INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schaltuhr Erweiterung 433Mhz Funk
11.01.2020, 16:25
Beitrag #9
RE: Schaltuhr Erweiterung 433Mhz Funk
Verstehe ich nicht. Bei den Bildern von Reichelt sind keine Antennen angeschlossen.
Was für Antennen meinst du da ?
Funktioniert denn die FB mit Ventilator ?
Empfängst du mit den anderen Tasten überhaupt kein Signal ?

Hast du die Möglichkeit das Signal am Pin D2 mit einem Kopfhörer anzuhören ?
Bitte einen Kondensator dazwischen schalten.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.01.2020, 17:08
Beitrag #10
RE: Schaltuhr Erweiterung 433Mhz Funk
Auf dem Reichelt Bild rechts ist der Empfänger, der hat vorne rechts diese 3 windungen mit dem Lackisolierten Draht, das ist die original Antenne, damit konnte ich auch schon die 7 von 14 Tasten einlesen. Diese gold farbenen stehenden Spulen sind die Antennen die es dafür als Zubehör gibt, die hab ich heute bekommen und eingelötet, hat aber nix gebracht.
Der Ventilator funktioniert. Das Steuergerät des Ventilators mit dem eingebauten Empfänger quitiert jeden (14) Tastendruck mit einem Signalton.
Bei den anderen tasten empfange ich auf dem Arduino gar kein Signal. Das Steuergerät des Ventilators reagiert auf alle Tasten. Es kommt also was raus aus der FB.

AAAAAAAH, hab einen alten Kopfhörer an die Signalleitung des Empfängers angeschlossen (Pin 2) Arduino, und ich kann das Signal hören von ALLEN Tasten.
Akustisch ersteinmal alles gleich :-).
Ist da der Fehler vielleicht in dem Bespielsketch? Das da ein Signal kommt was er nicht interpretieren kann weil das Programm es nicht will/kann.
Die Signalausgabe gibt mir auch ein Protokoll an mit dem das Signal empfangen wurde.

Dieter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.01.2020, 17:20
Beitrag #11
RE: Schaltuhr Erweiterung 433Mhz Funk
Also, der Empfänger hat keine Antenne eingebaut.
Das ist eine Spule, die als passives Bauteil für den Empfänger nötig ist.
Bessere Empfänger haben evtl. mehr davon, die sind dann aber kleiner und nicht als Spule zu erkennen.

Ok, die FB ist in Ordnung. Kann es also nur am Empfänger bzw. am Code liegen, die von der Software nicht dekodiert werden kann.
Da wird es jetzt kompliziert.

Sind den deutliche Unterschiede zu hören, zwischen einem gesendeten Signal und einer Ruhepause ?

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.01.2020, 17:24
Beitrag #12
RE: Schaltuhr Erweiterung 433Mhz Funk
Der Unterschied ist deutlich zu hören. Hab den alten Inearstöpsel einfach ohne Kondensator an das Ausgangssignal des Empfängers gehangen. Die Signale der 14 Tasten hören sich alle gleich an.
Dieter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.01.2020, 17:29
Beitrag #13
RE: Schaltuhr Erweiterung 433Mhz Funk
(11.01.2020 17:24)volvodidi schrieb:  Der Unterschied ist deutlich zu hören. Hab den alten Inearstöpsel einfach ohne Kondensator an das Ausgangssignal des Empfängers gehangen. Die Signale der 14 Tasten hören sich alle gleich an.
Dieter

Besser ist mit Kondensator, dann wird der Kopfhörer nicht so stark übersteuert und man hört besser die Unterschiede.
Diese Unterschiede sind nicht groß und evtl. auch nicht hörbar. Die lassen sich dann nur auf einem Oszilloskop sichtbar machen.
Da könnte man auch evtl. erkennen, warum bei den oberen Tasten keine Auswertung erfolgt.
Aber ohne Oszi kommt man nicht weiter.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.01.2020, 18:15
Beitrag #14
RE: Schaltuhr Erweiterung 433Mhz Funk
Ich denke mal da der Sketch ja auf der rcswitch library basiert, interpretiert der Sketch nur das was in der library vorgegeben ist, und nicht alles was da reinkommt. Der Empfänger gibt ja ein Signal aus bei allen Tasten.
Ich schau mich mal um ob ich einen universellen Sketch ohne library finde, der einfach nur das Signal zerlegt und visualisiert.

Dieter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.01.2020, 09:45 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.01.2020 09:48 von volvodidi.)
Beitrag #15
RE: Schaltuhr Erweiterung 433Mhz Funk
So, einen anderen Sketch hab ich nicht gefunden, aber den Grund warum. Wie ich vermutet hatte ist die Bibliothek schuld.
Was darin vorgegeben ist wird erkannt, was nicht, wird nicht erkannt.
Ich hab mit den Protokollen rumgespielt (ich bin noch nicht hintergekommen was was zu sagen hat).
Ich habe im Protokoll 2 die 10 auf 9 geändert, weil er das 1. Stufe Signal ja als Protokoll 2 erkannt hat.
{ 650, { 1, 10 }, { 1, 2 }, { 2, 1 }, false }, // protocol 2
Und siehe da jetzt kann ich 12 der 14 Tasten lesen. Das heißt also, das das Protokoll bestimmt was gelesen wird, und was nicht.
Das Signal bleibt dabei decimal gleich für eine Taste, nur die Pulslänge ändert sich, für Stufe 1 zum Beispiel von 504 (10) auf 559 (9) microseconds.
In der rcswitch.cpp findet sich (Auszug aus rcswitch.cpp):
Code:
* Format for protocol definitions:
* {pulselength, Sync bit, "0" bit, "1" bit}
*
* pulselength: pulse length in microseconds, e.g. 350
* Sync bit: {1, 31} means 1 high pulse and 31 low pulses
*     (perceived as a 31*pulselength long pulse, total length of sync bit is
*     32*pulselength microseconds), i.e:
*      _
*     | |_______________________________ (don't count the vertical bars)
* "0" bit: waveform for a data bit of value "0", {1, 3} means 1 high pulse
*     and 3 low pulses, total length (1+3)*pulselength, i.e:
*      _
*     | |___
* "1" bit: waveform for a data bit of value "1", e.g. {3,1}:
*      ___
*     |   |_
*
* These are combined to form Tri-State bits when sending or receiving codes.
*/
#if defined(ESP8266) || defined(ESP32)
static const RCSwitch::Protocol proto[] = {
#else
static const RCSwitch::Protocol PROGMEM proto[] = {
#endif
  { 350, {  1, 31 }, {  1,  3 }, {  3,  1 }, false },    // protocol 1
  { 650, {  1, 10 }, {  1,  2 }, {  2,  1 }, false },    // protocol 2
  { 100, { 30, 71 }, {  4, 11 }, {  9,  6 }, false },    // protocol 3
  { 380, {  1,  6 }, {  1,  3 }, {  3,  1 }, false },    // protocol 4
  { 500, {  6, 14 }, {  1,  2 }, {  2,  1 }, false },    // protocol 5
  { 450, { 23,  1 }, {  1,  2 }, {  2,  1 }, true },      // protocol 6

(HT6P20B)
  { 150, {  2, 62 }, {  1,  6 }, {  6,  1 }, false }     // protocol 7

(HS2303-PT, i. e. used in AUKEY Remote)
};

Nun zum Senden, das Signal für Stufe 1 bekomme ich gesendet, wenn ich im Sketch auf Protokoll 3 gehe. Das Aus-Signal bekomme ich aber noch nicht gesendet (mit keinem der Protokolle). Ich denke mal ich muss wohl im Protokoll 3 spielen um alles gesendet zu bekommen. Ich habe das original Sketch geändert, das er das Signal nicht im Loop sendet, sondern nur einmal.

Code:
/*
  Based on the SendDemo example from the RC Switch library
  https://github.com/sui77/rc-switch/
*/

#include <RCSwitch.h>
RCSwitch mySwitch = RCSwitch();

void setup() {
  Serial.begin(9600);
  
  // Transmitter is connected to Arduino Pin #10  
  mySwitch.enableTransmit(10);

  // Optional set pulse length.
  mySwitch.setPulseLength(545);
  
  // Optional set protocol (default is 1, will work for most outlets)
  mySwitch.setProtocol(3);
  
  // Optional set number of transmission repetitions.
  // mySwitch.setRepeatTransmit(15);
   mySwitch.send("11000110001100110001110010001");
}

//Stufe 1  11000110001100110001111101000  560
  //Aus     11000110001100110001110010001   484

void loop() {
}

Gruß
Dieter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.01.2020, 11:32
Beitrag #16
RE: Schaltuhr Erweiterung 433Mhz Funk
Prima, wenn du entsprechende Anpassungen vornehmen kannst, sollte es doch funktionieren.
Das sind natürlich Einstellungen, die nur du prüfen kannst.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Nano als I/O Erweiterung für den RPi DerkleinePunk 33 1.003 20.01.2020 11:45
Letzter Beitrag: Tommy56
  Schaltuhr mit anlernbarem IR Sender für Klima volvodidi 37 4.015 08.12.2019 18:02
Letzter Beitrag: volvodidi
  Arduino Mini Pro mit RCSwich und 433MHz Empfänger OLDARDUINO 6 3.302 03.11.2016 14:43
Letzter Beitrag: hotsystems
  Funk Ferbedienungstester WiB18 4 2.902 10.05.2016 09:42
Letzter Beitrag: hotsystems
  433Mhz Fernbedienung Empfänger Haustechno 5 4.970 21.11.2015 17:06
Letzter Beitrag: hotsystems
  Handsender zum testen aller 433Mhz Funksteckdosen Bender 10 9.937 19.10.2015 06:51
Letzter Beitrag: Bender
  433Mhz Türklingel als Auslöser für den Arduino möglich? Serienjunkie 11 9.656 04.10.2015 18:47
Letzter Beitrag: hotsystems
  Suche Hilfe: Arduino + Raspberry +RGB LED + Funk wuast94 7 6.052 13.08.2015 23:27
Letzter Beitrag: wuast94
Big Grin Arduino mehr Personen GPS/WIFI/Funk Tracker Julian1990 1 3.825 30.07.2015 10:23
Letzter Beitrag: Hilgi
  Erweiterung für SD: fprintf_, fgets_, fscanf_ HaWe 0 1.521 08.03.2015 17:23
Letzter Beitrag: HaWe

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste