INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schrittmotor bewegt sich nicht
13.11.2020, 21:54 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.11.2020 21:54 von MicroBahner.)
Beitrag #17
RE: Schrittmotor bewegt sich nicht
Das Problem sind die auftretenden Stromspitzen, die von der Strombegrenzung beschnitten werden. Diese Stromspitzen sollten eigentlich vom Pufferkondensator direkt am Schrittmotortreiber aufgefangen werden. Da solltest Du mal einen 'fetten' Elko anbringen.
Für einen stromgesteuerten Schrittmotor sind eigentlich ungeregelte Netzteile die bessere Wahl, aber die gibt's ja kaum noch.

Gruß, Franz-Peter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.11.2020, 22:18
Beitrag #18
RE: Schrittmotor bewegt sich nicht
(13.11.2020 21:54)MicroBahner schrieb:  Für einen stromgesteuerten Schrittmotor sind eigentlich ungeregelte Netzteile die bessere Wahl, aber die gibt's ja kaum noch.

Ja, man sollte wenigstens, wenn der Strom des Motors bis 1,7 Ampere angegeben wird, den doppelten Strom anbieten. Also doppelter Strom, ohne dass das Netzteil am abkratzen ist.

Franz

https://www.youtube.com/watch?v=Fnzn85oWM_Q
Hier was zum Thema Deutsche Politik Angry
Und hier zum Thema richtige Politik Big Grin
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.11.2020, 22:24
Beitrag #19
RE: Schrittmotor bewegt sich nicht
(13.11.2020 21:54)MicroBahner schrieb:  .....
Für einen stromgesteuerten Schrittmotor sind eigentlich ungeregelte Netzteile die bessere Wahl, aber die gibt's ja kaum noch.

Man könnte die ja selbst bauen, da muss man aber schon ein wenig von Elektrotechnik verstehen. Allerdings kostet das meist mehr Platz.
Das möchte ich aber hier nicht weiter empfehlen. Wink

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.11.2020, 22:44 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.11.2020 22:49 von MicroBahner.)
Beitrag #20
RE: Schrittmotor bewegt sich nicht
(13.11.2020 22:18)Franz54 schrieb:  Ja, man sollte wenigstens, wenn der Strom des Motors bis 1,7 Ampere angegeben wird, den doppelten Strom anbieten. Also doppelter Strom, ohne dass das Netzteil am abkratzen ist.
Dann ist das Netzteil aber deutlch überdimensioniert. Insbesondere wenn man auch noch eine möglichst hohe Spannung nutzt, um das Drehmoment bei höheren Drehzahlen nicht zu sehr einbrechen zu lassen. Je höher die Netzteilspannung, um so niedriger ist der Strom, der aus dem Netzteil gezogen wird.
Wichtig ist immer ein ausreichender Pufferkondensator. Bei ungeregelten Netzteilen ist der eigentlich immer vorhanden, allerdings sollte der Pufferkondensator eigentlich direkt am Steppertreiber angebracht sein ( das ist bei geregelten Netzteilen besonders wichtig ). Die Pufferkondensatoren bei den käuflichen Shields sind eigentlich immer zu klein ( kostet ja Geld und Platz Wink ).

@Dieter: ja, Netzteile selbst bauen ist sicher nur was für diejenigen, die auch wirklich was von Elektrotechnik verstehen. Gerade auch was den Umgang mit Netzspannung ( 230V ) betrifft.

Gruß, Franz-Peter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.11.2020, 23:08 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.11.2020 23:17 von Franz54.)
Beitrag #21
RE: Schrittmotor bewegt sich nicht
Ja, ist schon klar dass Strom auch Platz heißt. Aber in der Regel bestimme ich den Platz den ich habe. Ich will auch nicht, dass ich in dem Moment, wo mir eine sinnvolle Erweiterung des Gerätes einfällt, ich dann mit dieser Erweiterung wieder an die Grenze des Netzteiles stoße. Ich baue natürlich auch nicht für eine Fertigung, sondern Geräte die nur bei mir ihren Dienst verrichten. Da kommt es nicht auf klein, kleiner, ganz klein, an. Und auch nicht auf das Sparen von ein paar Cent.

In der Zeit, in der ich digitale Entwicklung für eine Fertigung gemacht habe, hatten wir extra zwei Analogtechniker, die sich nur um die Entwiklung der Netzteile gekümmert haben. Aber genau diese Netzteile wurden immer wieder zum Problem. Angry Die hatten im Strombereich immer sehr enge Grenzen. Nach oben wie nach unten. Das waren dann unsere ungewünschten Sollbruchstellen Big Grin Gut dass es diese Probleme heute nicht mehr gibt. Das ist 25-30 Jahre her.

https://www.youtube.com/watch?v=Fnzn85oWM_Q
Hier was zum Thema Deutsche Politik Angry
Und hier zum Thema richtige Politik Big Grin
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.11.2020, 01:25
Beitrag #22
RE: Schrittmotor bewegt sich nicht
(13.11.2020 22:24)hotsystems schrieb:  
(13.11.2020 21:54)MicroBahner schrieb:  .....
Für einen stromgesteuerten Schrittmotor sind eigentlich ungeregelte Netzteile die bessere Wahl, aber die gibt's ja kaum noch.

Man könnte die ja selbst bauen, da muss man aber schon ein wenig von Elektrotechnik verstehen. Allerdings kostet das meist mehr Platz.
Das möchte ich aber hier nicht weiter empfehlen. Wink

...nun es gibt fertige Module zum guten Preis wie z.B. das hier das auch noch viele Brüder hat mit verschiedenen Leistungen und Spannungen.
Den Hersteller Meanwell kenne ich noch aus meiner aktiven Zeit wo wir die auch hier und da eingesetzt haben.
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.11.2020, 08:10
Beitrag #23
RE: Schrittmotor bewegt sich nicht
Hi,

ich nochmal.
Frage, ist die Stromschiene auf dem Steckbrett (2.Bild) durchgängig, oder in der Mitte unterbrochen (rote & blaue Linie)?
Und ich wiederhole mich gern: Da wo mehr Strom als der einer LED fließen soll, kein Steckbrett, keine Dupont-Kabel nehmen!
Für den Warmwasserboiler oder die Waschmaschine nimmt man auch kein "Klingeldraht", und man steckt auch keine losen
Drähte in die Steckdose ...
Also Löten, oder Schraubklemmen und Litze von der Rolle ...

Gruß André
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.11.2020, 09:03
Beitrag #24
RE: Schrittmotor bewegt sich nicht
(14.11.2020 08:10)SpaghettiCode schrieb:  Frage, ist die Stromschiene auf dem Steckbrett (2.Bild) durchgängig, oder in der Mitte unterbrochen (rote & blaue Linie)?
Mal ganz unabhängig von der Strom-Diskussion scheint mir das ein sehr entscheidender Hinweis zu sein. Da wo die farbigen Linien unterbrochen sind, ist in aller Regel auch intern die Verbindung unterbrochen.

Gruß, Franz-Peter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Neopixel - LEDS leuchten obwohl sie es nicht sollten Mauser 40 917 Gestern 22:14
Letzter Beitrag: Tommy56
  Seltsames Zackenmuster, wenn Poti nicht bewegt wird. . Guekard 9 286 Gestern 08:40
Letzter Beitrag: hotsystems
Sad Schrittmotor Richtung ändern - erster Schritt Davidheg 9 9.083 29.10.2020 18:36
Letzter Beitrag: Chopp
  Spannungsversorgung Wemos 5V über Regler oder nicht?? DO3GE 23 3.317 21.10.2020 06:02
Letzter Beitrag: DO3GE
Question [ATmega168PA]Programmierung bisher nicht gelungen ManniP 32 3.329 24.09.2020 17:39
Letzter Beitrag: Chopp
  analoge Eingänge funktionieren nicht als digital Input oder Outpt Jenser 9 1.159 17.09.2020 20:30
Letzter Beitrag: hotsystems
  12V Schrittmotor mit Arduino ansteuern niggo 9 7.810 24.07.2020 11:49
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Arduino Mega will nicht Lumplux 13 2.714 15.07.2020 17:09
Letzter Beitrag: hotsystems
  Arduino Nano Funktioniert nicht? acca500 7 2.150 10.05.2020 10:22
Letzter Beitrag: hotsystems
  Anfänger braucht Hilfe...Fehlermeldung, Funduino läuft noch nicht auf dem Mac... capri1968 5 1.835 09.04.2020 11:28
Letzter Beitrag: Tommy56

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste