INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
SPI Probleme mit MCP25625 Cancontroller und MISO
11.05.2017, 22:21 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.05.2017 22:51 von BennIY.)
Beitrag #9
RE: SPI Probleme mit MCP25625 Cancontroller und MISO
Ich ich poste gleich einen Ausschnitt des Board Layout.
Ich habe hier ein Gerät was funktioniert und ich habe schon festgestellt, dass Löt fett (Bei Pitch < 600µm nahm ich fett) Wasser anzieht jedoch habe ich keins verwendet bei der Platine die nicht geht.
Das Gerät was funktioniert und welches ich einfach nicht dazu bekomme, ebenfalls dieses Verhalten aufzuweisen hat keinen Linear Regler (AMS1117) da die Schaltung fertig an 12V soll. Aktuell wird die Schaltung mit 5V direkt gespeist und eine Diode am 12V Eingang des Linear Regler verhindert, dass dieser falsch herum laufen könnte.

//EDIT:

Links das Board was funktioniert. Rechts ein Ausschnitt des Bordes, welches nicht/nur anfänglich funktioniert (komplettes Layout gerne per PM).
Abblock Kondensatoren erkennt man zwischen GND und VCC

Habe noch ein schöneres bunteres Bild gefunden von den Gerät was funktioniert.

Ich habe eben den Funktionierenden Cancontroller in das Board gelötete was nicht geht und umgekehrt, an einem defekten Cancontroller liegt es nicht. An der Software auch nicht, die sind bei beiden identisch, wenn ich durchs ätzen Fehler im Board habe, habe ich den schon das 3. oder 4. mal gemacht.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
       
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.05.2017, 16:34
Beitrag #10
RE: SPI Probleme mit MCP25625 Cancontroller und MISO
Aus dem Platinenlayout lässt sich die Schaltung nur schwerlich ableiten.
Soweit ich das aber verfolgen konnte sieht alles gut aus.

Weil sich mit dem eingebauten 4,7kΩ Pullupwiderstand die Spannung auf der MISO-Leitung aber fast nicht mehr ändert deutet es darauf hin, dass der SO-Pin des MCP25625 entweder defekt ist oder hochohmig (Tristate) geschaltet ist.
Normalerweise wäre Tristate der Zustand wenn CS high ist. Vielleicht gibt es auch noch weitere Kriterien die den SO-Pin hochohmig steuern. (müsste man im Datenblatt nachsehen)
An welcher Stelle hast du denn das CS-Signal gemessen? Am Arduinopin oder am MCP-Pin?

Gruß
Arne

Gruß Arne
Mit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Fragestellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.05.2017, 01:20
Beitrag #11
RE: SPI Probleme mit MCP25625 Cancontroller und MISO
Also der aktuelle Stand ist der:
Ich habe das Layout verändert (nur übersichtlicher gemacht nichts neu verlegt)
Und seit ich das Lötfett weg lasse gehen 3 weitere Platinen. Ich vermute wirklich es kommt daher, hab das lötfett 2 Jahre weg gelassen weil ich darmals schon seltsame Dinge beobachtete doch für SSOP und FFC Fine Pitch löten hab ichs wieder heran gezogen. In einem anderen Forum haben sie gesagt Lötfett zieht Wasser, das würde ein seltsames erlebniss erklären als 2 Pins schwachen Kontakt hatten und dann verglühten. Es war so hell das man hätte denken können, da verbrennt Magnesium.
Mein Spiritus hat es auch nicht richtig abgewaschen. Also falls ich weiterhin seltsame beobachtungen mache meld ich mich ansonnsten sei der Fehler gefunden.
Vielen Dank und gute Nacht
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.05.2017, 10:54
Beitrag #12
RE: SPI Probleme mit MCP25625 Cancontroller und MISO
Lötfett ist so allgemein und kann daher auch ungeeignet sein.
Ich nutze FLUTSCHI FL 22 bei SMD. Wenn alles fertig verlötet ist reinige ich die Platine gründlich mit Aceton und wasche/bürste damit alle Lötrückstände ab.
Bisher hatte ich noch keine Probleme in der Art wie du sie beschreibst.

Gruß
Arne

Gruß Arne
Mit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Fragestellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.05.2017, 15:57
Beitrag #13
RE: SPI Probleme mit MCP25625 Cancontroller und MISO
Das ist ja Flussmittel. Ich hatte noch von vor langer Zeit diese Pampe:
Link zu Conrad
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.05.2017, 19:26
Beitrag #14
RE: SPI Probleme mit MCP25625 Cancontroller und MISO
(15.05.2017 15:57)BennIY schrieb:  Das ist ja Flussmittel. Ich hatte noch von vor langer Zeit diese Pampe:
Link zu Conrad

Deine Pampe ist wohl eher geeignet um Wasserleitungen oder Regenrinnen zu löten. Tongue

Gruß Arne
Mit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Fragestellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.05.2017, 19:30
Beitrag #15
RE: SPI Probleme mit MCP25625 Cancontroller und MISO
"Es lag halt rum" und die Lötbarkeit war super.
Wie lange in ICs hält dir denn eine Tube für 13€. Der Inhalt klingt immer so wenig.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.05.2017, 19:54
Beitrag #16
RE: SPI Probleme mit MCP25625 Cancontroller und MISO
So eine Tube hält länger als du denkst weil man nur ganz wenig davon braucht. 100-200 ICs (je nach Anzahl der Pins) sollten locker möglich sein.
Vermutlich ist die Tube als Hobbybedarf eher eingetrocknet als leer.

Gruß Arne
Mit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Fragestellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Probleme mit 1,54" Oled von SPI auf i2c MasterOfPuppets 10 367 11.01.2019 12:54
Letzter Beitrag: Tommy56
  Probleme mit dem Arduino Ethernet-Shild jalu4601 46 8.828 26.12.2017 00:26
Letzter Beitrag: ArduTux
  Arduino Micro - Probleme madin 65 10.865 07.01.2017 18:50
Letzter Beitrag: Harry Hirsch
  Probleme mit dem FTDI-Chip Harry Hirsch 13 3.260 15.12.2016 00:54
Letzter Beitrag: Harry Hirsch
  Probleme mit mehreren DS18B20 Fühlern Uwa 12 3.519 15.10.2016 15:26
Letzter Beitrag: ardu_arne
  Probleme mit SIM900 GSM seit PinManagment test BennIY 0 997 31.07.2016 23:33
Letzter Beitrag: BennIY
  Probleme mit ws2812b Led stripes Gravia 5 2.390 04.06.2016 14:50
Letzter Beitrag: Digit_AL
  Probleme mit Schrittmotorsteuerplatine Wetteronkel 2 1.325 16.03.2016 16:07
Letzter Beitrag: Wetteronkel
  Probleme beim Löten Binatone 18 6.275 14.01.2016 14:12
Letzter Beitrag: alpenpower
  Probleme mit Trinket Jumperdome 16 5.843 21.04.2015 18:14
Letzter Beitrag: Jumperdome

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste