INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schalten mit Transistor
23.03.2015, 23:09
Beitrag #33
RE: Schalten mit Transistor
Hallo Gyula,

alle klar - viel Erfolg.
Bei den Kosten werden wir dir hier wohl nicht weiterhelfen (können), aber in Sachen Fähigkeiten können wir sicherlich unterstützen.

Wenn noch Fragen sind einfach melden und wenn Du was davon umgesetzt hast wäre ein kleines Feedback auch gerne willkommen :-)

Gruss Ralf
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.04.2015, 07:05
Beitrag #34
RE: Schalten mit Transistor
Hallo Gyula,
Ich arbeite am selben Problem, auch 24V, 690Ah, aber eine reine Insellösung. Dabei überlege ich, einen 24V-Heizstab zu nehmen.Den kann ich ja dann durch eine Stromregelung steuern, so der Plan. Bei der Recherche bin ich noch über "Xantrex C60 Charge Controller" gestolpert, der scheint sowas auch zu können. Bin noch am recherchieren, aber vielleicht hilft dir das weiter?
Viele Grüße
Jochen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.04.2015, 09:02
Beitrag #35
RE: Schalten mit Transistor
etwas ausführlicher:
Wenn der Laderegler in der Nähe des Wasserspeichers steht sollte man das direkt alles in 24V halten können.
Bei größerer Entfernung könnte man, um die Leitungen dünn zu halten, ein 24V-Netzteil an den Inverter hängen und dann darüber den Strom für die 24V-Heizpatrone regeln, entweder elektronisch oder mit einem Schrittmotor am Poti.
Oder eben mit dem Xantrex der die Option bietet, den Strom der nicht zur Batterieladung benötigt wird an einen Verbraucher abzugeben.
die Variante direkt in 24V zu bleiben ist kostenmäßig die wahrscheinlich Günstigste. Ich suche noch nach einer Möglichkeit, einen Strom von bis zu 60A in 24V über den Arduino zu regeln, hat da jemand eine Idee? Geht sowas mit einem MOSFet?
Grüsse Jochen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Leuchtstoff/Neonröhren schnell schalten BennIY 0 1.461 25.04.2016 23:08
Letzter Beitrag: BennIY

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste