als Bibliothek installieren. Das geht mit dem Bibliotheksverwalter ( Werkzeuge->Biblotheken verwalten.. dann im Suchfeld 'mobatools' eingeben ).

(18.11.2020 15:02)DerMaschbaustudent schrieb:  Ich habe mir mal das Dokument zu dem MotoStepper durchgelgesen aber blicke da nicht ganz durch.
Wie kann ich meine Steuerpins vom Arduino an den Motortreiber definieren? (Step, Dir und EN)
Das wird mit der attach-Methode gemacht.


(18.11.2020 15:02)DerMaschbaustudent schrieb:  Z. Bsp:
Der Schrittmotor würde ja eingerichtet über:

MotoStepper mystepper( long steps200, byte mode=STEPDIR)
Dir ist klar, dass das die Deklaration der Methode ist?
Im Sketch sieht das dann so aus:
Code:
MotoStepper mystepper( 200, STEPDIR);
Ich denke Du musst dich dringend mit den Grundlagen beschäftigen wie Funktionen/Methoden deklariert und wie sie aufgerufen werden.


(18.11.2020 15:02)DerMaschbaustudent schrieb:  Zur Zuordung der Ausgangssignal kann man ja

Code:
byte.myStepper.attach (byte pin1, ..... );

nutzen.
(Sind die Pins, die gemeint werden ,die Pins am A4988, also A1, A2, B1 und B2? Und welche Pin-Nummer haben diese auf dem A4988-Board)
Die attachvariante mit 4 Pins ist für unipolare Stepper, die über 4 Steuersignale angesprochen werden. Das ist in deinem Fall irrelevant.

(18.11.2020 15:02)DerMaschbaustudent schrieb:  Weiter ginge es dann mit

Code:
byte myStepper.attach ( byte pinStep, byte PinDir );

(gleiche Frage wie oben & Wie stelle ich die Drehrichtung ein?)
Gar nicht - das sind einfach die Pins, die mit dem Step bzw. Dir-Eingang des A4988 verbunden sind.

(18.11.2020 15:02)DerMaschbaustudent schrieb:  Die Rotationsgeschwindigkeit kann abgegeben werden durch:
Code:
unit16_t myStepper.setSpeed ( int rpm10);
Welche Variablen muss ich vorher alle definieren?
Das hängt von deinem Sketch ab und kann nicht so allgemein beantwortet werden.


(18.11.2020 15:02)DerMaschbaustudent schrieb:  Wie kann ich meine Steuerpins vom Arduino an den Motortreiber definieren?
S.o: beim attach.
Wenn die MobaTools auch den Enable-Eingang steuern sollen, so musst Du noch die attachEnable Methode zu Initiierung und Pindefinition einsetzen. Allerdings wird dann beim Stillstand der Motor abgeschaltet und hat kein Haltemoment mehr. Ob das für dich tolerierbar ist, kann ich nicht beurteilen.

Edit: Die Beispiele Stepper_03 und Stepper_Reference sind für einen Stepper mit Step/Dir Treiber wie Du ihn einsetzt vorgesehen. Daran kannst Du dich orientieren.

Gruß, Franz-Peter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Schrittmotor mit Endschalter MättyEifel 11 761 13.04.2021 13:46
Letzter Beitrag: MicroBahner
  Arduino Mega wird nicht erkannt Gian-Luca 44 10.158 08.04.2021 17:47
Letzter Beitrag: Geisterjäger
  MKR1200 läuft nicht bei Batteriebetrieb kpc 24 2.385 05.04.2021 22:59
Letzter Beitrag: kpc
  Einfaches Projekt funktioniert am USB Anschluss, aber nicht mit Akkus PurpleLightning 3 347 05.04.2021 12:07
Letzter Beitrag: hotsystems
  Sketche lassen sich aus IDE nicht mehr hochladen Steinspiel 9 1.397 19.03.2021 19:11
Letzter Beitrag: Chopp
  Sketches lassen sich nicht mehr hochladen. Was kann ich noch tun? Tonio 3 612 19.03.2021 15:32
Letzter Beitrag: Tommy56
  Servo funktioniert nicht richtig an Arduino Nano Maxcruiser 25 3.215 14.03.2021 17:11
Letzter Beitrag: hotsystems
  Erster Versuch Schrittmotor tomger22 2 714 09.03.2021 17:34
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  2 I2C-Devices nicht zusammen wonk 36 4.749 04.03.2021 00:08
Letzter Beitrag: hotsystems
  Schieberegister funktioniert nicht richtig flint74 9 1.279 21.02.2021 13:35
Letzter Beitrag: flint74

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste